Erfrischende Formensprache

Veröffentlicht von: Stuhlfabrik Schnieder GmbH
Veröffentlicht am: 04.04.2016 13:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Mats punktet durch handwerklich anspruchsvolle Verarbeitung

Mats ist ein Stuhl für Kenner. Er überzeugt in seiner Form durch die nach außen gestellten Beine, die eine spielerische A-Linie bilden. Ebenso leicht wirken die schmale Rückenlehne und die Sitzfläche.

Handwerklich ist dieser Massivholzstuhl etwas ganz Besonderes: Die Rückenlehne und die rückwärtigen Beine aus Bugholz sind jeweils aus einem Teil hergestellt. Auch im Gestell sind Bugholzteile verarbeitet. Diese werden in der Fabrikation der Stuhlfabrik Schnieder noch traditionell handwerklich gebogen. Dazu wird das Holz zunächst gedämpft, bis es formbar ist und anschließend in ein Biegeeisen eingespannt. Gebogenes Holz ist wesentlich belastbarer und langlebiger als ausgesägte Formen, da die Holzstrukturen erhalten bleiben.

Die Sitzfläche von Mats besteht aus Buchensperrholz mit Decklagen aus Furnier in Buche oder Eiche. Sie kann auch mit einem Vollpolster versehen werden. Alternativ lassen sich mit lose aufgelegten Polstern Akzente setzen. Mats spricht eine erfrischend puristische Formensprache.

Pressekontakt:

Silvia Rütter Kommunikation
Silvia Rütter
Kümper 7 48341 Altenberge
02505-9480925
ja@silvia-ruetter.de
http://www.silvia-ruetter.de

Firmenportrait:

Wenn ein Traditionsunternehmen der Möbelherstellung mit einem jungen Team in die Zukunft zieht, ist die Richtung schon vorgezeichnet: Qualität. Das Know-how um handwerkliche, hochwertige Herstellung erhält eine neue Dimension: Design. Den Experten von Schnieder ist das Material "Holz" aus Tradition vertraut. Am Standort Lüdinghausen werden noch Leisten gebogen, es wird genutet und gezapft. Handwerk geht einher mit moderner Maschinentechnik. Zu den Kunden des innovativen, 60-köpfigen Teams zählen unter anderem Restaurants, Bäckereien, Hotels, Kantinen und die Szene-Gastronomie. Sie profitieren bei der Beratung von dem kombinierten Wissen von Gastronomie- und Möbelexperten. So entstehen hochwertige, anspruchsvolle und langlebige Lösungen. Mit ihrem Qualitätsanspruch und der konsequenten Fertigung im Münsterland bricht die Stuhlfabrik ganz bewusst eine Lanze für den Produktionsstandort Deutschland. Das flächendeckende Vertriebsnetz in Deutschland und seine Strukturierung mit Regionalbüros garantiert schnell verfügbare Ansprechpartner.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.