G+H zieht positive Bilanz nach der Messe Light + Building 2016: Große Nachfrage speziell nach Lösungen zum Kabelbrandschutz

Veröffentlicht von: G+H ISOLIERUNG GmbH
Veröffentlicht am: 22.03.2016 16:03
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Ludwigshafen, 22. März 2016 – Kabelbrände in einem Gebäude effektiv verhindern: Dieses hochaktuelle Thema stand im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts von G+H ISOLIERUNG auf der Light + Building in Frankfurt – mit großer Resonanz seitens des Fachpublikums. Die sechstägige Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik ging am Freitag mit einem Rekordergebnis von 2.589 Ausstellern und rund 216.000 nationalen sowie internationalen Fachbesuchern zu Ende. Das Interesse von Betreibern, Fachplanern und Architekten sowie Vertretern des Elektrohandwerks an den innovativen Brandschutzlösungen von G+H war dabei sehr groß, was die Bedeutung von zertifizierter Sicherheit in öffentlichen und privaten Gebäuden unterstreicht.

Zentrales Augenmerk lag zum einen auf dem Elektro-Installationskanal PYROMENT IK90® Typ BD, der Brände in Kabelkanälen aktiv eindämmt und Folgeschäden vorbeugt. Der von G+H entwickelte I-Kanal wurde 2015 als Erster europaweit zugelassen, was auch global im Brandschutz ein Zeichen gesetzt hat. Zum anderen stießen auch die weiteren vorgestellten Brandschutzsysteme bei den Entscheidern auf reges Interesse, so zum Beispiel die flexible Kabelvollbandage KVB 2000® für Innenbereiche sowie KVB 2000® Typ W für Außenbereiche, die sich auch an schwer zugänglichen Stellen zum Schutz von elektrischen Leitungen einsetzen lassen.

„Die steigende Nachfrage nach effektiven Brandschutzsystemen zeigt, dass Experten auf der ganzen Welt für fortschrittlichen baulichen Brandschutz sensibilisiert sind. Wir freuen uns auf die nächste Light + Building, um dieses für die öffentliche Sicherheit erfolgsentscheidende Thema weiter voranzutreiben“, so Jörg Meyer, Leiter Kommunikation und Marketing bei G+H ISOLIERUNG.

Nach den erfolgreichen Messeauftritten bei der FeuerTRUTZ in Nürnberg und der Light + Building in Frankfurt wird G+H ISOLIERUNG in diesem Jahr noch bei der IEX (Insulation Expo Europe) am 11. und 12. Mai in Köln sowie auf den VdS-BrandSchutzTagen am 7. und 8. Dezember, ebenfalls in Köln, vertreten sein.

Pressekontakt:

G+H ISOLIERUNG GmbH
Jörg Meyer
Bürgermeister-Grünzweig-Straße 1
67059 Ludwigshafen
Joerg.Meyer@guh-gruppe.de

Firmenportrait:

Über die Gruppe G+H ISOLIERUNG
Die Gruppe G+H ISOLIERUNG ist einer der marktführenden Dienstleister für Wärme-/Kältedämmung, vorbeugenden Brandschutz, Schallschutz, Fassadentechnik und Metalltechnik. Von der Beratung über die Planung bis hin zur Lieferung und Montage bietet das Unternehmen mit Stammsitz in Ludwigshafen seinen Kunden Lösungen aus einer Hand. Als Teil von VINCI Energies Deutschland gehört die Gruppe G+H ISOLIERUNG dem weltgrößten Baukonzern VINCI S.A. an.

Die Gruppe G+H ISOLIERUNG ist mit rund 50 Niederlassungen flächendeckend in Deutschland vertreten, ergänzt durch Tochtergesellschaften in West- und Osteuropa. G+H blickt auf eine langjährige Erfahrung in seinen Tätigkeitsfeldern zurück: 1976 wurde das Unternehmen als rechtlich selbstständige Gesellschaft aus der früheren Grünzweig + Hartmann & Glasfaser AG heraus gegründet, deren Wurzeln bis ins Jahr 1878 zurückreichen. Mit ihrer zentralen Forschungs- und Entwicklungsabteilung und durch die Mitarbeit in Normungsgremien und überbetrieblichen Arbeitskreisen stellt G+H sicher, dass Innovationen direkt in den Praxisalltag einfließen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.