Shuccle erhält "BEST OF 2016"-Zertifikat der Initiative Mittelstand

Veröffentlicht von: Shuccle AG
Veröffentlicht am: 22.03.2016 19:32
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Dassendorf, 22. März 2016*****Die shuccle AG mit Sitz in Dassendorf erhält das Zertifikat "BEST OF 2016" der Initiative Mittelstand für den Bereich Cloud Computing. Ausgezeichnet wurde die von shuccle entwickelte neue Such- und Findetechnologie Findability. In der Begründung der Jury heißt es: "Das ausgezeichnete Produkt hat die Jury überzeugt und gehört zur Spitzengruppe des diesjährigen Innovationspreis-IT. Die Initiative Mittelstand kürt damit besonders innovative Lösungen, die mittelständische Unternehmen fit für eine erfolgreiche digitale Zukunft machen".

Bis heute gibt es keinen einheitlichen Standard, um Informationen im Web so zu beschreiben, dass sie anschließend auch gefunden werden. Mit der Entwicklung der Findability-Technologie nimmt Dipl.-Ing. H.-D. Kreft die weichen Flanken der bisherigen Suchmaschinentechnik ins Visier. An vorderster Stelle steht dabei die fehlende Aktualität von Suchmaschinenergebnissen. Es ist bisher für Suchmaschinen unmöglich, anzuzeigen, was aktuell z. B. in eine Web-Seite eingestellt wurde. Darüber hinaus bieten Suchmaschinen heute noch keine Möglichkeiten zum Sortieren der häufig unüberschaubaren Menge von Verlegenheitsergebnissen, weil sie bevorzugt auf den oberen Plätzen präsentieren, wer dafür zahlt. Die Suchbegriffstreue führt zudem dazu, dass Suchmaschinen wie Google Millionen von Einträgen liefern, die nicht unbedingt mit dem etwas zu tun haben, was wir suchen.

Die "Findability-Technologie" verändert die Art und Weise, wie Informationen im Web veröffentlicht und gefunden werden. Die Findability-Technologie ermöglicht es Unternehmen, Organisationen,Verbänden und privaten Internetnutzern, sich so im Web darzustellen, wie man auch gefunden werden will, andererseits nur das zu finden, was man auch wirklich sucht. Zentraler Baustein der Findability-Technologie ist die Findability-Tabelle. In ihr füllt man die vorbereiteten Felder mit all den Daten aus, mit denen man seinen Web-Content bzw. Cloud-Services finden lassen möchte.

Derart ausgefüllte Tabellen können von jeder Suchmaschine ausgelesen werden. Die Findability-Technologie fragt dabei nicht nur die Findability-Tabellen, sondern auch die herkömmlichen Suchmaschinen ab und stellt die im Rahmen seiner CombiSearch gefundenen Suchergebnisse dem User sortier- und filterbar und zudem auch noch zeitaktuell zur Verfügung.

Pressekontakt:

prtogo
Alfried Große
Am Ruhrstein 37c 45133 Essen
0201-8419594
ag@prtogo.de
http://www.prtogo.de

Firmenportrait:

Über shuccle
Die shuccle AG mit Sitz in Dassendorf, wurde 2009 von Dip.-Ing. Hans-Diedrich Kreft gegründet. Bei der Entwicklung der shuccle Web-Applikation stand der Gedanke der universellen, barrierefreien Wissensvermittlung Pate (www.humatics.de). Hierzu war eine Voraussetzung, dass der Mensch mit seinen Intentionen im Web eine Repräsentanz bekommt. Das ist mit Suchen, Finden, Werben konkret geworden. shuccle hilft den Menschen dabei, dass das Suchen und Gefunden-Werden im Web treffsicherer, genauer und transparenter wird. Das Besondere an shuccle ist, dass Menschen ihre "Suchmaschinen-Optimierung" durch die Eingabe von Keywords selbst gestalten. Sie müssen dazu weder Maschinen-Algorithmen kennen noch Web-Spezialisten konsultieren. In shuccle steuern die Menschen den Lauf der Suchmaschinen und bestimmen so, wie ihre ins Web gestellten Inhalte gefunden werden. Die erfolgreiche Suche in shuccle kann auch das Ranking in den herkömmlichen Suchmaschinen verbessern.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.