Messe HAUS|HOLZ|ENERGIE 2016 geht zu Ende: Positive Messebilanz

Veröffentlicht von: Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Veröffentlicht am: 03.04.2016 16:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

140 Aussteller zeigten an diesem Wochenende auf der Stuttgarter Messe HAUS|HOLZ|ENERGIE, was zeitgemäßes Bauen und Wohnen auszeichnet. Das Besucherinteresse war groß.

Das Angebot für Bauherren und Eigenheimbesitzer war breit gefächert. Die Aussteller gaben Orientierungshilfen und informierten zu allen wichtigen Themen rund um Neubau und Sanierung - von A wie Alarmanlage bis Z wie Zentralheizung, vom Keller bis zum Dach und von der Finanzierung bis zur Schlüsselübergabe. Guten Anklang fand auch das dreitägige Vortragsprogramm. Auf dem Podium standen zentrale Themen wie Energieeffizienz, Einbruchschutz, Barrierefreiheit, Wohnambiente und mehr im Fokus.

Auch dieses Jahr fand die HAUS|HOLZ|ENERGIE im Rahmen des Frühjahrsmessen-Verbunds auf der Messe Stuttgart statt.
Die Aussteller zeigten sich zufrieden mit der Messebilanz. Frank Stiefel, Josko Fenster und Türen GmbH: "Das Messepublikum war bunt gemischt - junge Bauherrenfamilien, Eigenheimbesitzer, Sanierer und auch Architekten. Besucherfrequenz und Qualität haben gestimmt, so dass die HAUS|HOLZ|ENERGIE ein hohes Auftragspotential für uns hat." "Wir sind sehr zufrieden" äußerte sich auch Stefan Schwarz von Berner GmbH und Bernhard Hegar, HolzHaus Bonndorf GmbH versicherte: "Wir kommen wieder!"

Ein echter Hingucker: Der neue Sonderbereich rund um Möbel und Einrichtung
Büffelleder, gewachster Stahl, massives Holz und edle Stoffe: das alles und mehr bot "Die neue Wohnlust". Der 300 Quadratmeter große Sonderbereich feierte in diesem Jahr Premiere bei der HAUS|HOLZ|ENERGIE. Die Aussteller im Sonderbereich zeigten Möbel mit jeweils individueller Handschrift und unverwechselbarer Ästhetik. Wie zum Beispiel die wertigen Stahltische von Hoffer Bauart: "Wir stellen bei unseren Möbelstücken bewusst den handwerklichen Charakter heraus und setzen die Ursprünglichkeit des Materials in Szene" erklärt Bernd Hoffer. Die Holzwerkstatt Gechingen wiederum zeigte ein ausdrucksstarkes Schlafzimmer-Ensemble aus heimischen Hölzern. "Wir können oftmals genau sagen, wo der Baum stand, aus dem das Möbelstück gefertigt wurde. Und diesen Baum mitsamt seinen Wuchsmerkmalen und seiner Holzstruktur erkennt der Kunde auch im fertigen Produkt", sagt Firmenchef Michael Kolb, der sich auf der HAUS|HOLZ|ENERGIE sehr gut aufgehoben fühlt: "Wir haben gute Kontakte auf der Messe gemacht aus denen wir sicherlich auch Aufträge generieren werden." Auch außerhalb des Sonderbereichs gab es wieder jede Menge Wohn-Inspirationen, zum Beispiel Fußböden, Kachelöfen oder Küchen.

Traumhäuser für jeden Geschmack
Was charakterisiert ein zukunftsweisendes Haus? Markus Schwarzwälder, Firma Schwarzwälder, gibt Antwort: "Natürliche Materialien, Nachhaltigkeit, moderne Bauweise, autarke Energieversorgung und eine intelligente Haustechnik, die gleichzeitig bedienerfreundlich ist."
Ökologisches, gesundes Bauen mit Holz bildet einen traditionellen Messe-Schwerpunkt. Bernhard Hegar von HolzHaus Bonndorf findet: Holz hat viele unentdeckte Talente. "Was Schall- und Brandschutz angeht stehen Holzhäuser dem Massivbau heute in nichts nach. Moderne Holzfassaden sind außerdem sehr pflegeleicht. Und dank technischem Fortschritt können inzwischen auch mehrgeschossige Holzbauten realisiert werden - das eröffnet neue Einsatzbereiche zum Beispiel im kommunalen Bauwesen."

Brennpunkt Sicherheit
Erneut ist die Anzahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland gestiegen: 167.000 Mal schlugen die Langfinger im letzten Jahr zu. "Leider gehört Stuttgart aufgrund der Autobahnnähe zu den stärker betroffenen Regionen" so Matthias Spitzner vom Polizeipräsidium Reutlingen. Die HAUS|HOLZ|ENERGIE widmete dem brisanten Thema einen 300 Quadratmeter großen Sonderbereich. Präventions-Experte Spitzner und seine Polizei-Kollegen empfahlen den Besuchern, bei Neubauten an erster Stelle auf mechanischen Schutz an Fenstern und Türen zu achten und Altbauten durch Beschläge oder Aufschraubprodukte nachzurüsten. Auch Alarmanlagen können heute übrigens problemlos nachgerüstet werden, denn moderne Sicherheitstechnik funktioniert inzwischen kabellos mit Funk. Steffen Hufstedt, SHS Sicherheitssysteme: "Die Geräte nutzen eine spezielle Sicherheitsfrequenz, sind extrem zuverlässig und leicht zu installieren. Wir empfehlen die Alarmanlage zusätzlich zum mechanischen Schutz: denn wenn etwas passiert, ist der Bewohner sofort informiert und kann aktiv werden."

Zukunftsfaktor Energieeffizienz
Die HAUS|HOLZ|ENERGIE Fachbetriebe stellten wieder vielfältige Lösungen für mehr Energieeffizienz vor, von der Dämmung über Erneuerbare Energien bis zu Smart Home Technologien. Aussteller Stefan Schwarz, Berner GmbH, empfiehlt, mehrere Maßnahmen zu kombinieren: "Eine gute Isolierung, ergänzt durch ein passendes Lüftungssystem und eine effiziente Wärmeversorgung. Im Kommen sind Kompaktsysteme, die Lüftung und Wärme verbinden." Neben dem Beratungsangebot der Firmen bekamen die Besucher an allen drei Messetagen eine unabhängige Energieberatung am Stand von Zukunft Altbau. Am Samstag standen auf dem Messepodium Energiesparmaßnahmen für Alt- und Neubauten im Mittelpunkt. Für das Fachpublikum fand am Freitag das Architektenforum "energetisch sanieren" statt.

Bildquelle: Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH

Pressekontakt:

eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servisoglou
Löwen-Markt 8 70499 Stuttgart
0711-65227930
eos@eoscript.de
http://www.eoscript.de

Firmenportrait:

Seit 1986 konzipiert, organisiert und veranstaltet die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH Messen, Kongresse, Ausstellungen und Gemeinschaftsstände zu den Themen Bauen, Energie, Europa und Bildung. In allen Themenschwerpunkten sind das Engagement für Klimaschutz sowie das soziale Bewusstsein der Agentur fest verankert. Weitere Informationen unter: www.messe-sauber.eu.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.