Bill DeMartino wird General Manager bei riskmethods Nordamerika

Veröffentlicht von: riskmethods GmbH
Veröffentlicht am: 05.04.2016 16:32
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) -

(NL/5060867181) riskmethods, München / Boston, 05. April 2016 - Für die neugegründete US Niederlassung am Standort Boston konnte riskmethods, der technologische Marktführer für die Risiko-Identifizierung und -Bewertung weltweiter Lieferketten, Bill DeMartino als neuen General Manager für Nordamerika gewinnen. DeMartino wird an der US-Ostküste die Geschäftsentwicklung von riskmethods in Nordamerika vorantreiben und wird dem Unternehmensziel, führender Lösungsanbieter für die Risikobewertung weltweiter Lieferketten zu werden, entscheidende Impulse geben.

Es freut uns sehr, Bill DeMartino als Geschäftsführer der riskmethods Niederlassung Nordamerika gewonnen zu haben", sagt Heiko Schwarz, Gründer und Geschäftsführer von riskmethods. Bill ist ein Marktinsider und hat in den Bereichen Procurement und Supply Chain-Lösungen in Nordamerika bereits bewiesen, dass er mit seiner großen Erfahrung maßgeblich zum Unternehmenswachstum beitragen kann. Die hohe Fachkompetenz und die ausgeprägten Führungsqualitäten DeMartinos werden das Ziel von riskmethods, Kunden nicht nur im florierenden US-Markt mit umfassenden Risk Management-Lösungen abzusichern, zusätzlichen Schub geben.

Ich bin begeistert, mit Bill zusammenzuarbeiten. Ganz auf den Erfolg unserer Kunden konzentriert, werden wir riskmethods mit ihm zur führenden Risk Management Lösung in den Staaten entwickeln können".

Bill DeMartino war zuletzt Vice President of Strategy bei Determine, wo er für die Identifizierung von Wachstumspotentialen und Marktdurchdringungs-Strategien verantwortlich war. Zusätzlich verfügt DeMartino über 12 Jahre Erfahrung im Beschaffungsmarkt durch seine Tätigkeit bei IBM und Emptoris. Er bekleidete dort Führungspositionen in verschiedenen Disziplinen wie Produktmanagement, Service und Marketing und besitzt umfangreiches Know-how in Analyse, Lieferantenmanagement sowie Risiko und Compliance.

Für Unternehmen ist es existentiell, ihre Lieferketten gegen alle Arten von Risiken abzusichern. Dies schützt sie gegen Umsatzeinbrüche, Produktionsausfälle, Lieferengpässe oder, schlimmer noch, gegen möglicherweise enorme Imageschäden. Wir sehen ein ausgezeichnetes Potenzial, mit der bestehenden Kundenbasis vor allem im US-Markt noch weiter zu wachsen ", erklärt DeMartino. Ich bin überzeugt von der zukunftsweisenden Software Lösung und freue mich darauf mit einem hochprofessionellen und kompetenten Team zusammenzuarbeiten. Dies ist eine aufregende Zeit in der Geschichte von riskmethods und ich sehe meine Aufgabe als Chance, das Nordamerika-Geschäft zu leiten und es zu noch größerem Erfolg zu führen.

Pressekontakt:

riskmethods GmbH
Birgit Müller
Orleansstrasse 4 81669 München
49 176 21 645 170
BM@riskmethods.net
www.riskmethods.net

Firmenportrait:

Über riskmethods
riskmethods bietet Unternehmen eine umfassende Supply Chain Risk Management Lösung zur proaktiven Überwachung und Bewertung von Risiken in der Lieferkette. Gefährdungspotentiale werden frühzeitig erkannt, sodass durch proaktives Agieren die Lieferfähigkeit erhalten, Compliance sichergestellt und das Unternehmensimage nicht gefährdet wird. Die in Deutschland entwickelte SaaS-Lösung Supply Risk Network kombiniert modernste Technologie mit einer innovativen Bereitstellung von Risiko-Intelligenz zu einem führenden Standard im Supply Chain Risk Management. www.riskmethods.net

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.