50 Jahre MORDILLO

Veröffentlicht von: Bulls Pressedienst GmbH
Veröffentlicht am: 31.03.2016 11:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

(NL/4810733110) Zum Start des Jubiläumsjahres liefert Bulls neben der beliebten Cartoon-Serie jetzt auch neue animierte Kurzfilme!

Im Juli 1966 wurde der erste Mordillo-Cartoon in Le Pèlerin magazine in Frankreich veröffentlicht. Dies war der Start der Erfolgsgeschichte des Guillermo Mordillo, der seinen Namen zum Markenzeichen machte. In Deutschland wurden die beliebten Cartoons, die auch heute noch durch ihren zeitlosen Charme bestechen, erstmals im Stern veröffentlicht.

Bulls vermarktet seit Jahren erfolgreich die Cartoon-Serie im deutschsprachigen Raum. Seit Anfang des Jahres können wir nun auch die beliebten animierten 20 60-sekündigen Mordillo-Kurzfilme für eine digitalen Publikationen anbieten. Die Filme wurden Bild für Bild digital überarbeitet und neu koloriert.

Ein Beispil gibt es hier:
<a href="http://mediathek.bullspress.de/Mordillo/mordillo.html" title="http://mediathek.bullspress.de/Mordillo/mordillo.html">http://mediathek.bullspress.de/Mordillo/mordillo.html</a>

Momentan arbeitet Guillermo Mordillo zusammen mit GRID Animation an dem animierten 3D-Film Crazy Island, der 2017 erscheinen soll.

Eine Leseprobe sowie weitere Informationen zu Mordillo gibt es hier:
<a href="http://www.bullspress.de/produkter-tjanster/produkter-tjanster/mordillo/" title="http://www.bullspress.de/produkter-tjanster/produkter-tjanster/mordillo/">http://www.bullspress.de/produkter-tjanster/produkter-tjanster/mordillo/</a>

Pressekontakt:

Bulls Pressedienst GmbH
Andrea Leonhardt
Eysseneckstrasse 50 60322 Frankfurt
49 69 95927 134
aleonhardt@bullspress.de
http://shortpr.com/pzyk2z

Firmenportrait:

Als Media Content & Technology Provider bietet Bulls Press Rätsel, Comics, Cartoons, Grafiken und weiteres Unterhaltungs- und Informationsmaterial zur Veröffentlichung in digitalen Medien, TV und Print.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.