Kleiner Hunger: Ohne Reis kein Preis!

Veröffentlicht von: Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 05.04.2016 11:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Sortenwahl im Kühlregal: Molkerei Müller schickt Verbraucher wählen ? Einzelgewinne bis 30.000 Euro

Aretsried, 5. April 2016. Gelungener Wahlkampfauftakt für die leckere Milchreis Sortenwahl im Kühlregal: Ab sofort buhlen zehn Müller Milchreis-Standardsorten um die Stimmen der Esser. Dafür hat der Kleine Hunger Parteien von A wie Apfel bis Z wie Zimt gegründet und geht mit schmackhaften Wahlprogrammen und vollmundigen Wahlversprechen auf Stimmenjagd. Und weil Wahltag auch Zahltag ist, sind die einzelnen Reisvertreter äußerst spendabel: Wahlgeschenke von je bis zu 30.000 Euro locken ans Kühlregal. Für die 100 % Wahlbeteiligung rührt der Kleine Hunger kräftig die Wahltrommel: Von April an laufen Wahlspots auf allen reis(ch)weitenstarken TV-Sendern. Auf www.zur-wahl.de können Milchreisesser mit ausgewählten Reisvertretern chatten, ihre Lieblingsreispartei im Reis-O-Mat ausfindig machen und sich zu aktuellen Hochrechnungen informieren. Die Müller Milchreis Sortenwahl geht bis 30. Juni. Wahlberechtigt sind alle Fans des Kleinen Hungers.

Nur wer wählt, gewinnt: Der Kleine Hunger eröffnet den leckersten Wahlkampf des Jahres und lockt mit der Müller Milchreis Sortenwahl ans Kühlregal. Wer unter den zehn Müller Milchreis-Standardsorten seine Lieblingssorte wählt und löffelt, kann sich satte Gewinne sichern. Als Spitzenkandidat geht der Kleine Hunger ins Rennen: Für jede der zehn Sorten hat er eine Partei aufgestellt und wirbt als ihr Vorsitzender mit wortwitzigen Wahlslogans und -programmen, Wahlversprechen und Wahlgeschenken um Stimmen.

Für die Parteien standen die jeweiligen Geschmacksrichtungen Pate: Von den Klassikern Zimt und Original über fruchtige Sorten wie Kirsche, Erdbeere, Himbeere oder Apfel und den nussigen Vertretern Pistazie und gebrannte Mandel bis Vanilla und Schoko ist das ganze Reisspektrum vertreten. Um ihre Chance auf den Wahlsieg zu steigern, lockt jede Reispartei mit satten Gewinnen: Milchreislöffler können mit der Zimt-Partei eine Steuererstattung ergattern oder tanken mit der Original-Partei ein Jahr umsonst. Die Kirsch-Partei fördert die eigenen Becherwände mit einer Eigenheimzulage, Erdbeere lässt Milchreis-Liebhaber die Welt jenseits des Bechers entdecken, wer Himbeere schlemmt, bekommt zusätzlich eine Einmalrente gezahlt, während sich Apfel für den Nachwuchs einsetzt und Kindergeld zahlt. Die grüne Pistazie macht sich für eine Umweltprämie stark, gebrannte Mandel schüttet ein zusätzliches 13. Monatsgehalt aus, Vanilla versüßt das Leben mit einer Versicherung und Schoko macht den Schuldenschnitt. Wahlberechtigt sind alle Milchreisesser: Sie löffeln ihre Lieblingssorte, sammeln die zusammengehörigen rechten und linken Symbolhälften der Milchreis-Innendeckel und schicken diese an die Molkerei Müller. Pro Sorte verstecken sich zehn Geldgewinne mit bis zu 30.000 Euro Einzelwert in den Milchreis-Bechern.

Die kreativen Milchreis-Köpfe

"Politik und Milchreis sind ja irgendwie für alle da! Wer bei der Wahl die Wahl hat, wählt was ihm schmeckt - und nicht was ihm von irgendeiner Partei vorgesetzt wird. Das ist das Motto unserer Milchreiswahl. Wir versüßen die aktuelle Parteiverdrossenheit und sorgen so für mehr Geschmacksdemokratie. Wir naschen das!", so Markus Geprägs, Marketingmanager Molkerei Müller und Verantwortlicher der Milchreis Sortenwahl. Weiterhin zeichnen verantwortlich: Die Münchner Agentur Heintschel für Design und Konzeption; Tobias Schneider von Schneider & Bo., Augsburg, für inhaltliche Ideen und Texte; Spans und Partner, Hamburg, für Regie und Produktion der TV-Spots; Mark Vogele von proFMmedia, Augsburg, für die tollen Synchronsprecher und Radio-Spots sowie F7 Media GmbH für die technische Umsetzung der Website www.zur-wahl.de.

Der Kleine Hunger rührt die Wahltrommel

Um seine Wähler zu mobilisieren, rührt der Kleine Hunger ab sofort kräftig in der Milchreis-Wahltrommel: Auf allen reis(ch)weitenstarken Sendern laufen Wahlwerbespots der beliebten Milchreis-Parteien Original, Kirsche und Zimt. Zusätzlich hat der Kleine Hunger unter www.zur-wahl.de eine eigene Wahlseite eingerichtet: Hier stehen ausgewählte Reisvertreter im Chat zur Verfügung und ein Reis-O-Mat dient als Entscheidungshilfe. Ein Wahl-Barometer, aktuelle Hochrechnungen aus den Kühlregalen sowie Klatsch & Tratsch runden die Milchreis-Seite ab.

Wahlkampfauftakt für die Müller Milchreis Sortenwahl ist am 4. April, der Wahlkampf endet am 30. Juni. Wahlberechtigt sind alle Fans des Kleinen Hungers.

Bildquelle: Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Pressekontakt:

epr - elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50 86150 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Firmenportrait:

Über die Unternehmensgruppe Theo Müller

Die Holding steuert im Molkerei-Segment die Geschäfte von Tochterunternehmen mit eigenständigen starken Marken: Müller, Müller Milk & Ingredients, Weihenstephan, Sachsenmilch und Käserei Loose.

Handelsmarken und Basis-Milchprodukte wie Butter, H-Milch, Laktosepulver und Molkeprotein ergänzen das Portfolio. Neben den Milch verarbeitenden Töchtern gehören das Verpackungsunternehmen Optipack, das firmeneigene Logistikunternehmen Culina und Müller Naturfarm, eines der größten Frucht verarbeitenden Unternehmen in Deutschland, zur Unternehmensgruppe.

Teil der Unternehmensgruppe sind auch Aktivitäten im Bereich Convenience Food. Die Produktpalette umfasst damit auch namhafte Marken im Segment gekühlte Feinkostsalate, Saucen und Fischspezialitäten wie Homann, Nadler und weitere Marken der Homann-Gruppe. Außerdem ist das Filialgeschäft von Nordsee Teil der Gruppe.
Die Unternehmen der Gruppe unter der Führung von CEO Ronald Kers, Rob Scholte und Dr. Henrik Bauwens stehen für 27.000 Beschäftigte und einen Jahresumsatz von rund 6,5 Milliarden Euro.

www.muellergroup.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.