Kinderwunsch: Moderne Reproduktionsmedizin in Stuttgart

Veröffentlicht von: Kinderwunsch-Zentrum Stuttgart
Veröffentlicht am: 22.03.2016 01:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Das Kinderwunsch Zentrum Stuttgart ist führend in der Medizin der Fortpflanzung

STUTTGART. Geradezu rasant hat sich die Reproduktionsmedizin in den zurückliegenden Jahrzehnten entwickelt. Hinter dieser medizinischen Disziplin versteht man einen interdisziplinären Ansatz, der Elemente der Gynäkologie und Urologie, Dermatologie, Endokrinologie, Reproduktionsgenetik sowie Reproduktionsbiologie miteinander vereint. Heute wendet die Reproduktionsmedizin Verfahren an, die vor nicht allzu langer Zeit noch als nicht realisierbar galten. Dazu zählt die hormonelle Empfängnisverhütung genauso wie eine Stimulierung der Eizellreifung in den Eierstöcken, damit Frauen mit Kinderwunsch schwanger werden (http://www.kwz-stuttgart.de/kinderwunsch-moderne-reproduktionsmedizin-stuttgart/) können. Die moderne Reproduktionsmedizin ist zudem in der Lage, der Natur nachzuhelfen: Eine Befruchtung kann heute "in vitro", also im Reagenzglas stattfinden, zum Beispiel wenn die Eierstöcke verschlossen sind.

Kinderwunsch Zentrum Stuttgart nimmt bei Kinderwunsch Mann und Frau in den Blick

Zu den modernen Verfahren in der Reproduktionsmedizin (http://www.kwz-stuttgart.de/themen/kinderwunsch/), die im Kinderwunsch Zentrum Stuttgart angewendet werden, gehört auch das Einspritzen von Samenzellen in die Eizelle, wenn die Samenqualität des Mannes eingeschränkt ist. Die Mediziner wissen, dass die Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch etwa zur Hälfte sowohl beim Mann als auch bei der Frau auszumachen sind. Deshalb nehmen die Fachärzte (http://www.kwz-stuttgart.de) in Stuttgart beide Partner bei ihrer umfassenden Diagnostik in den Blick. Dazu gehört u.a. die Untersuchung der Geschlechtsorgane, Ultraschall bzw. endokrinologische Untersuchungen oder auch DNA-Analysen.

Kinderwunsch erfüllen heißt nicht: "Hormonhämmer" verabreichen, so Experten aus Stuttgart

Dr. med. Friedrich Gagsteiger, Gynäkologe und medizinischer Leiter der Kinderwunsch Zentren in Ulm, Ravensburg und Stuttgart, beschreibt die moderne Reproduktionsmedizin als ganzheitlichen Ansatz, der die Patienten im Idealfall dort abholt wo sie stehen. Dabei gehe es mitnichten darum, "Hormonhämmer" zu verabreichen, räumt der Mediziner mit einem gängigen Vorurteil auf. "Ein unerfüllter Kinderwunsch ist für Paare eine belastende und aufwühlende Situation. Oft haben sie bereits viele Arztbesuche und eine lange Zeit der psychischen Belastung hinter sich, bevor sie den Weg zu uns finden. Der Vorteil in unserem Haus ist: Wir sind spezialisiert auf alle Fragen rund um die Behandlung von ungewollter Kinderlosigkeit und wenden schonende Verfahren auf höchstem medizinischen Niveau an, eingebettet in ein Netzwerk aus Experten auf ganz unterschiedlichen Disziplinen."

Bildquelle: © Uli-B - Fotolia.com

Pressekontakt:

Kinderwunsch-Zentrum Stuttgart
Dr. med. Friedrich Gagsteiger
Friedrichstraße 45 70174 Stuttgart
0711 / 997806-0
mail@webseite.de
http://www.kwz-stuttgart.de

Firmenportrait:

Dr. med. Friedrich Gagsteiger ist Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe und besitzt die fakultative Weiterbildung für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin sowie für Ärztliches Qualitätsmanagement.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.