Orgonit die Kraft der Seele

Veröffentlicht von: Bernd Frueh
Veröffentlicht am: 21.03.2016 20:26
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Orgonit, welches aus dem Begriff Orgon stammt, beschreibt die Lebensenergie.
Bestandteile des Orgonit sind:

• Kunstharz
• Edelmetalle
• Edelsteine

Die Energie, um die es hier geht, ist ebenfalls bekannt als Prana, Chi, vital engery und Lebenskraft.
Entstanden ist das Orgonit durch Wilhelm Reich. Damals war es noch unter dem Namen Orgon bekannt. Ein Orgon besteht aus mehreren Schichten, welches auch Zebrastreifen Prinzip genannt wird. Noch heute werden nicht selten einige Vorrichtungen Orgonstab, Orgonstift, Orgonstrahler ect. genannt. Die heutige Generation von Orgon besteht aus Orgonit. Orgonit ist eine gegossene Mischung aus meistens Aluminium, Metall spanen und Epoxidharz. Nach Ansicht von Reich, gelang es Croft einen Gegenstand herzustellen, die für die Menschheit und der Erde von großer Bedeutung ist.

Formen des Orgonit

Es gibt Orgonites in ganz verschiedenen Formen. Man kann Orgonites sogar
als Schmuck am Körper tragen. Unter anderem sind Orgonites als Kettenanhänger oder Pyramiden zu bekommen. Auf https://www.oz-orgonite.de findet man eine große Auswahl an Orgonites.

Kraft des Orgonit

Der Orgonit sorgt dafür, das negative Energien neutralisiert und harmonisiert werden. Die Atmosphäre in einem Raum, indem ein Orgonit seinen Platz hat, ist wesentlich angenehmer und entspannter.
Wer einen Orgonit an seiner Halskette trägt, dem gibt der Orgonit Schutz und Stärkung. Ein Orgonit hat nicht nur eine gute Wirkung auf die Umgebung und des Menschen, er schaut auch sehr gut aus und zieht die Blicke anderer magisch auf sich und ist ein schönes Schmuckstück. Mit einem Orgonit fühlt man sich gesünder und besser. Die Kräfte werden gestärkt und die Lebensenergie wird erhöht.

Pressekontakt:

Ralf Krüger
Neue Roßstr. 95
54311 Trierweiler
https://www.oz-orgonite.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.