Letzte Chance für Widerrufsjoker

Veröffentlicht von: PF GmbH
Veröffentlicht am: 30.03.2016 09:16
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Verbraucher müssen bis Juni 2016 handeln

Darlehensnehmer, die nach dem Jahr 2002 eine Immobilienfinanzierung abgeschlossen haben, können von fehlerhaften Widerrufsbelehrungen betroffen sein. Erfüllen diese bestimmte inhaltliche sowie formale Kriterien nicht, sind sie ungültig.

Dies ist laut Peter Finke, Geschäftsführer der PF GmbH, bei etwa 80 % der Widerrufsbelehrungen der Fall, die zwischen 2002 und 2010 in Darlehensverträgen enthalten waren. Dies bedeutete bisher, dass ein Immobiliendarlehen auch noch nach Jahren widerrufen werden konnte. Doch das "ewige Widerrufsrecht" endet nun per Bundestagsbeschluss - Verbraucher sollten daher umgehend ihre Verträge prüfen lassen.

Hilfe beim Widerruf durch Customer friend

Für viele Darlehensnehmer konnte Finke über seinen Service "Customer friend" bereits Immobiliendarlehen widerrufen. Dabei profitieren Kunden vom Wegfall einer Vorfälligkeitsentschädigung. Anschließend kann ein neues Darlehen zu günstigen aktuellen Zinssätzen aufgenommen werden.

Der Verbraucherservice aus Lüdinghausen bietet auf http://customerfriend.de eine kostenlose Prüfung von Darlehensverträgen an. Enthalten diese Fehler, übernimmt Customer friend den Widerruf beim Geldinstitut. "Wir verlangen weder Vorab- noch Zusatzgebühren. Eine Provision wird erst berechnet, wenn wir Forderungen unserer Kunden erfolgreich durchsetzen konnten, notfalls auch vor Gericht", so Finke.

Widerrufsjoker: Nur noch bis Juni 2016

Auch wenn die Finanzierung bereits abgeschlossen ist, können Bankkunden mithilfe von Customer friend die Vorfälligkeitsentschädigung einfordern und somit erhebliche Summen zurückerhalten.

Dabei rät Finke zur Eile: Das sogenannte "ewige Widerrufsrecht" wird im Juni 2016 enden. "Verbraucher haben jetzt nur noch drei Monate Zeit, um von ihrem möglicherweise bestehenden Widerrufsrecht Gebrauch zu machen", so Finke.

Durch den Widerruf können nicht nur Zinsen für die Zukunft gespart werden. Die Experten von Customer friend holen zu viel gezahlte Zinsen von den Banken zurück.

Pressekontakt:

PF GmbH
Peter Finke
Kirchstraße 9 59348 Lüdinghausen
02591-2539999
pr@customerfriend.de
http://customerfriend.de/

Firmenportrait:

Das Vorgehen gegen fehlerhafte Widerrufsbelehrungen wurde in den Medien schnell unter dem Schlagwort "Widerrufs-Joker" bekannt. Doch auch bereits abgeschlossene Finanzierungen können betroffen sein. Nicht selten erhalten Kunden von Customer friend so Zehntausende Euro an Vorfälligkeitsentschädigung zurück.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.