Holger Stromberg, Koch der Deutsch Fußball-Nationalmannschaft, ist Botschafter bei "Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7"

Veröffentlicht von: Brickenkamp-PR
Veröffentlicht am: 23.03.2016 11:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Frankfurt am Main - 23. März 2016 Holger Stromberg, der Koch der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, ist in diesem Jahr Botschafter der von Sanofi initiierten bundesweiten Diabetesaktion "Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7". "Ich möchte vermitteln, wie man durch entsprechende Prävention verhindern kann, an Diabetes zu erkranken und wie Menschen mit Diabetes ihren Blutzuckerspiegel mit Genuss und Geschmack unter Kontrolle halten können", begründet Stromberg sein Engagement. Im Jahr der Fußball-Europameisterschaft kann so noch mehr Aufmerksamkeit für die Aktionsziele - Aufklärung rund um die Volkskrankheit und Optimierung der Versorgung bereits erkrankter Patienten - generiert werden. Beides ist wichtig, weil mittlerweile 7,6 Millionen Menschen in Deutschland von Diabetes betroffen sind und die Zahlen weiter steigen (1).

Mit einem aktiven Lebensstil mit mehr Bewegung und einer gesunden Ernährung kann das Diabetesrisiko gesenkt und die Blutzuckerwerte verbessert werden. Holger Stromberg kocht am 7. April 2016 in Schwerin und am 14. Juli 2016 in Schweinfurt gesunde und frische Gerichte, die einfach zuhause nachgekocht werden können. "Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch mit der richtigen Ernährung gesünder und leistungsfähiger ist".

Daniel Schnelting verbindet als dreifacher Deutscher Meister im 200m Sprint, der seit seinem fünften Lebensjahr mit Diabetes lebt, sportliche Aktivität und einen selbstverantwortlichen Umgang mit der Erkrankung. Er steht im Rahmen der Diabetesaktion als Ansprechpartner für Besucher zur Verfügung.

"Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7": Zusammen nachhaltig aufklären
"Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7" steht für bundesweite, nachhaltige Aufklärung über die Volkskrankheit Diabetes. Die Diabetesaktion blickt auf über ein Jahrzehnt Aufklärung zurück: Über eine halbe Million Besucher an 46 Standorten und über 30.000 ausgewertete Risikochecks liefern fundierte Daten. Die ausgewerteten Risikochecks und die Erfahrungen vor Ort zeigen, dass weiter informiert werden muss: Viele Menschen werden von ihrem Diabetesrisiko überrascht und nur etwa die Hälfte der Menschen mit Diabetes erreichen eine zufriedenstellende Blutzuckereinstellung. Die von Sanofi initiierte Aktion kooperiert seit 2005 mit Fachgesellschaften, Patientenorganisationen, Krankenkassen und Medien. Partner der Aktion sind: Adipositas Stiftung, Apotheken-Depesche, Ärzte Zeitung, Bundesverband der Diabetologen in Kliniken e. V. (BVDK), DAK Gesundheit, Stiftung "Das zuckerkranke Kind", Stiftung "Der herzkranke Diabetiker" (DHD), Deutscher Diabetiker Bund (DDB), Deutsche Liga zur Bekämpfung von Gefäßerkrankungen e. V., Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz- und Kreislauferkrankungen e. V. (DGPR), Diabetes-Journal, Diabetologen eG Baden-Württemberg, DiaExpert, Deutscher Tanzsportverband e. V. (DTV), gesundheit.com, gesundheitswirtschaft rhein-main e. V., HealthCapital, herzmedizin, Insulinclub.de, LZ Gesundheitsreport, PTS Diagnostics, Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe e. V. (VDBD). Weitere Informationen finden Sie unter www.gesuender-unter-7.de.

Quellen:
(1) diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe und Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG): Deutscher Gesundheitsbericht Diabetes 2016

Pressekontakt:

Brickenkamp-PR
Bettina Kühnhenrich
Dionysiusstraße 154 47798 Krefeld
02151 6214600
kuehnhenrich@brickenkamp.de
www.brickenkamp.de

Firmenportrait:

Als PR-Agentur, die sich auf die Kommunikation von Medizin, Gesundheits- und Präventions-Themen spezialisiert hat, bieten wir neben einem kompetenten Berater-Team auch einen medizinischen Beirat.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.