Industrie 4. 0 mit intelligenter Softwareplattform - znt-Richter präsentiert auf der Hannover Messe 2016 universelle Lösung zur Maschinenanbindung

Veröffentlicht von: znt-Richter Zentren fuer Neue Technologien GmbH
Veröffentlicht am: 22.03.2016 03:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Process Automation Controller leisten innovative Schnittstellenkommunikation zwischen Office Floor (ERP/MES-Ebene) und der Shop Floor Ebene, wie, zeigt znt-Richter auf der Digital Factory 2016

znt-Richter, München, präsentiert sich erneut auf der Hannover Messe. In diesem Jahr als Gast auf dem VDMA Stand Halle 7, E18. Im Fokus des diesjährigen Messeauftritts steht erneut PAC, der hauseigene Process Automation Controller (http://www.znt-richter.com/pac/). Diese leistungsfähige, offene Plattform zur vertikalen und horizontalen Integration von Maschinen und Anlagen in die Unternehmens-IT bildet ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Shop Floor und dem Office Floor. Da diese Ebenen in der Regel ein unterschiedliches Zeitverhalten haben und verschiedene Sprachen sprechen, ist eine verbindende Plattform für eine durchgängige Kommunikation erforderlich.

Das Besondere an PAC, die Plattform wirkt wie ein Puffer. Sie entlastet die Systeme am Office Floor von maschinentypischen Automatisierungsabläufen (http://www.znt-richter.com/pac/) und reduziert damit die funktionale Komplexität. Zudem transformiert er die Protokolle und die Semantik aller angeschlossenen Schnittstellen und schafft so schon heute die nach Industrie 4.0 geforderte Punkt zu Punkt Kommunikation aller Systeme. Der PAC sorgt auch für die intelligente Verteilung der umfangreichen Daten aus dem Shop Floor, denn nicht jedes Office Floor System benötigt alle Daten. Er aggregiert, sortiert und verteilt.

Der Funktionsumfang des PAC geht weit über die typischen Aufgaben der Betriebs- und Maschinendatenerfassung hinaus. "Um PAC in der Praxis und uns dem Markt nachhaltig vorzustellen, werden wir erneut in der Digital Factory der Hannover Messe präsent sein. Damit können wir dem breiten Publikum den Nutzen und die Vorteile (http://www.znt-richter.com/) der kostengünstigen, aber effektiven Equipment Integrations-Plattform PAC näher bringen.", erläutert Paul Riedl im Hause znt.

znt-Richter gibt es seit mehr als 25 Jahren. Viele kennen das von Prof. Dr. Richter gegründete Unternehmen vor allem aus dem Halbleiterumfeld. Seit mehreren Jahren präsentiert sich das Unternehmen aktiv als Lösungsanbieter auch in anderen Branchen. "Unser Know-how können wir gewinnbringend für unsere Kunden auch in anderen Branchen, wie u.a. dem Maschinenbau sowie im Bereich Medizintechnik und Elektronik einsetzen", setzt Paul Riedl fort.

Die Firmengruppe blickt auf langjährige Erfahrungen im Bereich der Automatisierung und auf dem MES Markt zurück. Das IT Unternehmen implementiert maßgeschneiderte Lösungen für seine Kunden auf Basis eigener Produkte sowie Produkten von Partnern.

znt-Richter finden Sie in Hannover auf der Digital Factory, Halle 7, Stand E18.

Pressekontakt:

znt-Richter Zentren fuer Neue Technologien GmbH - Institut Burghausen
Birgit Knogler
Mautnerstr. 268 84489 Burghausen
+49 86 77 98 80-426
presse@znt.de
http://www.znt-richter.com

Firmenportrait:

znt-Richter steht seit 25 Jahren für innovative und ganzheitliche IT-Lösungskonzepte mit konsequenter Orientierung am internationalen Markt. Die 1991 von Prof. Dr. Richter gegründete Unternehmensgruppe gehört zu den Pionieren technologisch fortschrittlicher IT-Systeme zur Optimierung der Produktionsprozesse. Angefangen bei umfassender Beratung bietet das inhabergeführte Unternehmen Softwareentwicklung, Gesamtlösungen und Support aus einer Hand.
Internationale Projekte gehören zum Tagesgeschäft der kundenorientiert arbeitenden Teams. Neben eigenen Produkten werden ausgereifte Partnerprodukte implementiert, um den hohen Erfordernissen der Branchen schnell, flexibel und effizient gerecht zu werden. Dadurch können kontinuierlich Technologien, Services und Ressourcen optimal auf die Projekte der Kunden ausgerichtet werden.
Über spezielles Know-how verfügt das international tätige Unternehmen in den Branchen Semiconductor, Solar, Medizintechnik, Elektronik, Automotive, Prozessindustrie, Touristik und im Behördenwesen.
Von den Standorten München, Burghausen, Dresden, Villach, Singapur und Malaysia werden Kunden weltweit betreut.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.