Die Riester Rente in 2016

Veröffentlicht von: Lange & Lange GbR
Veröffentlicht am: 28.03.2016 08:05
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Die Riester-Rente befindet sich gerade in einer Krise. Die Senkung der Leitzinsen haben leider einen negativen Einfluss auf die Rendite der Riester- Sparer. Die Versicherungsgesellschaften erwirtschaften bei einem Leitzins von 0 Prozent keine Gewinn mehr. Das wirkt sich entsprechend auf die Rente aus. Auch auch Banksparer und Lebensversicherungen sind davon betroffen. Weitere Fakten zum Riester-Rente gibt es auf https://www.riesterrente-testbericht.de/ .

In der Krise durch EZB

Schon seit Jahren kritisiert die Versicherungswirtschaft die stetige Senkung der Leitzinsen der Europäischen Zentralbank. Es soll so die Wirtschaft in Europa angekurbelt werden. Doch Versicherungsgesellschaften können bei Neuverträgen kaum noch einen Garantiezins zur Verfügung stellen. Damit werden viele Versicherungsprodukte unattraktiv für den Konsumenten. Denn viele Wissen, dass die ausgezahlte Rente in Zukunft immer geringer ausfalle wird.

Trotzdem sinnvoll

Experten sind sich dennoch einig, dass die private Altersvorsorge wichtig ist. Denn der Staat unterstützt mit Zulagen die Rente. Wer keine private Vorsorge betreibt, riskiert im Alter eine Altersarmut. Wirtschaftsratgeber sind sich einig, dass in den folgenden Jahren der Leitzins wieder angehoben werden muss. Denn sonst droht der Wirtschaft eine Deflation.

Was sagen die Testergebnisse

Es gibt leider kaum aktuelle Testergebnisse von Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money. Doch die Prüfer von den Prüfungsinstituten raten Einsteigern, sich für die Fondsmodelle zu entscheiden. Fest seht auch, kinderreiche Familien können bei der Riester-Rente das ganze Potenzial der Versicherung nutzen. Der Staats zahlt hier pro Kind eine umfangreiche Zulage.

Welche Zulagen erhalten Riestersparer

Riester-Sparer erhalten vom Staat eine jährliche Grundzulage von 154 Euro. Kinder, welche vor 2008 geboren wurden, erhalten pro Jahr eine Zulage in Höhe von 185 Euro. Alle Kinder die später geboren wurden, werden mit 300 Euro „belohnt“. Ist der Antragsteller beim Abschluss der Versicherung (Riester) 25 Jahre alt, erhält er einen Bonus von 200 Euro ( einmalig)

Warnung vor Kündigung

Riester Verträge können gekündigt werden, doch sollte sich die Schritt sehr genau überlegt werden. Denn es folgen von der Versicherung Strafgebühren. Auch muss in einigen Fällen die Steuererleichterung zurückgezahlt werden. Wer sich die Beiträge nicht mehr leisten kann, sollte sich für eine Senkung der Prämien entscheiden oder den Vertrag still legen lassen.

Pressekontakt:

Lange & Lange GbR
Paul-Oestreich-Straße 6
13086 Berlin
Martin Lange

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.