Musikfestival "Prager Frühling" steht im Zeichen Karls IV.

Veröffentlicht von: CzechTourism
Veröffentlicht am: 23.03.2016 15:32
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Weitere hochkarätige Festivals in vielen Städten Tschechiens

Mehr als 50 Konzerte erwarten Musikliebhaber beim diesjährigen Festival Prager Frühling (Prazske jaro) vom 12. Mai bis 4. Juni. Das bedeutendste Klassikfestival Tschechiens widmet sich mit zwei Konzertabenden dem 700. Geburtstag von Kaiser Karl IV. Auch andere tschechische Städte warten im Frühling mit Musikfestivals auf.
Rund 100 Orchester, Kammermusikensembles und Solisten aus mehr als 20 Ländern geben sich im Frühjahr ein Stelldichein in Prag. Auch in diesem Jahr gibt es eine erstklassige Mischung aus Tradition und Experiment. Mit dabei sind aus Deutschland Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin. Sie präsentieren am 15. Mai Anton Bruckners Sinfonie Nr. 5 in B-Dur. Das BBC Symphony Orchestra spielt am 25. Mai Werke von Leos Janacek, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven. Barockkompositionen spanischer und italienischer Künstler werden vom Ensemble Al Ayre Español und der Sopranistin Raquel Andueza vorgestellt. Auf Jazz-Liebhaber wartet ein Konzert des Andreas Varady Trios am 30. Mai. Der heute 18-jährige slowakische Gitarrist trat bereits mit 13 Jahren in renommierten Klubs auf und gilt als eines der größten Talente seines Faches weltweit.
Gleich zwei Konzertabende stehen in diesem Jahr im Zeichen des 700. Ge-burtstags von Kaiser Karl IV., der in seiner tschechischen Heimat sehr verehrt wird. Das tschechische Frauenvokalensemble Tiburtina widmet sich am 18. Mai im Agneskloster Mariengesängen aus der Zeit Karls IV. Unterstützt wird es von dem schweizerisch-amerikanischen Countertenor Terry Weye. Tags darauf tritt das belgische Ensemble Graindela Voix mit zypriotischen Motetten im Emmauskloster auf. Diese Musik, die die Tradition gotischer Choräle und byzantinischen Gesangs verbindet, war an der Wende vom 14. zum 15. Jahrhundert entstanden.
Einen Schwerpunkt bildet in diesem Jahr Musik aus den baltischen Staaten. So sind unter anderem das Litauische Sinfonieorchester und der Staatschor Kaunas in Prag vertreten. Zu den Höhepunkten gehört der Auftritt der Shanghai Kunqu Opera Troupe, die am 18. Mai eine traditionelle chinesische Oper aus dem 16. Jahrhundert interpretiert.
Eröffnet wird die 71. Ausgabe des Prager Frühlings mit einem Konzert der Tschechischen Philharmonie unter Leitung des estnischen Dirigenten Paavo Järvi im Smetana-Saal des Prager Gemeindehauses. Dargeboten wird das von Bedrich Smetana komponierte Werk "Mein Vaterland", mit dem bereits der erste Prager Frühling im Jahr 1946 eröffnet worden war.
Auch in anderen tschechischen Städten begrüßt man den Frühling mit Musik. So erinnert man vom 2. bis 23. Mai in Olmütz (Olomouc) an den böhmischen Komponisten Antonín Dvorak. Seine Vertonung des Stabat Mater bildet den Abschluss des Festivals. Zum Auftakt am 2. Mai wird der mexikanische Star-Tenor Ramon Vargas zusammen mit dem Orchester der mährischen Philhar-monie aus Olmütz erwartet.
Vom 20. Mai bis 9. Juni findet in Ostrau (Ostrava) und Umgebung das nach dem Komponisten Leos Janacek benannte Musikfestival statt. Neben Orches-tern und Solisten aus ganz Tschechien stehen auch ausländische Gäste auf der Bühne. So werden in diesem Jahr die Dresdner Philharmoniker und der israeli-sche Violinist Guy Braunstein erwartet. Das musikalische Spektrum reicht von Klassikkonzerten über Tanzperformances bis zu Jazzmusik.
Das internationale Opernfestival "Smetanas Litomysl" wird in diesem Jahr vom 9. Juni bis 3. Juli veranstaltet. Auf dem Programm stehen bekannte Opern wie La Traviata von Giuseppe Verdi oder Carmen von Georges Bizet, aber auch Leonard Bernsteins Musiktheaterstück Mass, die "Sinfonie der Tausend" von Gustav Mahler oder Lieder von Kurt Weill. Zur Eröffnung präsentieren die Pra-ger Philharmoniker Werke von Smetana, Mozart und Beethoven. Auf dem Festivalprogramm steht auch dessen Volksoper Der Kuss. Die meisten Konzerte finden im Schlosshof von Leitomischl statt, der über ein Schiebedach für schlechtes Wetter verfügt.
Informationen zum Festival Prager Frühling unter www.festival.cz, zum Dvorak-Festival in Olmütz unter www.mfo.cz, zum Janacek-Festival unter www.janackuvmaj.cz und zum Festival "Smetanas Litomysl" unter www.festival.smetana-litomysl.de Allgemeine Informationen zu Reisen nach Tschechien bei CzechTourism, www.czechtourism.com

Bildquelle: Lukas Zentel/Czech Tourism

Pressekontakt:

team red Deutschland GmbH
Klaus Klöppel
Am Liliensteig 32 14542 Werder
0179-3932656
klaus.kloeppel@team-red.net
www.team-red.net

Firmenportrait:

CzechTourism ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um Reisen nach Tschechien.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.