Bewährtes Bio-Deodorant:

Veröffentlicht von: Laetitia GmbH
Veröffentlicht am: 11.04.2016 09:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - UrDeo® - das essbare Deodorant!

Diese Neuigkeit sollten Sie nicht verpassen, auf jeden Fall nicht, wenn Sie sich jemals Gedanken über Deos und mögliche Schadstoffe gemacht haben.
UrDeo® kann sogar gegessen werden, denn es basiert nur auf
Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln.

Umfrage zur Kundenzufriedenheit (100 Personen):
- Wirksam bis zu 48 Stunden
- 100% Hautverträglichkeit ("gut" bis "sehr gut"), auch bei Personen mit "Problemhaut"
- 94% würden es wieder kaufen
- UrDeo® enthält somit keinerlei Konservierungsstoffe, Parfüms, Aluminiumsalze, Diethylphthalat, Polyethylenglycole (PEG) oder PEG-Derivate, Formaldehyd/-abspalter oder Triclosan.
- UrDeo® enthält ausschließlich Urbase® I Basic Basenpulver, Trinkalkohol (statt Konservierungsmittel, ist milder als vergällter Alkohol), Wasser, Zellulose, Glycerin (pflanzlich), Aloe Barbadensis
_____

UrDeo® ist ein völlig neuartiges Deodorant auf Grundlage basischer Mineralien (Urbase® I Basic), die das saure Milieu von Schweiß neutralisieren (puffern) und so das Wachstum der geruchsbildenden Bakterien ganz wesentlich erschweren. Dermatologisch getestet.

Tests von Deodorants durch die Zeitschrift Ökotest (Juli 2004) und verschiedene Pressemitteilungen (u. a. in "Lancet" oder der Süddeutschen Zeitung vom 04.02.2004: "Leiser Verdacht, laute Warnung. Die Deutsche Krebsgesellschaft sorgt sich um das Brustkrebsrisiko durch Deodorants") veranlassten uns, ein völlig neuartiges Konzept für Deodorants zu entwickeln, das einerseits verlässlichen Schutz und andererseits ausschließlich natürliche und für den Menschen unbedenkliche Inhaltsstoffe bieten sollte.

Unser Anspruch ging so weit, dass wir sagten: Dieses Deodorant muss "so beschaffen sein, dass man es sogar verzehren könnte". Wir haben also konsequenterweise auf typische Inhaltsstoffe handelsüblicher Deodorants verzichtet.

UrDeo® wirkt, indem es das Milieu der Achselhöhle verändert. Der saure Schweiß wird durch die mineralischen Basen (UrDeo® hat einen pH-Wert von ~9) abgepuffert. In diesem basischen Milieu können die Bakterien schwer überleben und der Schweißgeruch, der von eben diesen Bakterien herrührt, entsteht dadurch nicht.

Bitte beachten Sie auch:
Saurer, sehr übel riechender Schweiß ist oft ein Hinweis auf falsche Ernährung und Übersäuerung des Organismus. Der Körper versucht dann die Säuren vermehrt durch Schwitzen über die Haut auszuscheiden. Hier kann durch eine gesunde basenreiche Ernährung und ergänzend dazu durch Einnahme von geeigneten Basenpulvern (z.B. Urbase®) gezielt gegengesteuert werden.

Gut zu wissen:
Neue Kleidungsstücke können mit für sensible Menschen bedenklichen Appreturen behandelt sein und sollten vor dem erstmaligen Tragen gewaschen werden. Dies umso mehr, als einige dieser Chemikalien mit Deodorants reagieren und Verfärbungen verursachen können. Aber auch sehr saurer Schweiß kann mit zu viel aufgetragenem Deo in Ausnahmefällen zu Verfärbungen und Rändern an der Kleidung führen.

Pressekontakt:

Laetitia GmbH
Andreas Hammering
Fraunhoferstraße 18a 82152 Planegg, Martinsried
089/ 47 96 00
info@bitterstern.de
www.bitterstern.de

Firmenportrait:

Unsere Philosophie ist, im Bewusstsein für die wertvollen Schätze der Natur neue und ganzheitlich ausgerichtete Lösungen zu schaffen, die ein langes, gesundes und glückliches Leben ermöglichen. Dies ist insbesondere aufgrund heutiger Umweltbelastungen, industriell verarbeiteter Nahrungsmittel, unausgewogenem Essverhalten, Bewegungsmangel und vermehrtem Stress eine Aufgabe von hoher Dringlichkeit geworden.

In diesem Sinne ist es unser Anliegen, für die heutige Zeit notwendig gewordene Basisprodukte aus dem Lebensmittel-, Nahrungsergänzungsmittel- und Kosmetikbereich anzubieten, die eine gesundheitsorientierte Lebensführung im Alltag unterstützen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.