Informationssicherheitsmanagementsystem rechtzeitig einführen

Veröffentlicht von: Schleupen AG
Veröffentlicht am: 07.04.2016 15:56
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Schleupen AG kooperiert mit der BBHC AG

Die Strom- und Gasnetzbetreiber sind aufgrund des neu verabschiedeten IT-Sicherheitsgesetzes verpflichtet, bis Januar 2018 ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) einzuführen. Bei der Umsetzung der Gesetzesvorgaben müssen die Vorgaben der ISO 27001 sowie des IT-Sicherheitskataloges der BNetzA komplett erfüllt werden. Die Schleupen AG, einer der führenden IT-Anbieter für die Versorgungswirtschaft, hat jetzt eine Kooperation mit der Becker Büttner Held Consulting AG (BBHC), eines der führenden Beratungshäuser der Energiewirtschaft, geschlossen, um auch mittleren und kleineren Netzbetreibern eine reibungslose und fristgerechte ISMS-Einführung zu ermöglichen. Dabei übernimmt das renommierte Beratungshaus BBHC im Rahmen der "Stadtwerkekooperationen IT-Sicherheit" die einführende Beratung regionaler Kooperationen von bis zu fünf Stadtwerken, die das Projekt "Einführung eines ISMS" gemeinsam angehen, sich aber individuell zertifizieren lassen. Die Schleupen AG begleitet dann im Anschluss die einzelnen Stadtwerke bei der konkreten Umsetzung und der ausführlichen Dokumentation der unternehmensinternen Prozesse. Dazu können die Versorgungsunternehmen bei Bedarf auf eine Vielzahl von Musterdokumenten der BBHC zurückgreifen und so den zum Teil erheblichen Dokumentationsaufwand reduzieren. Darüber hinaus hat Schleupen ein ISMS-Management-Tool entwickelt und im Einsatz, mit dem alle Prozesse rechtskonform dokumentiert werden und das sie den Stadtwerken im Rahmen des Projektes bis zur Erstzertifizierung kostenfrei zur Verfügung stellt. Da die Aufgaben zum Aufbau eines ISMS umfangreich und langwierig sind, sollten die Netzbetreiber bereits in diesem Frühjahr mit der Umsetzung beginnen, damit sie noch vor dem zu erwartenden Engpass Ende kommenden Jahres die abschließende Prüfung ihrer Systeme durch einen Auditor durchlaufen können.
"Durch die vereinbarte Kooperation schaffen wir für kleinere Stadtwerke in einer Region große Kostenersparnisse und Synergieeffekte, da sie im Beratungsprozess zum Aufbau eines ISMS gemeinsam von unserer langjährigen Expertise profitieren können", so Dr. Andreas Lied, Vorstand der BBHC AG.
Bei der sich anschließenden Umsetzung der Sicherheitskonzepte können die Stadtwerke dann auf die Erfahrungen der Schleupen AG zurückgreifen, die das Softwarehaus unter anderem auch bei der ISMS-Zertifizierung im eigenen Haus gesammelt hat.
"Die Netzbetreiber sollten mit dem Projektstart nicht mehr zu lange warten, denn der zeitliche und personelle Aufwand zum Aufbau eines Informationssicherheitsmanagementsystems wird häufig erheblich unterschätzt, " ergänzt Dr. Volker Kruschinski, Vorstandsvorsitzender der Schleupen AG."

Pressekontakt:

Redaktionsbüro stasskomm
Georg Staß
Belziger Straße 25 10823 Berlin
030/80926472
georg.stass@online.de
stasskomm.de

Firmenportrait:

Über Schleupen
Die Schleupen AG, gegründet 1970, erwirtschaftete im Jahr 2014 mit rund 430 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 61 Millionen Euro. Der größte Geschäftsbereich "Utilities" zählt mehr als 300 Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft zu seinen Kunden. Im Segment der Energiewirtschaft ist Schleupen einer der wenigen Softwareanbieter, der über eine durchgängige Komplettlösung verfügt, die von der Abrechnung über die Marktkommunikation, die Energielogistik oder das Finanzwesen bis hin zur betriebswirtschaftlichen Planung aller Ressourcen im Netzbetrieb reicht. Mehr als 15.500 Anwender arbeiten mit dieser Lösung. Das Softwareangebot wird durch weitreichende IT-Services ergänzt, die von Servicedienstleistungen vor Ort über die Abwicklung einzelner Geschäftsprozesse bis zur Gesamtübernahme der kompletten IT-Infrastruktur in die Schleupen.Cloud reichen.
Mit R2C_risk to chance bietet Schleupen darüber hinaus ein Risikomanagement-System an, das heute sowohl von mittelständischen Unternehmen als auch von börsennotierten und international agierenden Unternehmensgruppen eingesetzt wird. Im Marktsegment Enterprise Content Management (ECM) hat sich Schleupen als einer der wichtigsten Distributoren der DMS Lösungen von EASY etabliert. Viertes Standbein der Schleupen AG ist der Bereich IT-Infrastruktur, wo Schleupen das Spektrum vom "High Perfomance Computing" über hochverfügbare IT-Architekturen bis hin zu Kommunikationslösungen für dezentrale Organisationen abdeckt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.