Transformation von Unternehmen erfordert mehr als nur "digital"

Veröffentlicht von: Strametz & Associates GmbH
Veröffentlicht am: 08.04.2016 09:40
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Strametz & Associates und Competence Site starten Offensive #NextLeader

"Die Zukunft ist schon da, sie ist nur noch nicht gleichmäßig verteilt"
William Gibson


Köln, April 2016. Die Digitalisierung ist das große Thema in den Unternehmen. Schon zeichnet sich aber ab, dass für die #NextEconomy die Digitalisierung nicht ausreicht. Um in Zukunft noch besser, agiler, flexibler etc. auf Kundenbedürfnisse reagieren zu können, müssen auch neue Führungs- und Fachkonzepte gelebt werden. Hierbei spielt die nächste Generation der Entscheider und Manager eine Schlüsselrolle. Sehr oft fehlen aber gerade für diese "Mittelschicht" der Generation geeignete Ausbildungskonzepte.

Daher entwickelt Strametz & Associates ein Konzept, um in diesem Sinne die heutigen Talente systematisch für ihre Führungs- und Transformationsaufgaben im Kontext der neuen Organisation vorzubereiten. Schlüsselkonzepte im Rahmen des #NextLeader-Programms sind dabei:

1. Stärkung der Awareness für die eigene Person/Rolle, für die Komplexität im Umfeld sowie für die Mitarbeiterbedürfnisse

2. Erarbeiten eines persönlichen Führung-Mind-Sets, u.a. durch Auseinandersetzung mit zentralen Erkenntnissen der alten und modernen Führungsforschung)

3. Erwerb von agiler Handlungskompetenz, in komplexen, dynamischen, ambiguitiven Führungssituationen durch Methoden des Active Learning (Simulationen und Action Learning).

"Vor allem Unternehmen mit einem hohen Innovationsdruck sollten über diese Neuausrichtung der Führungskultur und -prinzipien nachdenken", so Michael Kühner von Strametz & Associates. Um diese Botschaft nun auch über den eigenen Wirkungskreis hinaus zu verankern, planen Strametz & Associates und die Competence Site zusammen eine Kompetenz-Offensive zum Thema #NextLeader. Vor allem die geplanten Competence Books zur neuen Arbeit und Organisation, aber auch Fachveröffentlichungen auf diversen Portalen und Online-Events sollen dem Dialog zu diesem Thema dienen. Dem Geist der Competence Site entsprechend werden dabei auch weitere Experten aus Praxis und Wissenschaft in den Dialog mit einbezogen. "Wir werden nur mit diesem Dialog die Transformation erfolgreich meistern", so Michael Kühner weiter. Zum Start lädt die Competence Site zu einem Experten-Roundtable zum Thema #NextOrganisation / NextWork ein. Interessenten weden sich gerne an das Redaktionsteam.

Pressekontakt:

NetSkill Solutions GmbH
Dr. Winfried Felser
Salierring 43 50677 Köln
+49 221 716 144 18
w.felser@netskill.de
http://www.competence-site.de

Firmenportrait:

Über Strametz & Associates
Die Strametz & Associates GmbH zählt seit vielen Jahren zu den führenden Anbietern von Lösungen für die Personal- und Organisationsentwicklung in Deutschland. Mit über 25 Trainern und Beratern betreut das Warburger Beratungshaus sowohl Unternehmen des Mittelstands als auch internationale Großkonzerne in ganz Deutschland und weltweit. Einzigartig ist Strametz & Associates durch die Vielzahl von über Jahren bewährten und stets weiterentwickelten Ansätzen, Simulationen und Systemen im Bereich des Talentmanagements und der Führungskräfteentwicklung,. Sowohl Unternehmen ohne als auch Unternehmen mit bestehenden Programmen und Systemen können mit Strametz & Associates einen Turbo für die eigene Personalentwicklung generieren. Wenn es um wirkungsvolle und nachhaltige Effekte geht ist die PE/OE Beratung Strametz & Associates die richtige Wahl.

Über NetSkill (Competence Site)
Die Competence Site - vor 15 Jahren von einem Spin-Off der Fraunhofer Gesellschaft initiiert - ist seit 2000 eines der führenden Content-Portale im deutschsprachigen Raum für Themen aus den Bereichen Personalmanagement, Marketing, IT-Anwendungen, Produktion und Logistik, in denen Nutzer durch hochkarätige Inhalte, Experten und Organisationen unterstützt werden.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.