Neuer EtherCAT E/A-Baustein: Kompakt und modular erweiterbar

Veröffentlicht von: Kendrion Kuhnke Automation GmbH
Veröffentlicht am: 31.03.2016 17:48
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) -

Der neue Kuhnke FIO Buskoppler 16DI/16DO für die Montage auf der Hutschiene lässt sich direkt an EtherCAT® anbinden. Dabei kann er alternativ als eigenständiges EtherCAT Ein-/Ausgangsmodul oder als modular erweiterbares E/A-System eingesetzt werden. Das äußerst kompakte Modul ist eine optimale Ergänzung zum bestehenden E/A-System von Kendrion. Da es bereits von Haus aus mit je 16 digitalen Ein- und Ausgängen ausgestattet ist, kann im Vergleich zur bisherigen Lösung ein Modul eingespart werden, um Platz im Schaltschrank zu gewinnen.

In Kombination mit den EtherCAT-fähigen Erweiterungsmodulen aus der Kuhnke FIO-Serie erschließt dieses modulare E/A-System eine enorme Vielfalt unterschiedlicher Anwendungen. Die hochintegrierten analogen und digitalen E/A-Module lassen sich platzsparend direkt an den Buskoppler ansetzen. Dabei wird das Prinzip "EtherCAT bis in die Klemme" umgesetzt, sodass keine Zeit für die Umsetzung unterschiedlicher Protokolle verloren geht. Mit unterschiedlich ausgelegten Modulen für Funktionen wie Zähler, Temperaturerfassung, Kommunikation, Motorsteuerung und Sicherheitstechnik ist die neue E/A-Lösung von Kendrion für nahezu alle Aufgaben in der modernen Automatisierungswelt sehr gut gerüstet.

Pressekontakt:

Kendrion Kuhnke Automation GmbH
Marie Cavalieri-Westphal
Lütjenburger Straße 101 23714 Malente
+49 4523 402 0
marie.cavalieri@kendrion.com
http://www.kuhnke.kendrion.com

Firmenportrait:

Kendrion Kuhnke Automation firmiert als Business Unit Industrial Control Systems und gehört zur Industrial Division der Kendrion N.V.

Die Business Unit entwickelt, fertigt und vertreibt Steuergeräte, Aktuatoren und Funktionsbaugruppen, die mit Fluid-, Magnet- und Steuerungstechnologie arbeiten. Die wichtigsten Märkte der Business Unit sind die Branchen Maschinen- und Apparatebau, Medizin- und Analysetechnik, Flugzeug-Innenausstattung sowie Energieerzeugung und -Transport. Kendrion Kuhnke Automation richtet sich auf die Entwicklung und Lieferung hochinnovativer und technologisch anspruchsvoller Produkte für diese spezialisierten Märkte.

Kendrion Kuhnke Automation entwickelt kundenspezifische Produkte zu Richtkosten, die den Kunden der Business Unit einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Der Kernbereich der technischen Spezialisierung von Kendrion Kuhnke Automation umfasst die Kombination verschiedener Technologien bei der Entwicklung mechatronischer Module sowie die Beratung der Kunden zu alternativen Lösungen.

Der Hauptsitz von Kendrion Kuhnke Automation befindet sich in Malente (Deutschland), die Produktionsstandorte der Business Unit sind Malente und Sibiu (Rumänien).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.