Sportliche Lagerumstrukturierung mit Gitterböden

Veröffentlicht von: LagerTechnik Hahn & Groh GmbH
Veröffentlicht am: 24.03.2016 08:56
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - LagerTechnik Hahn & Groh sorgt beim Sportartikelhersteller Amer Sports für optimale, langlebige und leicht montierbare Lagerlösungen mit hoher Traglast

Mehr Lagerkapazität durch eine optimale Raum- und Flächennutzung: Die Regallösungen der LagerTechnik Hahn & Groh GmbH sind äußerst flexibel in Breite, Tiefe und Höhe. Als Bodenbeläge sind Spanplatten für die häufigsten Anwendungsfälle in verschiedenen Ausführungen einsetzbar. "Für individuelle Anforderungen haben wir jedoch ganz spezielle Lösungen vorgesehen. So sind Gitterroste entweder aus brandschutztechnischen Gründen - etwa bei Sprinkleranlagen - oder für die Belüftung notwendig", sagt Ole Groh, Geschäftsführer des Lagerspezialisten aus Winsen/Luhe. Spezielle Anforderungen hatte die Unternehmensgruppe Amer Sports: Um das umfassende Sortiment im Bereich der Sportausrüstung noch besser lagern zu können, hat die deutsche Niederlassung des finnischen Unternehmens im Zuge einer Lagerumstrukturierung 1.000 Gitterböden bestellt.

Amer Sports (www.amersports.com) ist ein börsennotiertes Sportartikelunternehmen mit international anerkannten Marken wie Salomon, Wilson, Atomic, Arc'teryx, Mavic, Suunto und Precor. Die technisch hochentwickelte Sportausrüstung von Amer Sports im Bereich Hardgoods, Footwear und Apparel verbessert die Leistung und steigert die Freude am Sport und Outdoor Aktivitäten. Das Geschäft der Gruppe wird durch ihr breites Portfolio an Sportarten und -produkten und ihrer Präsenz in allen bedeutenden Märkten gut ausbalanciert.

Vom 2003 eröffneten Distribution & Service Center in Überherrn aus werden Großkunden, Einzelhändler und teilweise auch Endkunden im gesamten Wirtschaftsraum EMEA (Europa, Mittlerer Osten & Afrika) mit Sportartikeln versorgt.


Gitterböden: im Praxiseinsatz voll bestanden
Die LagerTechnik Hahn & Groh GmbH stattete den Sportartikelausrüster in Süd-deutschland mit Gitterböden seines australischen Lieferanten Delta Shelving Systems GmbH aus, die optimale Leistungsfähigkeit und eine breite Palette von Vorteilen bie-ten. Für Amer Sports als Logistiker stellen die Gitterböden gemäß der ANSI MH26.2-2007 eine nachhaltigere und qualitativ hochwertigere Alternative zu den herkömmlichen Möglichkeiten dar, Palettenregale mit Böden auszustatten: mit Holz bzw. Spanplatten, Tiefenstegen oder Gitterrostauflagen. Deren Nachteile sind gegenüber den gelieferten Gitterböden immens. So ist Holz als Naturprodukt Wärme- bzw. Kälteempfindlich und kann sich durch Lichteinflüsse unschön verfärben. Zudem ist die Montage von Holzauflagen ebenso aufwendig wie die von Tiefenstegen, welche verrutschen können, wenn sie nur aufgelegt sind. Auch Gitterrostauflagen lassen sich aufgrund des hohen Eigengewichts nur mit einem großen Aufwand montieren. Bei kleinen Maschenweiten können Brandschutzauflagen nicht eingehalten werden, denn bei ESFR Sprinkleranlagen muss eine Wasserdurchlässigkeit von 70 Prozent gegeben sein.

All diese Nachteile hat Amer Sports bisher mit herkömmlichen Drahtgitterböden auszugleichen versucht, die allerdings nur eine geringe Traglast besaßen. Erst mit den aktuellen Gitterböden ist Holger Poggenpohl, Einkäufer bei Amer Sports, vollends zufrieden: "Die für uns kaufentscheidenden Punkte waren der circa 20 Prozent günstigere Preis gegenüber herkömmlichen Gitterrostauflagen sowie die Handlichkeit. Die Gitterböden sind leicht und müssen nur ein einziges Mal bewegt werden - bei der unkomplizierten und schnellen Montage durch nur eine Person. Nach nun zweimonatigem Einsatz in unserem Hochregallager haben wir uns dazu entschlossen, einen Folgeauftrag zu platzieren."

Sehr tragfähig, sauber, langlebig und mit hervorragender Sicht
Die Gitterböden können aufgrund der Bauweise sehr hohe Traglasten erreichen. Ole Groh: "Im Grunde sind es Tiefenauflagen mit aufgeschweißtem Drahtgitter, die direkt auf den Palettenbalken aufliegen und dadurch extrem tragfähig sind.

Das grobmaschige Drahtgitter erfüllt etwaige Brandschutzbestimmungen, das Eigengewicht ist gering, und damit ist die Montage entsprechend einfach." Die Böden müssen nur aufgelegt werden, können aufgrund des Gitters nicht verrutschen und müssen deshalb nicht extra mit den Balken befestigt werden.

Ein weiterer Vorteil ist die Langlebigkeit, denn im Gegensatz zu alternativen Regal-systemlösungen verformen und verdrehen sich Gitterböden nicht, sacken nicht ab und sind noch dazu wartungsfrei. Die Gitterböden eignen sich für die unterschied-lichsten Lageranforderungen - von kleinen Einzelteilen bis hin zu Kartons und Paletten - und sind auch in Kühllagern einsetzbar. Der Abstand zwischen dem Drahtgeflecht ermöglicht einen Lichteinfall, verhindert Staubansammlungen und erlaubt damit optimale Sicht und Sauberkeit sowie einen sicheren und schnellen Zugriff auf die gelagerten Artikel.

Die norddeutschen Lagerspezialisten bieten Gitterböden in jeder gewünschten Größe zu einem vergleichsweise günstigen Preis an. Die Lieferzeit für Standardgrößen liegt bei zehn Werktagen, ab einer Bestellmenge von 2.000 Stück sowie für jegliche Son-dermaße wird innerhalb von vier Wochen geliefert. Zusätzlichen Schutz bieten Gitterrückwände, die für maximale Sicherheit in jedem Palettenlager sorgen.

Bildquelle: Delta Shelving Systems GmbH

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Michaela Schöber
Haynstraße 25a 20249 Hamburg
040/46777010
info@icd-marketing.de
www.icd-marketing.de

Firmenportrait:

Als Mitglied der Gruppe LagerTechnik - Regale mit System, mit Stammsitz in Bayern, wurde die LagerTechnik Hahn & Groh GmbH 1997 in Hamburg gegründet, um ihren norddeutschen Kunden näher zu sein. Das Unternehmen mit Sitz in Winsen/Luhe stattet Lagerräume aller Größen nach dem Baukastenprinzip mit verzinkten Stahlblech-Regalsystemen aus. Die erfahrenen Techniker und Ingenieure des Lagertechnik-Teams konzipieren Lagereinrichtungen maßstabsgetreu bis ins kleinste Detail und bieten das gesamte Spektrum zum Thema Lager- und Betriebseinrichtungen an. Zu den Kunden gehören große Namen wie Airbus und Aurubis, Continental und ThyssenKrupp, Modeketten wie Zara sowie zahllose Handwerksbetriebe.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.