Staubfreie Luft dank starker Filter

Veröffentlicht von: SIGG Strahltechnik GmbH
Veröffentlicht am: 21.03.2016 17:24
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Staubabscheider mit Taschen- oder Patronenfiltern von SIGG Strahltechnik

Staub ist beim Strahlen von Werkstücken eine große Herausforderung. Umso wichtiger ist die professionelle Filterung der Arbeitskabine einer Strahlanlage. SIGG Strahltechnik hat sich neben der Entwicklung und dem Bau von unterschiedlichen Strahlanlagen auch auf die Herstellung von Staubabscheidern spezialisiert.
Wahlweise mit einem Taschen- oder Patronenfilter ausgestattet, sorgen diese nicht nur für saubere Luft und klare Sicht. Sie sammeln auch zuverlässig jede Menge Staub, damit dieser recycelt oder entsorgt werden kann. Lieferbar sind die Staubascheider in verschiedenen Größen- und Leistungsklassen. Sie stellen sicher, dass das Strahlmittel und die abgestrahlten Materialien, die sich im Umlauf befinden, ausgeschieden werden. Aufgenommen wird das abgeschiedene Material in Staubbehältern oder Schubladen.

Vorabscheider filtert schwere Stäube

Bei einem Taschenfilter gelangt die zu reinigende Staubluft zuerst in den Vorabscheider. Hier werden primär die schweren Staubteile gefiltert und in einer Schublade abgelagert. Der restliche Feinstaub setzt sich anschließend auf den textilen Taschenfiltern aus Nadelfilz ab und wird wirksam separiert. Die durch den Ventilator geförderte Reinluft tritt seitlich aus dem Filter aus und wird in den Arbeitsraum zurückgeführt.
Die Filterreinigung der Staubabscheider erfolgt mit einer handbetätigten Abklopfvorrichtung. Das geschieht manuell mit einer Drehkurbel.

Weitere Vorteile sind die kompakte Bauweise der Taschenfilter sowie der Drehstrommotor, der für den Dauerbetrieb geeignet ist. Taschenfilter empfehlen sich für Einsätze in der Maschinenindustrie, in der Oberflächentechnik, der Kunststoffverarbeitung oder der Elektronik.
Beim Staubabscheider mit einem Patronenfilter, wird der Filter automatisch durch einen Pressluftstoß gereinigt. Im Filterteil des Patronenfilters ist dafür eigens ein Drucklufttank eingebaut. Ein Magnetventil gibt diese Pressluftstöße frei. Die Reinigungsintervalle können über ein Zeitrelais gesteuert und je nach Bedarf eingestellt werden.

Die Hochleistungsabscheider bewirken, dass sich während des Strahlvorganges in der Kabine ein Unterdruck bildet, so dass gute Sichtverhältnisse in der Kabine herrschen. Die eingebaute Drosselklappe oder der Frequenzumrichter ermöglichen ein stufenloses Einstellen der Absaugleistung und können dadurch den unterschiedlichen Strahlmitteln angepasst werden. Staubabscheider mit Patronenfilter sind für den speziellen Einsatz in der Sandstrahltechnik gedacht und sorgen für klare Sicht und staubfreie Luft in der Strahlkammer. Mit ihrem hohen Reinheitsgrad bewähren sie sich besonders beim Abscheiden feiner Stäube.

Pressekontakt:

Saupe Communication GmbH
Ilona Krämer
Industriestrasse 36 - 38 88441 Mittelbiberach
+49 (0) 73 51 - 18 97-20
kraemer@saupe-communication.de
http://www.saupe-public-relations.de

Firmenportrait:

Die SIGG Strahltechnik GmbH mit Sitz in Jestetten hat sich auf die Herstellung von Strahltechnikanlagen, Gleitschliffvibratoren und Staubabscheider spezialisiert. Neben den in der Serie hergestellten Standardanlagen fertigt das Unternehmen Sonderanlagen in jeder Form und Größe. Mit der Lohnstrahlerei können Teile für Kunden gestrahlt werden, die keine eigene Anlage haben.
Passend zu den Anlagen liefert die SIGG Strahltechnik gängige Strahlmittel in den verschiedensten Verpackungsgrößen. Für alle Anlagen und Strahlmittel ist die bestmögliche Qualität der Maßstab. Mit einer hohen Fertigungstiefe und einem umfassenden Know-how rund um die Strahltechnik kann die SIGG Strahltechnik anspruchsvollste Kundenwünsche reaktionsschnell erfüllen. Das Unternehmen steht für Premiumqualität Made in Germany und beliefert Kunden aus den Branchen Medizintechnik, Maschinen- und Werkzeugbau, Uhren und Schmuck, Luft- und Raumfahrt sowie Handwerkbetriebe. Mit dem technischen Können und der fachlichen Kompetenz der über 20 Mitarbeiter behauptet sich das Unternehmen in einem zukunftsträchtigen Spezialmarkt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.