Onepiece x Unisex

Veröffentlicht von: Onepiece
Veröffentlicht am: 23.03.2016 16:56
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Genderless Fashion wird zum neuen Trend in der Modewelt. Das norwegische Leisurewear Label Onepiece setzt in seinen Kollektionen von Beginn an auf Kleidung im Unisex-Style

London/Oslo, 23.03.2016 (sm) -Der Trend ist überall: Genderless Fashion. Geschlechtsneutrale Kleidung erobert die sozialen Netzwerke, Laufstege und auch Highstreet-Marken wie Zara. Das norwegische Label Onepiece, das 2007 vor allem durch seine bequemen Einteiler bekannt wurde, verkörpert diesen Trend wie niemand sonst. Die klassischen Jumpsuits der Marke sind seit Beginn an unisex geschnitten und erhalten je nach Größe eine figurnahe oder lockere Passform.

Genderless Fashion - bei Onepiece von Anfang an
In der Modewelt bewegt sich Einiges. Weg von alten Normen und Standards, hin zu Plus Size Models, Body Positive Movement, Transgender Models und nun eben auch geschlechtsneutrale Kleidung. Für Onepiece ist das nichts Neues. Von Anfang an setzten die Norweger auf Unisex-Schnitte bei ihren Jumpsuits und auf Looks, die sowohl Männern, als auch Frauen stehen. Seither hat das Label sein Sortiment um Hoodies, Sweatshirts, Jacken, Jogginghosen, Tshirts, Tanktops und zahlreiche Accessoires erweitert. Gut zwei Drittel der Styles der halbjährlich erscheinenden Kollektionen sind unisex. Darunter auffällige Looks wie lange Hoodies, die als Kleid getragen werden können, mit einer Hose kombiniert aber ebenso ein stylisches, gender-neutrales Outfit abgeben.

Weitere Presseinfos unter http://www.comeo.de/pr/kunden/lifestyle/onepiece.html
Bildmaterial unter http://www.comeo.de/pr/kunden/lifestyle/onepiece/bildarchiv.html

Bildquelle: @ONEPIECE

Pressekontakt:

COMEO Dialog, Werbung, PR GmbH
Sarah Mikoleizik
Hofmannstr. 7a 81379 München
089-74888240
mikoleizik@comeo.de
www.comeo.de/onepiece

Firmenportrait:

ONEPIECE
Eine innovative Idee an einem faulen Sonntag: Die drei Norweger Thomas Adams, Henrik Nørstrud und Knut Gresvig kreierten den ersten Onepiece im Jahr 2007. Seit dem Verkaufsstart in 2009 ist das Start-Up Unternehmen stetig gewachsen und hat sich zu einer erfolgreichen Modefirma entwickelt. Onepiece setzt ausschließlich auf bequeme Materialien und Sweatshirt-Stoffe. Trends der aktuellen High-End-Mode beeinflussen die zwei Kollektionen pro Jahr, die gemeinsam von Art Direktoren und Designern entworfen werden, die mit Marken wie Tommy Hilfiger, ACNE und Bally zusammengearbeitet haben. Die Onepiece Jumpsuits sind unisex. Je nach Wahl der Konfektionsgröße (XXS bis XL) ändert sich der Style von sexy bis lässig. Zusätzlich zu den 150 verschiedenen Jumpsuits erweitern Hoodies, Sweatshirts, Hosen, Tops und Caps die Produktpalette von Onepiece. Weitere Informationen unter www.onepiece.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.