Mal-Aktion der Sparda-Bank München: 1.349 Bäume für kreative Kunstwerke

Veröffentlicht von: Sparda-Bank München eG
Veröffentlicht am: 22.03.2016 17:24
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Ein Baum für jedes eingesendete Bild - Pflanzungen zur Mal-Aktion der Sparda-Bank München im Herbst in Oberbayern - Engagement für Umwelt fest in der Unternehmensphilosophie verankert

München - Kreativer Beitrag für die Umwelt: 1.058 kleine Künstler beteiligten sich an der Mal-Aktion der Sparda-Bank München eG und sendeten insgesamt 1.349 Baum-Bilder an die Genossenschaftsbank. Pro Kunstwerk wird in Zusammenarbeit mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V. im Herbst ein Baum im Geschäftsgebiet der Sparda-Bank München gepflanzt. Unter allen Einsendungen wurden außerdem 50 Spiele von KOSMOS verlost.

Startschuss der Aktion war der Weltspartag 2015. "Viele Schulklassen und Familien haben diese Gelegenheit genutzt und sich die Malvorlagen bei uns abgeholt", erklärt Christine Miedl, Direktorin der Unternehmenskommunikation der Sparda-Bank München. "So sind bis zum Einsendeschluss Ende Januar erstaunlich viele, wirklich kreativ und liebevoll gezeichnete Bäume in unseren Geschäftsstellen abgegeben worden."

Die Mal-Aktion ist für die Sparda-Bank München eG ein weiterer Schritt in ihrem Engagement für den Umweltschutz. "Seit jeher setzen wir uns dafür ein, dass auch nachfolgende Generationen unser schönes Oberbayern noch so genießen können, wie wir jetzt", sagt Miedl. "Neben der Unterstützung zahlreicher ökologischer Projekte über unseren Gewinn-Sparverein, konzentrieren wir uns derzeit zudem verstärkt auf das Pflanzen von Bäumen." So hat die Genossenschaftsbank unter anderem zum 1. Januar 2015 die Aktion "Ein Baum für jedes neue Mitglied" ins Leben gerufen. Das Projekt, bei dem für jeden neuen Girokonto-Kunden ein Baum in Oberbayern gepflanzt wird, ist vorerst auf drei Jahre angelegt.

Auch die Mal-Aktion fand bereits zum zweiten Mal statt: Im vergangenen Jahr erreichten über 600 bunte Kunstwerke die Geschäftsstellen der Sparda-Bank München. Die entsprechende Anzahl an Bäumen wurde im Oktober 2015 gemeinsam mit den Familien im Ebersberger Forst gepflanzt.

Bildquelle: Sparda-Bank München eG

Pressekontakt:

KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19 90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Firmenportrait:

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist heute die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit aktuell über 276.000 Mitgliedern, 48 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund 6,7 Milliarden Euro.

2015 wurde die Bank zum achten Mal in Folge als bestplatzierter Finanzdienstleister im Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter ausgezeichnet. Für ihren ganzheitlichen Ansatz der Förderung und Weiterentwicklung der Potenziale der Mitarbeiter hat die Bank den Sonderpreis "Humanpotenzial förderndes Personalmanagement" erhalten.

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sie sich für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das werteorientierte Handeln des Unternehmens in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohl.

Über die Töchter NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.

Wohlstand ist das Ergebnis erfolgreicher Innovation. Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potential entfalten, werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten.

Die Bank wird ihre Mitglieder umfassend bei diesem Prozess unterstützen und als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft ihren bisher rein wirtschaftlichen Förderauftrag auf die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ausweiten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.