30 Wiener Museen in der Hosentasche

Veröffentlicht von: Emminger & Rehrl GmbH AUSTRIA.AT
Veröffentlicht am: 25.03.2016 10:11
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Jede Sammlung ein Abenteuer für sich


„Schatz, weißt du was? Ich möchte bei unserem Wien-Trip nächste Woche mal eine ganz andere Seite der Stadt erleben!“, sagt Thomas zu seiner Freundin Martina, „Abseits der Touristenmagnete gibt’s sicher viel Spannendes zu sehen!“ Thomas holt den neu erworbenen "Kleinen Wiener Museumsführer" aus seiner Tasche und setzt sich mit Martina gemütlich auf's Sofa. Er blättert in dem handlichen Büchlein mit vielen Darstellungen über ganz besondere Geheimtipp-Museen. „Oh! Martina, schau!" Seine Freundin setzt sich zu ihm und kuschelt sich an ihn. „Ein Kaffeemuseum! Du liebst doch Kaffee und intererssierst dich für die Geschichte rundum das schwarze Gebräu!“, ruft Thomas erfreut. Martina wird neugierig und nimmt das Büchlein an sich. „Und da! Ein Zauberkastenmuseum für dich, mein kleiner Zauberlehrling“, schmunzelt Martina. Thomas: „Also gibt’s in Wien neben dem Kunst- und Naturhistorischen Museum ja noch Außergewöhnliches und Skurriles zu entdecken. Von A wie Automatenmuseum bis Z wie Zahnmuseum.“ Die beiden rücken noch näher auf dem Sofa zusammen, und die Vorfreude auf den gemeinsamen Wien-Trip glänzt in ihren Augen.


Kleiner Wiener Museumsführer
Hardcover, 15,7 x 12 cm, Preis EUR 19,95
Ob Kaffee, Ziegelsteine oder Zauberkästen – in Wien gibt es Museen für fast alles, auch wenn sie nur wenige Menschen kennen. Im Schatten von Touristenmagneten wie dem Kunst- oder Naturhistorischen Museum verbirgt sich in Wien eine nahezu unbekannte, breit gefächerte Museumslandschaft, in der das Schnapsbrennen, der Prater oder die Endoskopie im Mittelpunkt stehen.

Pressekontakt:

Monika Bachinger

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.