TT-Line weitet Fahrplan von und nach Rostock aus

Veröffentlicht von: TT-Line
Veröffentlicht am: 21.03.2016 19:48
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - 100 Prozent mehr Abfahrten ab Rostock / Kooperation mit Stena Line

-Ab 4.4.2016: Verdoppelung des Abfahrtsangebots auf der Strecke Rostock-Trelleborg
-Sechs Abfahrten täglich ab Rostock in der Hochsaison und fünf Abfahrten in der Nebensaison
-Kooperation mit Stena Line
-neue Rückfahr-Tickets ab Rostock: ab 76 Euro für eine Person und Fahrzeug
-zusätzlich 50 Prozent Rabatt auf den Längenzuschlag, 25 Prozent Ersparnis auf Tages-Kabinenpreise*

Hamburg/Travemünde, März 2016 - Schweden-Reisende aufgepasst: Ab dem 4.4.2016 bietet TT-Line seinen Kunden noch mehr Reisemöglichkeiten. Bis zu sechs Abfahrten pro Tag und Strecke können fortan zwischen Rostock und Trelleborg gebucht werden. Damit verdoppelt die Reederei TT-Line - Marktführer im Südschwedenverkehr - das Abfahrtsangebot auf der Strecke und bietet ihren Kunden nun die passende Abfahrt für jeden Bedarf.

Beispielsweise legen samstags in der Hochsaison die Fähren in Rostock um 7.00, 8.30, 14.30, 16.00, 22.30 und 0.00 Uhr ab. In umgekehrter Richtung von Trelleborg aus geht es z.B. dienstags um 7.00, 9.30, 14.30, 16.00, 22.30 und 0.00 Uhr. Damit genießen Schweden-Urlauber, Erholungssuchende, Städtereisende und Naturliebhaber praktisch maßgeschneiderte Abfahrten auf den TT-Line-Fähren Tom Sawyer, Huckleberry Finn, Peter Pan, Nils Holgersson und Robin Hood sowie auf den von Stena Line betriebenen Fähren MS Mecklenburg-Vorpommern und MS Skane.

"Mit wöchentlich bis zu 150 Abfahrten von und nach Schweden von Rostock, Travemünde und Swinouj?cie (Polen) bietet TT-Line nun die höchste Frequenz in der Geschichte der Reederei an", so Lyn Gappa, Passageleiterin bei TT-Line. Buchbar ist die etwa sechsstündige, einfache Fährüberfahrt ab Rostock für eine Person mit Pkw (bis 6 Meter Länge) schon ab 43 Euro. Die Ticketpreise für weitere Pkw-Insassen errechnen sich je nach Anzahl der Reisenden und beginnen ab 13 Euro pro zusätzlicher Person im Fahrzeug, wobei Kinder/Jugendliche bis zu 17 Jahren nur die Hälfte zahlen.

Außerdem bieten sich für alle Passagiere ab Rostock die neuen Return-Tickets von TT-Line an. Bei gleichzeitiger Buchung der Hin- und Rückfahrt sparen Schweden-Urlauber je nach Verfügbarkeit 10 Euro. Zudem profitieren Reisende von 25 Prozent Rabatt auf die Kabinenpreise* sowie 50 Prozent Ermäßigung auf den Längenzuschlag (für Camper und Fahrzeuge ab 6,01 bis 14 Meter).

Ein besonderes Highlight für Familien: die kostenlose Kinderanimation in den Sommermonaten (8.7.- 28.8.2016) mit Seeräubertraining, Schatzsuche und vielen Überraschungen für kleine Nixen und Nachwuchs-Piraten. Auf fünf der sechs TT-Line Fähren werden Kinder liebevoll auf dem Weg in den Schwedenurlaub begleitet. Damit beginnen die Ferien - nicht nur für die kleinen Abenteurer - bereits an Bord.

TT-Line bietet das dichteste Routennetz im Direktverkehr nach Südschweden. Weitere Abfahrtshäfen: Travemünde und ?winouj?cie. Bereits ab 79 Euro ist die Überfahrt ab/bis Travemünde für eine Person inklusive Fahrzeug (bis sechs Meter Länge) buchbar, und vom polnischen Hafen ?winouj?cie reist man ab 83 Euro nach Trelleborg.

*einzelne Abfahrtzeiten

Linkverzeichnis:
http://www.ttline.com

https://www.ttline.com/de/passage/uberfahrten-abbis-deutschland/100-prozent-mehr-abfahrten-ab-rostock/

Pressekontakt:

Oldenburg Kommunikation
Jessica Moschek
Rödingsmarkt 39 20459 Hamburg
040-881415991
info@oldenburg-kommunikation.de
www.oldenburg-kommunikation.de

Firmenportrait:

Seit 2015 werden die TT-Line-Schiffe gemäß der Vorgabe der IMO (International Maritime Organization) betrieben. Fünf der sechs Fähren fahren mit umweltfreundlichem Schiffstreibstoff mit einem Schwefelwert von maximal 0,1%. Auf dem Fährschiff Nils Dacke wurde bereits eine Rauchgasentschwefelungsanlage installiert. Hier werden neben der Säuberung von weiteren Partikeln die Schwefelemissionen im Abgasstrom entsprechend einem Schwefelgehalt im Brennstoff von maximal 0,1% reduziert. Mit strömungsgünstigen Rumpfformen, innovativen Beschichtungssystemen und verbrauchsoptimalem Geschwindigkeitsmanagement wird der CO2 "Footprint" weiter verbessert. In der Vergangenheit wurde das Technologie- und Umweltmanagement von TT-Line mehrfach ausgezeichnet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.