SinnLeffers ist zurück

Veröffentlicht von: SinnLeffers GmbH
Veröffentlicht am: 22.03.2016 02:24
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Das Modehaus feiert Neueröffnung in Hagen

Nürnberg/Hagen. Seit heute hat der Textileinzelhandel in Hagen wieder einen großen Namen mehr auf seiner Liste. Nach über vierjähriger Abwesenheit kehrt das ortsansässige Modeunternehmen SinnLeffers an seinen traditionsreichen Standort zurück. Der Multi-Label-Retailer eröffnet seine Filiale mit 5.000 Quadratmetern in der Volme Galerie am Friedrich-Ebert-Platz. Auf die Kunden warten zahlreiche, attraktive Eröffnungsangebote.

Optimale Lage verspricht hohe Kundenfrequenz
Das Modehaus sichert sich für seine Neueröffnung einen Standort in bester 1A-Lage. Der Friedrich-Ebert-Platz hat sich in den letzten Monaten zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt in Hagens Innenstadt entwickelt. SinnLeffers bildet als neuer Ankermieter der frisch renovierten Volme Galerie somit das Zentrum der neuen Einkaufsachse. So argumentiert Friedrich-Wilhelm Göbel, Geschäftsführer der SinnLeffers GmbH, seine Standortwahl: "Wir haben lange nach einer adäquaten Fläche gesucht und diese nun auch gefunden. Nach der Fertigstellung unserer neuen Filiale können wir mit großer Freude und Stolz behaupten, dass uns ein fulminantes Comeback gelungen ist."

Über 100 Topmarken
Das Modehaus bietet neben seinen gewohnt hochwertigen, renommierten Marken wie Boss, Opus, Marc O"Polo und Brax auch zahlreiche junge und moderne Labels an wie Marc O"Polo Denim, Mavi, Only & Sons und Tom Tailor Denim. Auch Ulrich Nellesen, Verkaufsleiter bei SinnLeffers, sieht viel Potenzial in dem neuen Haus: "Wir haben hier auf über 5.000 Quadratmetern ein wirklich großartiges Markenpaket für unsere Kunden zusammengeschnürt. Mit einem neuen Mango-Shop für Frauen und Männer, aber auch mit unseren italienischen Kooperationspartnern Yamamay und Carpisa haben wir zusätzlich zu unseren hochwertigen Topmarken ein attraktives Angebot geschaffen."

Beratungsleistung steht im Vordergrund
Ercüment Ak, Geschäftsleiter der Filiale in Hagen, freut sich sehr auf die Neueröffnung: "Es liegen arbeitsreiche Wochen und Monate hinter uns. Aber ich bin überzeugt davon, dass sich die Mühe gelohnt hat und uns unsere Kunden, die uns in den vergangen Jahren die Treue gehalten haben, wieder mit offenen Armen hier empfangen werden." Ak besitzt eine besondere Beziehung zum Standort Hagen. Im März 2012, als SinnLeffers seine Filiale in der Mittelstraße wegen Neubaus der Rathausgalerie verlassen musste, hat er mit seinen Mitarbeitern die letzte Kundendurchsage gemacht. Nun hat sich der 38-Jährige wieder ein knapp 60-köpfiges Team zusammengestellt, um die Kunden in Hagen mit seinem Know-how und stark ausgeprägten Beratungs- und Servicegedanken zu begeistern.

Soziales Engagement in Form von Brunnen-Patenschaft
Hand in Hand mit der Wiedereröffnung geht das soziale Engagement des Modehauses. Begünstigt durch die Lage unmittelbar vor dem Haupteingang der neuen SinnLeffers Filiale übernimmt der Fashionretailer ab sofort die Patenschaft für den Matare Brunnen und ist somit für dessen Instandhaltung zuständig. Der Brunnen weist eine ähnliche Vergangenheit wie SinnLeffers auf. Auch er musste von seinem ursprünglichen Standort weichen und wurde 2003 nach Fertigstellung des Friedrich-Ebert-Platzes dort neu errichtet. Der Brunnen ist Anziehungspunkt für Jung und Alt - so wie auch SinnLeffers für alle Altersklassen und jeden Stiltypen die erste Anlaufstelle sein möchte.

Traditionsbewusstsein par excellence
Doch das Traditionsunternehmen mit seiner über 115-jährigen Geschichte hat noch mehr zu bieten. So befindet sich auch der Kiepenkerl, ein Betonrelief aus dem Jahre 1959, in den Händen von SinnLeffers. Der Kiepenkerl stellt quasi einen Vorfahren des reisenden Kaufmanns dar und ist somit auch Ursprung des Geschäftsmodells von SinnLeffers. Das Modeunternehmen hat das Werk von Künstlerin Anne Henecka 2011 aus der ehemaligen Cordes-Immobilie gerettet und aufwändig restaurieren lassen. Nun hängt das Kunstwerk direkt im Eingangsbereich der neuen SinnLeffers Filiale und die Kunden können neben den aktuellen Modetrends auch ein Stück alter Geschichte bewundern.

Bildquelle: SinnLeffers GmbH

Pressekontakt:

Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10 90417 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
http://www.woehrl.de

Firmenportrait:

Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feiert in diesem Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört der Multibrand-Retailer zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.