SolarWinds-Studie: Hybride IT in den meisten Unternehmen präsent, aber Qualifikationen fehlen

Veröffentlicht von: Marketwire
Veröffentlicht am: 05.04.2016 13:24
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Laut SolarWinds IT Trends Report 2016 geben nur 14 Prozent der deutschen IT-Experten an, dass in ihrem Unternehmen bisher keine Infrastruktur in die Cloud migriert wurde, 70 Prozent sehen Sicherheit als die größte Herausforderung an und drei Fünftel

(Mynewsdesk) CORK, IRLAND--(Marketwired - 5. April 2016) - SolarWinds, ein führender Anbieter leistungsstarker und kostengünstiger IT-Management-Software, hat die Ergebnisse des diesjährigen IT Trends Report 2016 - The Hybrid IT Evolution veröffentlicht. Die Studie liefertEinblicke von deutschen IT-Experten, Managern und Führungskräften und belegt, dass die überwiegende Mehrzahl der Unternehmen von rein lokalen Infrastrukturen zu hybriden IT-Umgebungen übergegangen sind, wodurch neue Bedenken und Belastungen für IT-Experten entstehen.

Die Ergebnisse der diesjährigen Studie sprechen eine deutliche Sprache: Der Einsatz der Cloud ist fast allgegenwärtig, doch sie wird weder jetzt noch in absehbarer Zukunft für alle Workloads geeignet sein. Selbst wenn es so wäre, würden - wenn überhaupt - nur sehr wenige Unternehmen sämtliche bestehenden Anwendungen in die Cloud migrieren", sagte Joel Dolisy, CIO, SolarWinds. Die entstehende Verbindung zwischen kritischen lokalen Diensten und weiteren, die sich in der Cloud befinden - ist die hybride IT. Mitten im Zentrum dieser Entwicklung steht der IT-Experte, der die ständige Verfügbarkeit und Leistung von Anwendungen, Geräten, Netzwerken und Systemen sicherstellen muss - egal, wo diese sich befinden. IT-Experten müssen die nötige Unterstützung erhalten, um sich die Fertigkeiten und Tools anzueignen, die für eine ordnungsgemäße Verwaltung hybrider IT-Umgebungen erforderlich sind. Erst dann können sich Unternehmen das ganze Potential der Cloud zunutze machen."

Die wichtigsten Ergebnisse

IT-Infrastrukturen haben sich von herkömmlichen, rein lokalen Systemen hin zu hybriden Systemen entwickelt, die interne und externe IT-Dienste durch die Cloud miteinander verbinden.

* Eine große Mehrheit (85 Prozent) der befragten IT-Experten gibt an, dass der Einsatz von Cloud-Technologien für den langfristigen Geschäftserfolg ihrer Unternehmen wichtig ist und ein Fünftel (20 Prozent) empfindet ihn als extrem wichtig.

* Nur 29 Prozent nehmen an, dass innerhalb der nächsten 3 bis 5 Jahre die Hälfte oder mehr als die Hälfte der gesamten IT-Infrastruktur ihrer Organisation in die Cloud migriert sein wird.

* 80 Prozent geben an, es sei unwahrscheinlich, dass jemals die gesamte Infrastruktur ihrer Organisation in die Cloud migriert wird.

* Insgesamt geben nur 14 Prozent an, dass ihre Organisation keinerlei Infrastruktur in die Cloud migriert hat.

* Die Anzahl der mittelgroßen Unternehmen, in denen keine Migration in die Cloud erfolgte, ist von 20 Prozent in 2015 auf nur 8 Prozent in 2016 gesunken.

IT-Experten haben die schwierige Aufgabe, gleichzeitig durch Cloud-Dienste die Effizienz zu steigern und zu gewährleisten, dass kritische Systeme, Datenbanken und Anwendungen sicher sind.

* Die drei größten Vorteile der hybriden IT sind nach Gewichtung eine erhöhte Flexibilität und Agilität der Infrastruktur, die Reduktion der Infrastrukturkosten und mehr skalierbare Serviceoptionen.

* 70 Prozent nennen die Sicherheit als die größte Herausforderung im Zusammenhang mit der Verwaltung hybrider IT-Umgebungen.

* Die drei größten Hindernisse für einen stärkeren Einsatz von Cloud-Technologien sind nach Gewichtung Sicherheits- und Compliance-Bedenken, die Notwendigkeit der Unterstützung veralteter Systeme und die Schwierigkeit, Entscheidungsträger des Unternehmens vom Nutzen und/oder von Vorteilen zu überzeugen

* Anwendungen wurden bereits von 70 Prozent der Befragten und somit am häufigsten in die Cloud migriert, gefolgt von Speicher (46 Prozent) und Datenbanken (30 Prozent).

* Die drei wichtigsten Bereiche mit der höchsten Priorität für eine fortlaufende oder zukünftige Migration sind nach Gewichtung Anwendungen, Datenbanken und Sicherheit (Testing-as-a-Service).

IT-Experten benötigen neue Fertigkeiten, Tools und Ressourcen, um die Migration zur hybriden IT erfolgreich voranzutreiben und auf die Geschäftsziele ihrer Unternehmen hinzuarbeiten.

* Nur 38 Prozent sind davon überzeugt, dass ihre IT-Organisationen derzeit über ausreichende Ressourcen zur Verwaltung einer hybriden IT-Umgebung verfügen.

* Die fünf wichtigsten Kompetenzen zur besseren Verwaltung hybrider IT-Umgebungen sind Tools und Messdaten zur hybriden IT-Überwachung und -Verwaltung (48 Prozent), Automatisierung (42 Prozent), verteilte Architekturen (41 Prozent), Anwendungsmigration und API (jeweils 32 Prozent).

* 49 Prozent der Befragten gaben an, von der Geschäftsführung und der gesamten Organisation die Unterstützung zu erhalten, die sie benötigen, um die Kompetenzen zum besseren Verwalten einer hybriden IT-Umgebung zu entwickeln oder zu verbessern.

Die IT durchdringt unsere Arbeit, unser Leben und alles um uns herum", fügte Dolisy hinzu. Die IT regiert die Welt, und wenn es sie nicht mehr gäbe, würde unsere gesamte technologische Existenz ein abruptes Ende finden. Durch BYOD (Bring-Your-Own-Device) und nun das Internet der Dinge wurden und werden Hunderttausende neuer Geräte in Unternehmenssysteme eingebracht. Der diesjährige Bericht zeigt außerdem, dass die IT sich durch die Existenz der Cloud von herkömmlichen, rein lokalen Infrastrukturen hin zu hybriden Systemen entwickelt. Kurz gesagt: IT ist überall. Jetzt ist es wichtiger als je zuvor, die neuen Umgebungen - von lokalen Umgebungen bis hin zu Cloud-Umgebungen mit zahllosen Endpunkten - effektiv zu verwalten und zu überwachen, um bei Bedarf schnell handeln zu können."

Der jährlich erscheinende Bericht SolarWinds IT Trends Report besteht aus umfragebasierten Untersuchungen zu signifikanten Trends, Entwicklungen und Bewegungen, die IT und IT-Profis direkt betreffen. Die Ergebnisse des diesjährigen Berichts beruhen auf einer im Dezember 2015 durchgeführten Umfrage, an der 153 IT-Profis, Manager und Führungskräfte aus kleinen, mittleren und großen Unternehmen des öffentlichen und privaten Sektors in Deutschland teilgenommen haben.

Die Ergebnisse des diesjährigen Berichts werden im neuen SolarWinds IT Trends Index veröffentlicht, einer interaktiven Webanwendung, in der Sie die Ergebnisse der Studie nach Regionen und mit Diagrammen, Tabellen und zusätzlichen Hintergrundinformationen aufbereitet finden.

Ressourcen SolarWinds IT Trends Report 2016: The Hybrid IT Evolution (PDF)SolarWinds IT Trends IndexHybride IT-Verwaltung von SolarWinds

Vorherige SolarWinds IT Trends Report"-Berichte SolarWinds IT Trends Report 2015: Business at the Speed of IT SolarWinds IT Trends Report 2014: The New IT

Kontakt zu SolarWinds thwack® Twitter ® Facebook ® LinkedIn ®

Über SolarWindsSolarWinds ist ein führender Hersteller leistungsstarker und erschwinglicher IT-Management-Software mit Kunden in aller Welt - von Kleinbetrieben bis zu Fortune-500® -Unternehmen, Regierungsbehörden und Bildungseinrichtungen. Wir richten uns exklusiv an IT-Profis und möchten der IT-Management-Software die Komplexität nehmen, die ein Merkmal herkömmlicher Unternehmenssoftware ist. Ungeachtet des Standorts der IT-Ressourcen oder des Benutzers liefert SolarWinds Produkte, die sich nicht nur mühelos finden, kaufen, verwenden, warten und anpassen lassen, sondern auch in der Lage sind, Probleme in allen Schlüsselbereichen der Infrastruktur zu beheben, egal ob lokal oder in der Cloud. Unsere Lösungen basieren auf unserer engen Beziehung zu unserem Kundenstamm, der sich über unsere Online-Community thwack austauscht, um Probleme zu lösen, Technologien und Best Practices zu teilen und sich direkt an unserer Produktentwicklung zu beteiligen. Weitere Informationen finden Sie unter www.solarwinds.com/de.

SolarWinds, SolarWinds & Design und thwack sind ausschließliches Eigentum von SolarWinds Worldwide, LLC oder seinen verbundenen Unternehmen. Alle sonstigen Namen von Unternehmen und Produkten dienen lediglich zu Identifikationszwecken und können geistiges Eigentum der jeweiligen Unternehmen sein.

© 2016 SolarWinds Worldwide, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

PRESSEKONTAKT:Martina Eder Text100 Telefon: +49 (0)89 / 9983 70-19 Martina.Eder@text100.de Sabrina PietrygaText100Telefon: 020 8846 0700Sabrina.Pietryga@text100.com

Pressekontakt:

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325 90245 El Segundo
-
intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Firmenportrait:

-

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.