Herzlich willkommen in der Show "Wer bleibt Millionär?"

Veröffentlicht von: Engelsdorfer Verlag
Veröffentlicht am: 01.04.2016 14:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Neuer Medien-Thriller veröffentlicht

Wir leben in einer politisch und wirtschaftlich schäumenden Zeit. Viele Deutsche zelebrieren ihre Unzufriedenheit durch Jammern auf höchstem Niveau. Die Medien tun das ihrige dazu. Manch Bewohner dieses Landstriches nutzt die Medien nur noch in der Hoffnung, dass neue Schreckensmeldungen verbreitet werden.
Der sächsische Thriller-Autor Tino Hemmann nimmt sich der Deutschen und ihrer Mediengesellschaft an. Ganz Deutschland hält mitleidig den Atem an, als mehrere wohlhabende Millionäre innerhalb weniger Stunden entführt werden. Was zunächst als Terrorismus angesehen wird, entwickelt sich mehr und mehr zu einer nie dagewesenen Show. Die taucht zunächst im Internet auf, als sich ein maskierter Typ als Entführer zu erkennen gibt und seine Show "Wer bleibt Millionär?" vorstellt. Pro Runde soll es einen Verlierer geben und am Ende der Show nur einen Gewinner. Die Verlierer scheiden aus, aus der Sendung und aus dem Leben. Am Ende einer jeden Runde wird eine Hinrichtung live übertragen. Spätestens nach der ersten Runde wittern die Medien bis dato nie erreichte Einschaltquoten und plötzlich läuft die Show auch im öffentlich rechtlichen Fernsehen - zu Ermittlungszwecken, wie es so schön heißt. Deutschlands Straßen und Plätze sind menschenleer. Eine Sonderkommission fahndet erfolglos nach Aufzeichnungsort und Entführer.
Bereits zu Beginn der Show kippt die Meinung der Zuschauer. Der selbsternannte Quotenmaster hat sich seine Kandidaten nicht willkürlich ausgewählt. Hinrichtungen werden volksläufig zu gerechten Strafen und der Showmaster zum allseits beliebten Kläger und Vollstrecker.
Leserin und Leser fiebern mit, versuchen die Rätsel in der Show zu lösen und hinter die Fassade des Showmasters zu schauen. Der aber will seinen Racheplan gegen die deutsche Mediengesellschaft rigoros zu Ende führen. Wie aber heißt es an einer Stelle in diesem Buch? "Wir sollten uns nicht in einem Labyrinth der Vermutungen verlaufen, denn nur die reale Wahrheit zeigt uns den einzig korrekten Weg."

Der Thriller "Wer bleibt Millionär?" erschien zur Leipziger Buchmesse 2016 unter der ISBN 978-3-96008-241-5. Das Taschenbuch mit knapp 400 Seiten kostet im Buchhandel 12,00 Euro.
Autor Tino Hemmann erlangte Bekanntheit durch seine bedrückende Kinder-"Euthanasie"-Erzählung "Hugo. Der unwerte Schatz".

Rezensionsexemplare erhalten Sie per E-Mail über info@engelsdorfer-verlag.de

Homepage des Autors: www.tino-hemmann.de

Pressekontakt:

Engelsdorfer Verlag
Kerstin Rost
Schongauerstraße 25 03429 Leipzig
0341 2711870
info@engelsdorfer-verlag.de
http://www.engelsdorfer-verlag.de

Firmenportrait:

Der Engelsdorfer Verlag in Leipzig


Am 1. Mai 2004 wurde der Engelsdorfer Verlag in seiner heutigen Form gegründet.
Die veröffentlichten Genres reichen vom Roman, Thriller, Krimi, Kinderbuch und romanhafter Biografie bis hin zu Lyrik, Prosa und Kunstbänden und wissenschaftlichen Büchern. Im Jahr 2008 wurde die Lyrikbibliothek® geschaffen, in der bislang knapp 100 Werke als Taschenbuch erschienen. 2010 entstand die Reihe "Kinderbuch im Engelsdorfer Verlag", in der A5-Festeinbände für Kinder herausgegeben werden.
Die besonderen Möglichkeiten des Engelsdorfer Verlages begründen sich auf den unterschiedlichen Herstellungsverfahren im Buchdruck. Vordergründig ist es ein herkömmlicher Verlag - mit all den Anforderungen, die ein Verlag zu erfüllen hat. Drucktechnisch werden die Bücher als Inhauslösung im Digitaldruck oder außer Haus im Offsetdruck - je nach Auflagen-Bedarf - hergestellt. Somit können kleinste und große Auflagen gemeistert werden. Entsprechend ist die Veröffentlichungsquote vergleichsweise hoch.
Natürlich besitzt der Verkauf der Bücher eine hohe Priorität. Wir gingen für unsere Autoren Verträge mit vielen Internethändlern und Portalen ein, lassen unsere Internetseite von Profis verwalten, um eine hohe Internetpräsenz zu erreichen, verschickten Verlagsprogramme an Händler und präsentierten uns aussagekräftig auf der Leipziger Buchmesse. Im VLB achten wir darauf, dass alle Anmeldungen Goldstatus besitzen und somit in allen Belangen vollständig sind.
Die Forcierung des zusätzlichen E-Book-Geschäftes, hervorgerufen durch zunehmend digitales Leseverhalten der nachwachsenden Generation und durch die Verknappung von Ressourcen bei der Buchherstellung, steht auch beim Engelsdorfer Verlag an einer wichtigen Stelle. 2012 machte der Anteil digitaler Bücher am gesamten Verkaufsvolumen bereits 10 Prozent aus. Ende 2012 wurde das gesamte E-Book-Geschäft von einem ostdeutschen Serviceunternehmen übernommen, so dass sich der Verlag auf seine Kernkompetenzen konzentrieren kann. Das E-Book kann in den entsprechenden Genres Bestandteil einer Veröffentlichung im Engelsdorfer Verlag sein.
Verlag, Lagerhalle und Druckerei befinden sich heute in Leipzig-Paunsdorf in unmittelbarer Nähe des Paunsdorf Centers.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.