Focal K2 Power - mehr als nur Lautsprecher ... ein Lifestyle

Veröffentlicht von: Focal im Vertrieb der ACR
Veröffentlicht am: 31.03.2016 11:32
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - High End, made in France: Mit der neuen K2 Power Linie - sechs Composysteme, ein Coaxial-Kit und zwei Subwoofer - hat die französische Marke Focal audiophile Klangwunder im Programm.

Der hervorragende Ruf des französischen Lautsprecherherstellers Focal (http://www.focal.com/) beruht auf seinen Leistungen für den ultimativen Sound. HiFi-Enthusiasten mit einer Leidenschaft für wirklich außergewöhnliche High End Systeme schwören dabei insbesondere auf die innovativen K2 Power Lautsprechersysteme. Aber auch wegen ihrer auffälligen gelben Membran sind die K2 Power Speaker weltweit zu Lifestyle-Objekten geworden.
Mehr als zwei Jahre Entwicklung waren nötig, um die neue K2 Power Linie zu starten. Einmal mehr haben Focals Ingenieure dabei die Grenzen des Machbaren überschritten, um das Renommee dieser audiophilen Serie sogar noch zu steigern - einer Serie, die Synonym ist für Kraft und Präzision.
Die neuen K2 Power Systeme nutzen eine der innovativsten HiFi-Technologien, von Focal erstmals bei der kürzlich eingeführten High End SOPRA Heimlautsprecherserie eingesetzt: Die patentierte TMD Suspension (Tuned Mass Damping) ist eine geradezu revolutionäre Art der Dämpfung, die auch bei Erdbebenschutzsystemen für Wolkenkratzer verwendet wird. Dabei werden zwei ringförmige Massedämpfer mit in die Sicke gegossen und bilden so einen harmonischen Dämpfer (TMD), der das Resonanzverhalten stabilisiert und hilft, Verformungen der Membran zu vermeiden - ohne die Dynamik zu beeinträchtigen. Das Ergebnis ist eine bisher unbekannt saubere, neutrale Mittenwiedergabe mit sehr geringem Klirrfaktor.
Auch die neue Kevlar Sandwichmembran des Tiefmitteltöners spiegelt das ganze Können der Focal-Entwickler. Konstruiert aus einem ultraleichten Schaumstoffkern, der zwischen einer Schicht aus Kevlar und einer Schicht aus Glasfasern eingebettet ist, verfügt die Membran über die wichtigsten Voraussetzungen für höchste akustische Qualität: Sie ist steif, außergewöhnlich leicht und hat eine hohe innere Dämpfung - Faktoren, die eine präzise und dynamische Klangwiedergabe ermöglichen.
Die zweite wichtige, ebenfalls patentierte Innovation der neuen made in France K2 Power Linie ist die M-förmige invertierte Kevlar-Hochtonkalotte. Dieser exklusive Hochtöner wurde speziell für höchste Präzision in den obersten Frequenzbereichen entwickelt. Die Kombination mit dem "Push-Pull" Antrieb mit IAL-Technologie, ebenfalls aus der SOPRA-Linie, erweitert den unteren Bereich des Frequenzgangs und sorgt so für eine außergewöhnlich harmonische Balance.
Der Einsatz zahlreicher neuer Technologien hat die Grenzen des Möglichen weiter verschoben, als man sich vorstellen kann. Die neun Produkte der neuen K2 Power Line - sechs 2/3-Wege Componentensysteme, ein Coaxial-Kit und zwei Subwoofer - haben, trotz neuer Namen und gesteigerter Leistung, eines gemeinsam: die charakteristische gelbe Sandwich-Membran als Erkennungsmerkmal für Focals Spirit of Sound.

Pressekontakt:

punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7 12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Firmenportrait:

Mehr als 30 Jahre liegen zwischen der Gründung von Focal, einer kleinen Firma im französischen Saint-Etienne mit 3 Angestellten, und der heutigen Company für High End Home und Car Audio, die 200 Mitarbeiter beschäftigt. Die besten Lautsprecher der Welt zu bauen, diesem Anspruch ist Focal bis heute treu geblieben. Focal gibt es mittlerweile in 90 Ländern, die Lautsprecher der renommierten Marke gehören weltweit zu den Referenzsystemen.
Focal-Produkte werden im deutschsprachigen Raum exklusiv über Europas größten Car-Media Spezialisten, die ACR AG, vertrieben. Das Netzwerk aus 200 ACR-Fachhändlern garantiert deutschlandweit eine kompetente Beratung und einen fachgerechten Einbau aller Geräte.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.