Erste Hilfe Outdoor -Notfallsituationen unterwegs

Veröffentlicht von: Natur- und Wildnisschule
Veröffentlicht am: 04.04.2016 15:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) Ein gebrochener Arm, ein verstauchter Fuß, akute Bauchschmerzen oder eine allergische Reaktion ? all das ist in der Stadt für den modernen Rettungsdienst kein Problem. Doch was ist, wenn im Urlaub oder mitten im Wald, bei einer Wanderung, so eine Situation eintritt und einer aus der Gruppe oder man selber davon betroffen ist? Starke Schmerzen, Atemnot, Aufregung! Ist man da in der Lage den Überblick zu behalten und die richtigen Entscheidungen zu treffen?

Ein erfahrenes Team der Outdoorschule Süd bringt die Teilnehmenden in der "Wildnis" des Teutoburger Waldes unter realen Bedingungen in schwierige Situationen. Hier wird gelehrt angemessene Polaritäten zu setzen und erfolgreich Erste Hilfe zu leisten, mit allen dafür notwendigen Techniken.

Darüber hinaus bietet die Natur- und Wildnisschule ein breit gefächertes Seminarprogramm in allen Wildnisfähig- und -fertigkeiten. Die Stunden und Tage des praktischen Tun und Sein in der Natur ermöglichen den Teilnehmenden ein nachhaltiges Wiederentdecken des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten. Hier besteht Survivaltraining darin, sich Wissen und Fertigkeiten für ein einfaches, nachhaltiges Leben in Verbundenheit mit der Natur anzueignen. Dies ist über Wochenend-, Wochenveranstaltungen oder unterschiedlichen Ausbildungsprogrammen möglich.

Den neuen Terminkalender für 2016 finden sie ab sofort online unter www.natur-wildnisschule.de. Hier finden Interessierte Angebote in Mittel- und Süddeutschland, Schweden und im Teutoburger Wald. 


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/natur-wildnisschule/pressreleases/erste-hilfe-outdoor-notfallsituationen-unterwegs-1360582) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Natur- und Wildnisschule (http://www.mynewsdesk.com/de/natur-wildnisschule).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/dng45a" title="http://shortpr.com/dng45a">http://shortpr.com/dng45a</a>

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/food-trends/erste-hilfe-outdoor-notfallsituationen-unterwegs-80544" title="http://www.themenportal.de/food-trends/erste-hilfe-outdoor-notfallsituationen-unterwegs-80544">http://www.themenportal.de/food-trends/erste-hilfe-outdoor-notfallsituationen-unterwegs-80544</a>

Pressekontakt:

Natur- und Wildnisschule
Bettina Klemme
Mödsiek 42 33790 Halle
05201-1587595
presse@natur-wildnisschule.de
http://shortpr.com/dng45a

Firmenportrait:

Die Natur- und Wildnisschule wurde 1998 von Dr. Gero Wever gegründet. Hier bringt er seine Kenntnisse aus Survival, Naturwissen und Erdphilosophie mit denen der Trainingslehre und Sportmedizin zusammen.

Mit einem stetig wachsenden Team, welches über die unterschiedlichsten Ausbildungen und Erfahrungen im Bereich Wildniswissen, Survival und Erdphilosophie und Pädagogik verfügt, entwickelte er die erste Weiterbildung Wildnispädagogik in Deutschland die 2003 in Kooperation mit der VHS Köln an den Start ging. 2007 wurde das Ausbildungsprogramm ausgeweitet auf eine Langzeitausbildung zum Wildnismentor und 2014 mit einem zusätzlichen Zweig zum Wildnisleher.

Die Einfachheit und die Begeisterung von der Einmaligkeit allen Lebens bringen das Team der Wildnisschule zusammen.

Neben dem Wildnismentorprogramm und den verschiedenen wildnispädagogische Aus- und Weiterbildungen bietet die Wildnisschule ein umfangreiches Einzelkursprogramm zu folgenden Themen: Pflanzen- und Spurenwissen, Wahrnehmung und Naturbeobachtung, Philosophie, Survival, Naturhandwerk, Gemeinschaft und Teamcoaching, Schulklassenprogramme, Wildnis-Kanutouren und Visionssuche. Die Kurse finden in Deutschland und Schweden statt. Die Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald in Halle Westfalen gehört zu den erfahrensten und ältesten Wildnisschulen in Deutschland und ist Mitglied im Wildnisschul-Netzwerk Deutschland.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.