HP Inc. erweitert Druckmaschinen-Portfolio um acht neue Indigo und PageWide Druckmaschinen

Veröffentlicht von: HP Deutschland GmbH
Veröffentlicht am: 29.03.2016 18:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Bahnbrechende Innovationen eröffnen neue Möglichkeiten beim kommerziellen Druck

Böblingen, 29 .März 2016 - HP Inc. stellt heute fünf neue HP Indigo Digital Press Digitaldruckmaschinen, drei HP PageWide Web Press Rollendruckmaschinen und neuartige plattformübergreifende Verbesserungen bei Qualität, Produktivität, Vielseitigkeit und Farben vor. Die heutige Ankündigung eröffnet Druckdienstleistern neue Möglichkeiten bei der Herstellung hochwertiger kommerzieller Druckerzeugnisse.

Das erweiterte HP Indigo Portfolio steht für den größten technologischen Durchbruch seit 20 Jahren bei der Elektrofotografie. Es umfasst die drei Bogendruckmaschinen HP Indigo 12000, 7900 und 5900 Digital Press, die HP Indigo 50000 Digital Press im B1-Oversize-Format, die HP Indigo WS6800p Digital Press für Foto-Spezialanwendungen und die weiterentwickelte HP Indigo 20000 Digital Press. Diese ist jetzt auch für den Akzidenzdruck ausgestattet. Die neuen und verbesserten Digitaldruckmaschinen basieren auf den bewährten HP Indigo Plattformen, die auf der drupa 2012 vorgestellt wurden.

Die neuen HP PageWide Web Press Modelle T490 HD, T490M HD und T240 HD mit der High Definition Nozzle Architecture (HDNA) Technologie erweitern das HP PageWide Produktangebot und bieten Kunden eine bis dato nur aus dem Offsetdruck gekannte Qualität und Produktivität. So gewinnt das Inkjet-Druckverfahren bei Druckdienstleistern enorm an Attraktivität.

"Um kreative Ideen umzusetzen und wirtschaftlicher zu arbeiten, benötigen Druckdienstleister branchenführende Digitaldrucktechnologien", erklärt Mike Salfity, General Manager und Global Head, Graphics Solutions Business bei HP Inc. "Die neuen wegweisenden HP Indigo und PageWide Drucklösungen ermöglichen einzigartige Anwendungen mit höchster Qualität und Produktivität. Damit können sich Druckdienstleister noch deutlicher von Mitbewerbern abheben."

Neue HP Indigo Produktpalette nutzt Innovationen bei Elektrofotografie

Das erweiterte HP Indigo Portfolio bietet plattformübergreifende Verbesserungen, die den Akzidenzdruck revolutionieren:
- Eine noch nie dagewesene Druckqualität übertrifft die des Offsetdrucks (1) mit integrierten Hardware-, Verbrauchsmaterialien- und Softwareinnovationen, darunter spezielle Druckqualitätsmodi, welche die Druckschärfe erhöhen und stufenlose Farbverläufe sicherstellen. Die revolutionäre High Definition Laser Array (HDLA) Technologie verdoppelt die Druckauflösung. (2)
- Mit den neuen automatisierten Farbmanagement-Tools, darunter ein Inline-Spektrometer, können Anwender höchste Standards erfüllen und damit einen Wettbewerbsvorteil erzielen.
- Neue HP Indigo ElectroInks sorgen zudem für eine große Medienvielfalt. Aufgrund der erstklassigen Druckfarbenhaftung des HP Indigo ElectroInk Digital Primer lassen sich nahezu alle Materialien bedrucken. Dies schließt selbst Kunststoffe, metallisierte Trägermaterialien, Leinwände sowie schwarze und farbige Trägermaterialien bis 550 Mikrometer ein. Zudem bietet die revolutionäre HP SmartStream Mosaic 2.0 Drucksoftware neue Farbmisch- und erweiterte Designoptionen für die Realisierung anspruchsvoller, individualisierter Druckerzeugnisse.
- Die Automatisierungsfunktionen der HP Indigo Digitaldruckmaschinen verhelfen Druckdienstleistern zu einer höheren Produktivität - Tausende von Druckaufträgen pro Tag lassen sich problemlos bewerkstelligen. Der Druckserver HP SmartStream Production Pro 6.0 reduziert die Arbeiten der Druckvorstufe um bis zu 50 Prozent und das HP Indigo Optimizer Softwaretool gestattet kontinuierliches Drucken sowie parallele Proofs, ohne die Druckaufträge unterbrechen zu müssen. So können Kunden ihren Durchsatz um bis zu 40 Prozent steigern. Das verbesserte HP SmartStream Production Center vereinfacht das Produktionsmanagement, steigert die Effizienz und senkt damit die Kosten.

Verbesserte Qualität und höhere Produktivität mit HP PageWide Rollendruckmaschinen machen Inkjet-Druckverfahren attraktiver

HP PageWide Web Presses eignen sich für eine wachsende Zahl von Anwendungen mit hohen Volumina in Offset-Qualität. Dazu gehören Farbbücher, Kataloge, Magazine, Broschüren und Marketingprospekte. Damit etablieren sie den Inkjet-Druck im Mainstream-Akzidenzdruck.

Die HP PageWide Web Press T490 HD mit einer Bahnbreite bis zu 106,7 Zentimeter (42") ist die branchenweit produktivste Digitaldruckmaschine für doppelseitige Farbdrucke. (3) Im Qualitätsmodus beträgt die Druckgeschwindigkeit 152 Meter (500 Fuß) pro Minute, im Performance-Modus sind bis zu 305 Meter (1.000 Fuß) pro Minute möglich - eine um 67 Prozent gesteigerte Geschwindigkeit. (4) Die Monochromdruckvariante HP PageWide T490M HD bietet Zeitungs- und Buchdruckhäusern eine aus dem Offsetbereich bekannte Monochromproduktivität beim Digitaldruck. Zudem ermöglichen die HP PageWide Web Presses T470 HD und T480 HD nun im Qualitätsmodus eine Druckgeschwindigkeit von 152 Meter (500 Fuß) pro Minute. Dies ist eine Geschwindigkeitssteigerung um 25 Prozent gegenüber der Markteinführung.

Die neue HP PageWide Web Press T240 HD mit einer Bahnbreite bis zu 55,6 Zentimeter (22 Zoll) druckt im Quality-Modus mit einer Geschwindigkeit von bis zu 76 Meter (250 Fuß) pro Minute und im Performance-Modus mit bis zu 152 Meter (500 Fuß) pro Minute, was eine Geschwindigkeitssteigerung von 25 Prozent darstellt. (5) Die T240 HD druckt bis zu 60 Millionen Seiten pro Monat und eignet sich damit besonders für Akzidenz-, Postsendungs- und Buchdruckereien, die eine zuverlässige Farbleistung in einer Two-up-Produktionsumgebung benötigen.

HP PageWide Web Press Nutzer haben seit 2009 ein Druckvolumen entsprechend 150 Milliarden Seiten im Letter-Format produziert.

"Als Buchdrucker mit hohen Auflagen suchen wir stets nach Wegen, unsere Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten, die Druckqualität zu verbessern, die Durchsatzzeiten zu verkürzen und noch besser auf die Erfordernisse unserer Kunden einzugehen", erklärt Pierre-Franois Catte, Chairman, CPI Group. "Durch den Einsatz der HP PageWide Web Press T480 HD können wir Europas anspruchsvollsten Buchverlagen eine noch bessere Digitaldruckqualität bieten, und dies bei deutlich reduzierten Produktionszeiten und geringerem Produktionsabfall."

Verfügbarkeit

Das erweiterte HP Indigo Portfolio ist ab der zweiten Jahreshälfte 2016 verfügbar. Die neuen HP PageWide Web Press Rollendruckmaschinen sind ab 2016 erhältlich. Alle neuen HP Indigo Digital Press Digitaldruckmaschinen und HP PageWide Web Press Rollendruckmaschinen verfügen über HP PrintOS-Konnektivität, die das Management der Druckproduktion verbessert. HP PrintOS steht den Kunden ab 31. Mai 2016 zur Verfügung.

Neue Finanzierungsangebote für kommerzielle Drucklösungen (6)

HP Financial Services hat sein Angebot an IT-Finanzierungslösungen erweitert, damit Kunden schneller von den Vorzügen der neuen HP Indigo und HP PageWide Druckmaschinen profitieren können. Anlaufoptionen sorgen für reduzierte Finanzierungsraten in den ersten sechs Monaten und einen vorhersehbaren Zahlungsplan für bis zu 60 Monate. Kunden können mit dieser Investitionsflexibilität geschäftliche Chancen nutzen und ihre Produktivität und Effizienz steigern.

HP auf der drupa

HP zeigt die neuen Lösungen vom 31. Mai bis 10. Juni in Halle 17 auf der drupa 2016 in Düsseldorf. Zudem führt HP diese Lösungen im April auf der Dscoop Tel Aviv und Dscoop San Antonio vor.

Noch nie wurden für die drupa die sozialen Medien so sehr genutzt wie dieses Jahr. Teilnehmer, Medienvertreter, Branchenexperten und Unternehmen können sich mit dem Hashtag #drupa2016 austauschen. Diskutieren Sie mit und erläutern Sie, welche Möglichkeiten die neuen HP Indigo Verpackungs- und Etikettendrucklösungen Ihrer Meinung nach den Kunden bieten, indem Sie den Hashtag #ReinventPossibilities hinzufügen.

Weitere Informationen zu den heutigen Ankündigungen und HP auf der drupa finden Sie im HP drupa Online Press Kit unter http://magicbulletmedia.com/MNR/reinventyourpossibilities/

Weitere Informationen zu den neuesten Digitaldrucklösungen von HP für General Commercial Printing finden Sie unter www.hp.com/go/graphic-arts.

Videos und Updates zu Produkten finden Sie auf den sozialen Netzwerken unter den folgenden URLs:
https://www.facebook.com/HPdesigners
https://twitter.com/hpgraphicarts
https://www.youtube.com/user/HPGraphicArts
https://www.linkedin.com/company/hp-graphic-arts

Fußnoten

(1) Basierend auf einer HP-internen Studie der HP Indigo Labs.
(2) Wird ab 2017 für die HP Indigo 12000 Digital Press verfügbar sein.
(3) Die HP PageWide Web Press T490 HD bietet ein monatliches Produktionsvolumen von 205 Millionen Seiten in Bildern im U.S.-Letter-Format. Damit ist sie produktiver als vergleichbare digitale Farb-Duplex-Druckmaschinen von Mitbewerbern. Basierend auf HP-internen Daten.
(4) Verglichen mit der HP PageWide Web Press T410 im Performance-Modus.
(5) Verglichen mit der HP PageWide Web Press T230 im Performance-Modus.
(6) Finanzierungen, die durch Hewlett-Packard Financial Services Company und deren Tochtergesellschaften verfügbar sind, hängen von einer Bewilligung eines Kredits sowie von der Durchführung der Standarddokumentation von HPFSC ab. Die Sätze basieren auf einer Kundenbonität, auf den Finanzierungskonditionen, Angebotstypen, Gerätetypen und Optionen. Möglicherweise sind nicht alle Kunden für diese Konditionen qualifiziert. Nicht alle Dienstleistungen sind in allen Ländern verfügbar. Es können weitere Einschränkungen gelten. HPFSC behält sich das Recht vor, dieses Programm jederzeit ohne vorherige Mitteilung zu ändern oder einzustellen.

Pressekontakt:

F&H Public Relations GmbH
Janina Rogge
Brabanter Str. 4 80805 München
089 / 12175 - 151
hp@fundh.de
www.fundh.de

Firmenportrait:

HP Inc. entwickelt Technologien, die das Leben überall und für jeden verbessern. Mit dem Portfolio von Druckern, PCs, mobilen Endgeräten, Lösungen und Services, ermöglicht HP außergewöhnliche Anwendungserlebnisse. Weitere Informationen über HP (NYSE: HPQ) finden Sie unter http://www.hp.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.