ELA Container nun auch in Großbritannien verfügbar

Veröffentlicht von: ELA Container
Veröffentlicht am: 04.04.2016 09:18
Rubrik: Industrie & Handwerk


Die zweigeschossige ELA Anlage in Großbritannien dient als Unterkunft für Baustellen-Mitarbeiter eines Logistikzentrums.
(Presseportal openBroadcast) - Die Qualität von ELA Container kennt scheinbar keine Grenzen. Deshalb hat sich der Raumspezi-alist aus Haren dazu entschieden, auch in Großbritannien einen Country Manager einzusetzen. Der gebürtige Engländer David Rushton ist seit vergangenem Herbst für ELA vor Ort und über-zeugt auch in Großbritannien Kunden von der Flexibilität und Funktionalität mobiler ELA Räume.

Die ersten Container aus Deutschland hat Rushton bereits in Empfang genommen. Inzwischen ist ein größerer Stock an Modulen vorhanden, sodass ELA seine Kunden direkt ab Großbritannien beliefern kann. 24 Container haben bereits in der Nähe des Flughafens von Derby ihren Bestimmungsort gefunden. Hier errichtet derzeit das Projektentwicklungsunternehmen UK GSE ein neues Logistikzentrum. Die Unterbringung für die Mitarbeiter der Baustelle erfolgt in den mobilen Räumen von ELA in direkter Nähe zum Einsatzort.

„GSE durften wir auch in Deutschland schon bei einem Großprojekten unterstützen“, erzählt Rushton. „Der Kunde schätzt die Qualität unserer Produkte und Services und möchte auch in Großbritannien nicht auf unsere Leistungen verzichten.“

Zum Lieferumfang gehören zwanzig ELA Premium-Module mit einer Extrabreite von drei Metern und vier ELA Qualitätsallrounder in zweieinhalb Metern Standardbreite. Die Nutzfläche von 420 Quadratmetern erstreckt sich über zwei Stockwerke, die über Außentreppe und Podest miteinander verbunden sind. In der Anlage sind Büros, Aufenthaltsräume, Umkleiden, Sanitärbereiche und ein Erste-Hilfe-Raum eingerichtet.

Dank des umfangreichen ELA Mobiliar-Pools sind die Räume bei Schlüsselübergabe komplett ausgestattet: Stühle, Tische, Schränke, Bänke und Spinde sind genauso vorhanden wie eine Küche. Für ein angenehmes Raumklima sorgen Klimaanlagen, die platzsparend in die Wechselelemente an den Stirnseiten der Module integriert sind, sowie eine gesundheitsfreundliche Polyurethan-Hartschaumdämmung in Wänden, Decken und Böden. Durch die großen Panoramafenster erhellt Tageslicht die Räume. Eine komplette Elektroinstallation mit Beleuchtung, Steckdo-sen und angeschlossenen Kommunikationssystemen rundet die Ausstattung ab. Fazit: Bei diesen Bedingungen ist konzentriertes Arbeiten in den Interimsräumen von ELA genauso möglich wie entspanntes Pausieren zwischendurch.

Pat Brennan von GSE zeigte sich zufrieden. Er ist sich sicher, dass die ELA Räume mit ihrer ausgesprochen hohen Qualität in Großbritannien großen Zuspruch finden werden: „Der Markt bietet nichts Vergleichbares.“

Mobile ELA Raumeinheiten sind auf Baustellen äußerst beliebt. Sie bieten gleichbleibende Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter, schaffen Rückzugsmöglichkeiten, sind Organisationszentrale und Lagerstätte zugleich. Seit mehr als vierzig Jahren stellen ELA Raummodule ihre Funktionalität und Robustheit auf Baustellen unter Beweis. Die verzinkte und beschichtete Stahlkonstruktion hält den widrigen Bedingungen einer Baustelle ausnahmslos stand. Auch mehrjährige Einsätze wie dieser in Großbritannien sind problemlos möglich.

Der emsländische Familienbetrieb ELA hat seit 1972 den Mietservice und auch die Technik der Raumsysteme ständig weiter entwickelt. Mit über 22.000 transportablen Einheiten ist ELA Contai-ner europaweit unterwegs, wenn es um mobile Räumlösungen in Containerbauweise geht. Ein eigener Fuhrpark von 60 Spezial-Lkw mit Ladekran gewährleistet einen sicheren Transport und Montage. Stützpunkte in ganz Europa stellen eine kurzfristige und schnelle Lieferung an jeden Ort sicher. ELA ist mit zwölf Miet-Centern und 500 Mitarbeitern, darunter 35 mobile Fachberater, in ganz Europa vertreten. Den jeweiligen ELA Ansprechpartner findet man auf der Website www.container.de.

Pressekontakt:

ELA Container GmbH
Zeppelinstraße 19-21
49733 Haren (Ems)

Michael Schmidt, ELA Marketing
Tel: +49 5932 506-0
Fax: +49 5932 506-10
marketing@container.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.