Tagungszentrum Schloss Hohenkammer belegt den 3.Platz beim Grand Prix der Tagungshotellerie

Veröffentlicht von: Schloss Hohenkammer
Veröffentlicht am: 29.03.2016 15:40
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) -

Hohenkammer, März 2016 - Am 20. Februar dieses Jahres wurde der Branchen-Award "Grand Prix der Tagungshotellerie" in Stuttgart verliehen. Dieser Preis wird mittlerweile seit 21 Jahren vom Freizeit-Verlag Landsberg vergeben und gilt als bedeutendster Qualitätsspiegel im deutschen Tagungsmarkt. Auch in diesem Jahr waren rund 16.000 Tagungsentscheider, Trainer und Weiter-bildner aufgerufen, die Besten unter rund 200 "Ausgewählten Tagungshotels " zu wählen.
Das Team vom Tagungszentrum Schloss Hohenkammer konnte sich in der Kategorie C, in der reine Tagungsstätten bewertet wurden, über den 3.Platz freuen.
Martin Kirsch, Geschäftsführer von Schloss Hohenkammer,: "Eine Bewertung, die uns alle mit Stolz erfüllt. Wir werden weiter machen auf unserem Weg und unsere Gäste mit innovativen Ideen, hervorragendem Service und nachhaltigen Konzepten auch in Zukunft begeistern."

Das Tagungszentrum Schloss Hohenkammer beherbergt mit dem angeschlossenen modernen Hotel und seinen Nebengebäuden insgesamt 162 Zimmer und 33 Tagungsräume für bis zu 180 Personen und drei Veranstaltungsräume für bis zu 150 Personen und ist in seiner Art und Verwendung absolut einzigartig. Zur Verfügung stehen den Gästen auch ein Wellnessbereich und verschiedene gastronomische Angebote, wie z. B. das gutbürgerliche Restaurant "Alte Galerie", das Gutshof-Restaurant für die Seminar- und Tagungsteilnehmer, der Biergarten, das Bierstüberl "Haslangkeller" und die Hotelbar. Kulinarisches Highlight ist das Gourmet-Restaurant "Camers Schlossrestraurant", das erst im letzten Jahr in das historische Wasserschloss umgezogen ist. Das Restaurant steht unter der Leitung von Florian Vogel. In allen Restaurants des Tagungszentrums werden fast ausschließlich Bioprodukte in hoher Qualität verarbeitet und der Großteil davon stammt sogar aus eigener Erzeugung.

Seit der ersten Ausgabe von Ausgewählte Tagungshotels zum Wohlfühlen gilt der Grand Prix der Tagungshotellerie als eines der wichtigsten Benchmark-Tools für die deutsche Tagungsbranche. Rund 5.000 Trainer, Weiterbildner, Personalentwickler und Tagungsveranstalter erhalten einen personalisierten Stimmzettel, in dem sie gebeten werden, ihre Favoriten unter den aktuellen Ausgewählten Tagungshotels zum Wohlfühlen zu nennen. Außerdem liegen ca. 11.000 Stimmzettel der Abo-Auflage der Zeitschrift "mep" bei. Auch die Mitglieder des BDVT e.V. werden in die Abstimmung mit einbezogen. Bei der Auswertung wird unterschieden zwischen Kategorie A (Tagungshotels mit bis zu 100 Zimmern), Kategorie B (Tagungshotels mit 100 Zimmern und mehr) sowie Kategorie C (reine Tagungsstätten).
Die Grundlage für den Wettbewerb bilden das Buch "Ausgewählte Tagungshotels " sowie die entsprechende Plattform meintophotel.de. Wer in die Reihen der "Ausgewählten" aufgenommen werden will, muss sich bewerben und einem mehrstufigen Selektionsverfahren unterziehen, das im positiven Verlauf den Besuch eines Autoren bedeutet. Der Fachautor überprüft die Tagungskriterien vor Ort und entscheidet abschließend über die Aufnahme.
2016 haben 179 Hotels das Auswahlverfahren durchlaufen. 16 Bewerber konnten den strengen Kriterien nicht entsprechen und wurden abgelehnt. Insgesamt waren 16 erfahrene Fachautoren im Einsatz, deren Aufgabe nicht nur die Überprüfung der Kriterien ist, sondern auch die journalistische Beschreibung der besuchten Häuser.

Schloss Hohenkammer
Schloss Hohenkammer ist ein gehobenes Seminar- und Tagungszentrum mit einem modernen Hotel, einem vielseitigen gastronomischen Angebot und eigener biologischer Land- und Forstwirtschaft. Die weitläufige und wunderschön situierte Schlossanlage befindet sich seit dem Jahre 2003 im Eigentum von Munich Re.
Die idyllische Lage im Glonntal ist auch verkehrstechnisch besonders günstig. Nördlich von München (Landkreis Freising) in Autobahnnähe und an der B 13 gelegen, kann Hohenkammer über die A9 mit dem Pkw schnell erreicht werden. Der Flughafen München ist lediglich eine halbe Autostunde vom Schloss entfernt und über den Bahnhof Petershausen (in nur fünf km Entfernung) hat Hohenkammer direkten Anschluss an das Netz der Münchner S-Bahn sowie der Deutschen Bahn.
Eine Besonderheit: In allen Restaurants werden zu 100 % Bioprodukte in hoher Qualität verarbeitet und der Großteil davon stammt sogar aus eigener Erzeugung. Die Schloss Hohenkammer GmbH betreibt auf dem Gut Eichethof bereits seit 1992 kontrollierte ökologische Landwirtschaft nach den strengen Richtlinien von Naturland. Auf rund 300 Hektar Fläche (dazu kommen noch 500 Hektar Forstfläche) werden verschiedene Feldfrüchte, Kräuter und Obst angebaut. Letzteres liefert neben der Verarbeitung in der Küche zum Teil den "Rohstoff" für die prämieren Edelbrände von Schloss Hohenkammer. Und auch das Fleisch von Rindern, Schweinen, Hühnern und Wild kommt vom Eichethof bzw. aus den drei angeschlossenen Jagdrevieren.
Schloss Hohenkammer ist als Seminar- und Tagungszentrum eine der ersten Adressen in ganz Deutschland. Pro Jahr kommen rund 28.000 Übernachtungsgäste und weitere rund 10.000 Tagesgäste.
Weitere Informationen:
Schloss Hohenkammer GmbH
Schlossstraße 20
85411 Hohenkammer
Tel. 08137 / 9340
mail@schlosshohenkammer.de
www.schlosshohenkammer.de

Pressekontakt:
PR Office
Kommunikation für Hotellerie und Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40, 32805 Horn-Bad Meinberg
Tel. +49 (0) 5234 / 2990,
bettina.teichmann@pr-office.info
www.pr-office.info

Bildquelle: Schloss Hohenkammer

Pressekontakt:

Schloss Hohenkammer
Martin Kirsch
Schlossstrasse 20 85411 Hohenkammer
+49 (0) 8137-934 364
kirsch@schlosshohenkammer.de
http://www.schlosshohenkammer.de

Firmenportrait:

Die landschaftlich schön gelegene weitläufige Schlossanlage, direkt am Fluss Glonn, liegt in Hohenkammer, nur 35 km von München entfernt und ist hervorragend an die Autobahn und den Flughafen München angebunden. Schloss Hohenkammer bietet 33 Tagungsräume für bis zu 180 Personen und drei Veranstaltungsräume für bis zu 150 Personen. Das gastronomische Angebot ist vielseitig und aufgrund der Herkunft der verwendeten Lebensmittel auch von ganz besonderer Qualität. Das Gourmetrestaurant, unter der Leitung von Spitzenkoch Fritz Schilling, das Kasinorestaurant mit 220 Plätzen und die gutbürgerliche Stube verwenden ausschließlich Lebensmittel aus der eigenen biologischen Landwirtschaft (Gut Eichethof) sowie von regionalen Bio-Partnern. Außerdem bietet das Tagungszentrum eine Bar und einen großen Biergarten. Außergewöhnlich ist auch der Wellnessbereich, der aus verschiedenen Saunen und einem Ruhraum besteht. Die puristische Innenarchitektur und die gewählten Farben, Formen und Materialien schenken Ruhe und Geborgenheit.
Insgesamt sind die Schlossanlage und der neue direkt gegenüber dem historischen Wasserschloss gelegene Hotelkomplex eine architektonische Augenweide. Hier verbinden sich Tradition und Moderne auf sehr gelungene Weise. Ein idealer Ort zum Tagen!
Weitere Infos auch unter: www.schlosshohenkammer.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.