Betriebskonzept 2018: Umstieg auf moderne IT unabdingbar - KCT steht auch kleineren VW-Händlern zur Seite

Veröffentlicht von: KCT Systemhaus GmbH
Veröffentlicht am: 05.04.2016 10:32
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Schwandorf, 5. April 2016 - Das von VW für die Partnerbetriebe vorgeschlagene Betriebskonzept 2018 (BK 2018) bringt auch in Sachen IT verschiedene Neuerungen. Unter anderem sorgt die aus BK 2018 hervorgehende Planungshilfe für mehr IT-Sicherheit, die nicht zuletzt durch immer stärker vernetzte Fahrzeuge nötig ist. Außerdem sollte die Kommunikation zwischen Händler und Volkswagen künftig nur noch über BK-2018-fähige IT-Systeme passieren.

Insbesondere kleinere VW-Händler können sich rasch im Dickicht der IT-Neuerungen rund um BK 2018 verlieren. Daher empfiehlt sich die Beratung durch einen kompetenten IT-Partner wie das Systemhaus KCT. Dazu Christian Paulus, Geschäftsführer von KCT: "Wenn man als Händler nicht aufpasst, können die Investitionen in eine BK 2018-fähige Infrastruktur rasch in unschöne Höhen schnellen. Wir sorgen dafür, dass dies nicht passiert."

Am 25. April 2016 lädt KCT insbesondere Vertreter kleinerer VW-Partner nach Regensburg zur Veranstaltung "Car + IT". Neben dem Thema BK2018 erfahren Zuhörer, wie sich die IT-Infrastruktur automatisch überwachen und managen lässt. Auch die virtuelle Fahrzeugakte "Car-I" wird ausführlich demonstriert. Sie zeigt auf einen Blick alle Informationen wie Reparaturberichte, Kaufverträge oder Gutachten eines Fahrzeugs aus dem Bestand.

KCT hat gut 20 Jahre Erfahrung mit IT-Systemen für VW-Händler aller Größen. Nachdem das Systemhaus auf mittelständische Kunden spezialisiert ist, profitieren insbesondere kleinere und mittelgroße VW-Handelspartner vom partnerschaftlichen Umgang, den KCT pflegt. Zudem überzeugt das Systemhaus durch tiefgehende Expertise rund um technische Aspekte wie Virtualisierung, die durch das Betriebskonzept 2018 in den Mittelpunkt rücken. Auch den Aufbau eines BK-2018-fähigen Wireless-LANs erledigt KCT verlässlich.

VW-Händler, die sich bis zum 31. April 2016 die Hilfe von KCT für die Migration auf das Betriebskonzept 2018 sichern, können sich über ein besonderes Angebot freuen: Die ersten fünf Besteller erhalten von KCT einen Preisnachlass in Höhe von 25 Prozent auf die Dienstleistung.

Bildquelle: KCT GmbH

Pressekontakt:

Brand+Image
Timothy Göbel
Kaagangerstr. 36 82279 Eching a.A.
08143 9926834
kct@brandandimage.de
www.brandandimage.de

Firmenportrait:

Über die KCT Systemhaus GmbH

Das auf den Mittelstand fokussierte IT-Systemhaus wurde 1995 in Schwandorf gegründet und ist im ganzen Bundesgebiet tätig. Die Mitarbeiter kennen die IT-Anforderungen mittelständischer Unternehmen und liefern passgenaue Lösungen - flexibel und günstig. Spezialisiert auf Managed Services, unter anderem im IT-Infrastrukturumfeld und Cloud Computing liefert KCT zukunftssichere Lösungen. Alle eigenen Cloud-Dienste erbringt das Systemhaus aus in Deutschland betriebenen Rechenzentren.
KCT ist spezialisiert auf Lösungen auf Basis von Microsoft-Produkten und überzeugt mit professionellen Dienstleistungen rund um Hochverfügbarkeit, Virtualisierung, Microsoft System Center, Microsoft Terminalserver und Exchange Server. Auch zum Thema Videokonferenzen sind die KCT-Spezialisten sehr gute Ansprechpartner. Darüber hinaus beschafft das KCT Systemhaus sämtliche erforderliche Hardware zu fairen Preisen von namhaften Herstellern.
KCT unterstützt seine Kunden auch als externer Dienstleister, der wahlweise dauerhaft oder bei Personalengpässen die IT-Infrastruktur in Betrieb hält. Und auch beim Planen durchaus komplexer WLAN-Infrastrukturen können sich Auftraggeber auf KCT verlassen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.