Studium Light für Schulabgänger

Veröffentlicht von: TravelWorks
Veröffentlicht am: 23.03.2016 13:16
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Das neue Kurzstudium-Programm "Campus Experience" des Spezialreiseveranstalters TravelWorks bietet baldigen Schulabgängern einen Softeinstieg in das Thema Zukunft

Münster, 23.03.2016 (ar) - Der meteorologische Frühlingsbeginn ist vorbei und der Sommer rückt näher. Für viele Jugendliche heißt es bereits jetzt: büffeln, um den lang ersehnten Schulabschluss in der Tasche zu haben. Für all diejenigen, die noch keine konkreten Zukunftspläne haben, bedeutet die Jahresmitte sowohl große Freiheit als auch große Unsicherheit zugleich - und die Frage "Was kommt jetzt"?
Der Auslandsreiseanbieter TravelWorks bietet ab 2016 Schulabgängern von weiterführenden Schulen die perfekte Möglichkeit, genau das herauszufinden. Bei einem vierwöchigen bis einjährigen Kurzstudium im englischsprachigen Ausland können die Schulabsolventen beim "CampusExperience"-Programm attraktive Studiengänge an spannenden Orten testen, sich ausprobieren und sogar schon die ersten Zertifikatsabschlüsse erwerben. Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 17 Jahren und befriedigende Englischkenntnisse.
Was kommt nach der Schule?
Abitur, Fachabitur oder Realschulabschluss stehen vor der Tür. Die Prüfungsphasen beginnen oft schon im März - und wie jedes Jahr stehen die jungen Erwachsenen vor der Frage, wie es im Sommer für sie weitergehen soll. Studium oder Ausbildung? Was sind meine Interessen? Was muss ich jetzt schon für meine Karriere tun? Oder ist Zeit für Experimente und Erfahrungen? Was, wenn ich orientierungslos bin?
Die Lösung - Campus Experience
"Campus Experience", das neue Programm von TravelWorks, setzt genau da an. Mit TravelWorks können die frischen Schulabsolventen in den fünf Ländern USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Großbritannien Campusluft schnuppern und an Lehrveranstaltungen aus verschiedensten Fachrichtungen teilnehmen. Die Studiensysteme dieser Länder haben alle einen hohen Standard, sind sehr praxisbezogen und vielfältig. Die Länge der Programme variiert zwischen vier Wochen und 12 Monaten. Während des "Studiums light" perfektionieren die Teilnehmer des Programms automatisch ihre Englischkenntnisse und lernen ein neues Land und eine andere Kultur kennen.
TravelWorks berät die Teilnehmer individuell und betreut sie vor und während des Auslandaufenthalts fachgerecht. Neben Studienplatzvermittlung und -gebühren umfasst das Reiseprogramm auch einen Flug und Versicherungspaket. Ebenso ist die Unterkunft, bei der die Studierenden zwischen Wohnheim, Gastfamilie oder Apartment wählen können, enthalten. Weitere Informationen unter https://www.travelworks.de/auslandsstudium.html

Bildquelle: @TravelWorks

Pressekontakt:

COMEO Dialog Werbung PR
Alexandra Rokossa
Hofmannstraße 7A 81379 München
089 74 888 236
rokossa@comeo.de
http://www.comeo.de/travelworks

Firmenportrait:

TravelWorks steht für Lernen, Arbeiten und Helfen im Ausland. Seit 25 Jahren ist die Organisation der Spezialist für Auslandsaufenthalte, die weit über Urlaub und Tourismus hinausgehen. Fast 50 Mitarbeiter an den Standorten Münster, Hamburg und Wien organisieren für knapp 10.000 Reisende jährlich den passenden Auslandsaufenthalt. Neben klassischen Auslandsaufenthalten wie Work & Travel, Sprachreisen, Au Pair Freiwilligenarbeit, Auslandspraktika oder High School Aufenthalten, erweitert TravelWorks sein Programm im Jubiläumsjahr 2016 um das Kurzstudium im Ausland. Individuell gestaltete Studienprogramme rund um den Globus und quer durch die Fächerpalette: all das bietet Campus Experience. Ziel ist es, Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich akademisch zu orientieren und dabei ihre Englischkenntnisse zu perfektionieren. Voraussetzungen: Die Teilnehmer müssen mindestens 17 Jahre alt sein und zu Programmbeginn mindestens ihren Realschulabschluss gemacht haben. Mindestens befriedigende Englischkenntnisse sind zudem vonnöten. Weitere Informationen unter www.travelworks.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.