Werkstätten:Messe 2016: Impulse für eine inklusive Arbeitswelt

Veröffentlicht von: Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V.
Veröffentlicht am: 08.04.2016 08:56
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) * Staatsministerin Emilia Müller eröffnet Werkstätten:Messe
* 200 Aussteller präsentieren Produkte, Dienstleistungen und Qualifizierungsangebote für Menschen mit Behinderung
* Über 70 Fachvorträge und Diskussionsrunden
* Sachsen ist das ?Bundesland im Fokus?
* Gastland Italien
Impulse für eine inklusive Arbeitswelt ? wie diese aussehen können, zeigt die Werkstätten:Messe in Nürnberg. Zum 11. Mal lädt die viertägige Sozialmesse vom 14. bis 17. April 2016 Fachbesucher und private Verbraucher mit Sinn für soziale Themen nach Nürnberg ein. Als eine der bedeutendsten Sozialmessen hat sich die Werkstätten:Messe zu einer zentralen Informationsplattform beruflicher Rehabilitation entwickelt.

Rund 200 Aussteller präsentieren in Halle 12 auf 13.000 Quadratmetern ihre Produkte und Leistungen. Design und Kunsthandwerk, Gastronomie und Landwirtschaft, Labor und Industrie ? die Werkstätten:Messe zeigt die Vielfalt der Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung.

Staatsministerin Emilia Müller eröffnet die Messe: Die elfte Auflage der Werkstätten:Messe in Nürnberg wird von Emilia Müller, der bayerischen Staatsministerin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, eröffnet.

Ein Forum für Berufswünsche: Über Berufswege und die zweijährige Berufsqualifizierung der Werkstätten informiert das Karriere:Forum. Karriere meint ganz konkret den Weg zum Traumberuf. Ob im Tierpark oder in der Automobilindustrie, in der Gärtnerei oder im Kunstatelier ? um den richtigen Platz im Berufsleben zu finden, können sich Schulabgänger hier mit berufserfahrenen Beratern austauschen.

Regionale Netzwerke für Teilhabe: Welche Bandbreite an Angeboten Werkstätten zu bieten haben und wie diese regional wirken, zeigt das Bundesland im Fokus Sachsen. Auf dem Gemeinschaftsstand der sächsischen Werkstätten an zentraler Stelle in unmittelbarer Nähe des Karriere:Forums präsentiert sich zudem die Wirtschaftsförderung der Stadt Chemnitz. Sie ist ein starker Partner der Werkstätten ? nicht nur auf der Werkstätten:Messe, sondern auch auf dem Werkstätten:Tag 2016 (http://werkstaettentag.de/). Der alle vier Jahre stattfindende Fachkongress mit bundesweiter Reichweite findet vom 20. bis 22. September in Chemnitz statt.

Internationaler Austausch dank Gastland Italien: WieInklusion zu gestalten ist, ist auch in unseren Nachbarländern ein Thema. Am Gastlandstand (512, Halle 12) erfahren Besucher wie in Italien die Teilhabe am Arbeitsleben gestaltet wird.

Schirmherr der Werkstätten:Messe ist der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer. Veranstaltet wird sie zum elften Mal in Nürnberg von der NürnbergMesse. Ideeller Träger und verantwortlich für das Fachvortragsprogramm ist die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM).




Pressetermine und -kontakte

Eröffnung der Werkstätten:Messe 2016

14. April, 10.00 bis 12.00 Uhr, Saal Paris,

anschließend Messerundgang mit Staatsministerin Emilia Müller (StMAS Bayern) und Martin Berg (Vorsitzender BAG WfbM).

Pressekonferenz Werkstätten:Messe 2016

14. April, 13.00 bis 13.45 Uhr, NCC West, Presse-Center West,

anschließend Presserundgang.

Ansprechpartner für Presse und Medien NürnbergMesse

Geoffrey Glaser, Jasmin McNally: Tel. +49 (0) 9 11.86 06-86 46

Ansprechpartner für Presse und Medien BAG WfbM

Philipp Hirth: Tel. +49 (0) 30.9 44 13 30-13, Mobil: +49 (0) 151.74 33 94 35

Pressetext und Fotos zum kostenlosen Download unter:

www.werkstaettenmesse.de/presse (http://www.werkstaettenmesse.de/presse)


(http://www.werkstaettenmesse.de/presse)

Titelfoto: BAG WfbM | Uwe Niklas


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/bagwfbm/pressreleases/werkstaetten-messe-2016-impulse-fur-eine-inklusive-arbeitswelt-1366237) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V. (http://www.mynewsdesk.com/de/bagwfbm).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/cgpgsk" title="http://shortpr.com/cgpgsk">http://shortpr.com/cgpgsk</a>

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/vermischtes/werkstaetten-messe-2016-impulse-fuer-eine-inklusive-arbeitswelt-61343" title="http://www.themenportal.de/vermischtes/werkstaetten-messe-2016-impulse-fuer-eine-inklusive-arbeitswelt-61343">http://www.themenportal.de/vermischtes/werkstaetten-messe-2016-impulse-fuer-eine-inklusive-arbeitswelt-61343</a>

Pressekontakt:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V.
Jörg Heyer
Sonnemannstraße 5 60314 Frankfurt
069-94339412
j.heyer@bagwfbm.de
http://shortpr.com/cgpgsk

Firmenportrait:

Die BAG WfbM ist der bundesweite Zusammenschluss der Träger von Werkstätten für behinderte Menschen mit deren angegliederten Förderstätten und Integrationsunternehmen. Die Mitgliedseinrichtungen gestalten Arbeit und bieten Qualifizierung für rund 300.000 Menschen mit schweren Behinderungen. 93 Prozent aller Werkstattträger sind freiwillig in der BAG WfbM organisiert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.