Handball-Bundesliga: HC Erlangen siegt in Saarlouis

Veröffentlicht von: hl-studios GmbH ? Agentur für Industriekommunikation
Veröffentlicht am: 29.03.2016 12:40
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) -

Der HC Erlangen siegt gegen die HG Saarlouis mit 25:24 und ist weiter souveräner Tabellenführer in der 2. Handball-Bundesliga. Am kommenden Sonntag geht es gegen die TuS Ferndorf in der Arena Nürnberger Versicherung

(Erlangen) - Der HC Erlangen hat am vergangenen Samstag sein Auswärtsspiel gegen die HG Saarlouis mit 25:24 (12:11) gewonnen. Die Mannschaft von HCE-Cheftrainer Robert Andersson

beendete damit den Monat März nach vier Auswärtsspielen erfolgreich und baut den Vorsprung auf Platz vier weiter aus.

Im Vorfeld der Partie hatten die Verantwortlichen des fränkischen Bundesligisten vor dem schweren Auswärtsspiel gewarnt und sie sollten Recht behalten. Der Gastgeber aus dem Saarland agierte in der Anfangsphase mit einer extrem offensiven Abwehr, die dem HC Erlangen zu Beginn Probleme bereitete. Ein 4-Tore-Lauf zwischen der zehnten und der 15. Minute brachte den Tabellenführer aus Erlangen in eine gute Ausgangsposition. Unkonzentriertheiten in der Offensive brachten den Gastgeber bis zur Pause wieder heran und so gingen die beiden Mannschaften mit einem knappen 12:11 in die Kabinen.

In der 2. Halbzeit startet Saarlouis besser
Nach dem Wechsel erwischte die HG Saarlouis den besseren Start und konnte das erste Mal seit der zweiten Minute in Führung gehen. Zwölf Minuten vor dem Ende war es ein starker

Jonas Link, der seine Mannschaft mit extrem explosiven Einzelaktionen nach vorne brachte. Es War zum Schluss wieder diese Stärke, die der HC Erlangen in den letzten Monaten entwickelt hatte. Er gab eine erspielte Führung in einer hitzigen Atmosphäre nicht mehr ab und überzeugte zum Schluss mit einer konzentrierten Defensive. Linksaußen Denni Djozic war es, der mit dem 25. Erlanger Tor für viel Jubel bei den mitgereisten Fans des HC Erlangen sorgte.

Trainerstimmen nach dem Spiel:
Heine Jensen (Trainer der HG Saarlouis): "Da es im Handball keine B-Note gibt, kann ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden kann. Wenn man kurz vor Schluss frei
aus sechs Metern den Ball nicht unterbringt dann hat man es auch nicht verdient einen oder zwei Punkte zu holen."

Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): "Unsere Defensive aht uns heute das Spiel gewonnen. Im Angriff müssen wir wieder zu alter Stärke zurückfinden. Wir haben aus vier

Auswärtsspielen sechs Punkte geholt und die Tabellenführung ausgebaut."

Nächstes Heimspiel gegen die TuS Ferndorf
Am kommenden Sonntag darf der fränkische Bundesligist endlich wieder in seiner Arena Nürnberger Versicherung zu einem Heimspiel laden. Dann ist um 17.00 Uhr die
TuS Ferndorf aus Nordrhein-Westfalen zu Gast.

hl-studios ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen: Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de/ unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Weitere Informationen unter http://www.hc-erlangen.de

Pressekontakt:

hl-studios GmbH ? Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6 91058 Erlangen
09131 - 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Firmenportrait:

hl-studios - die Agentur für Industriekommunikation: https://www.hl-studios.de/ ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 90 Mitarbeiter engagieren sich seit 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.