Dr. Busse empfiehlt: Ganzheitliche Zahnmedizin für alle

Veröffentlicht von: Praxis für Zahnheilkunde Dr. Joachim Busse
Veröffentlicht am: 11.04.2016 13:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Dr. Joachim Busse, Zahnarzt und Biologe, setzt auf ganzheitliche Zahnmedizin und zeigt in seiner Praxis Zusammenhänge auf.

Zähne schmerzarm, naturgetreu und ganzheitlich behandeln ...

Der ganze Mensch steht im Mittelpunkt der zahnärztlichen Tätigkeit von Dr. Joachim Busse und seinem Team in Neumünster (http://www.ganzheitliche-zahnmedizin-neumuenster.de/index.php). Bei Zahnschäden möchte Dr. Busse Funktion und Ästhetik der Zähne schmerzarm, naturgetreu und Substanz schonend wiederherstellen. Dafür verwendet er nur gut verträgliche Materialien, die den Organismus nicht belasten. Zur Wund- und Schmerzbehandlung setzt er Softlaser ein, z.B. in der Parodontologie oder bei Wurzelbehandlungen. Im Sinne seiner ganzheitlich anthroposophischen Denkweise hat er nicht nur Zähne und Zahnschmerzen im Blick, sondern berücksichtigt die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Zahn-, Mund- und Allgemeinerkrankungen ebenso wie Aspekte der Umweltzahnmedizin.

Vorsorge und Früherkennung für alle Altersgruppen

Auch für die allgemeine Gesundheitsvorsorge ist es am besten, wenn Zahnerkrankungen gar nicht erst entstehen. Heute gibt es realistische Chancen, Zähne und Zahnfleisch vom ersten Milchzahn bis ins hohe Alter gesund zu erhalten. Früherkennung, Prophylaxe und regelmäßige Professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis tragen dazu bei, Karies, Zahnfleischerkrankungen und Parodontose zu vermeiden.

Ganzheitliche Zahnmedizin (http://www.ganzheitliche-zahnmedizin-neumuenster.de/ganzheitliche-behandlung.php) beachtet Wechselwirkungen von Zähnen und Organismus

Störungen an Zähnen oder Kiefer können zu erheblichen gesundheitlichen Belastungen des gesamten Körpers führen. Ebenso gilt der umgekehrte Weg: Erkrankungen anderer Organe können Schäden an Mund und Zähnen verursachen. Das immunologische Gleichgewicht gerät aus dem Takt. Auch ungesunde Verhaltensweisen z.B. bei der Ernährung, zu viel Arbeit, zu viel Stress und zu wenig Schlaf können den Körper aus dem Gleichgewicht bringen. Unsere Umwelt kann Krankheiten verursachen - durch Verunreinigungen und Schadstoffe in Boden, Luft und Wasser oder durch Elektrosmog. Das gilt auch für Zahnfüllungen und Zahnersatz. Darin kommen zahlreiche unterschiedliche Materialien zum Einsatz, deren Auswirkungen auf den Körper längst nicht immer erforscht sind. Amalgam, Kunststoffe und Metalle sind Fremdkörper für den Organismus, die für Allergien und Unverträglichkeiten verantwortlich sein können.

Gestörte Energieflüsse mit Elektroakupunktur oder i-health aufspüren

Um solche Störungen aufzuspüren, berücksichtigt Dr. Busse Erkenntnisse aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), nach der die Energie auf Leitbahnen, den sogenannten Meridianen durch den Körper fließt. In seiner Praxis setzt er Verfahren wie Elektroakupunktur und i-health zur Messung von Energieflüssen und zum Auffinden von Störfeldern ein. Mit Elektroakupunktur nach Voll (EAV) werden Akupunkturpunkte und elektrisch aktive Punkte auf der Haut auf ihr elektrisches Verhalten untersucht. Anders als bei der klassischen Akupunktur sind für dieses Verfahren keine Nadeln erforderlich. Eine andere Methode zur Störfelddiagnostik ist i-health - ein modernes Diagnose-System, mit dem Unverträglichkeiten z.B. bei Zahnersatz, Füllungsmaterialien oder Medikamenten, aber auch Pilzbefall, Schwermetall- und Elektrosmogbelastung und verschleppte Infektionskrankheiten aufgespürt werden können.

Die Selbstheilungskräfte energetisch aktivieren ...

Wenn es sich ergibt, dass der Energiefluss gestört ist, ist mit i-health eine energetische Harmonisierung mit definierten Wellenmustern bzw. physikalisch umgewandelten Klangmustern möglich. Auch SCENAR ist ein modernes Biofeedback-Verfahren, das die Selbstheilungskräfte durch elektrische Impulse aktiviert. Es wirkt über die Haut und nimmt Einfluss auf das vegetative Nervensystem, um ein energetisches Gleichgewicht wiederherzustellen. Der Erfolg solcher Behandlungen ist sofort nach der Therapie messbar.

Zahnarztpraxis Busse in Neumünster - auch im mobilen Internet

Auch bisher standen Informationen zur Zahnarztpraxis von Dr. Joachim Busse in Neumünster online zur Verfügung. Im neuen Design sind jetzt alle Seiten auch auf den kleineren Displays von Smartphones und Tablets gut lesbar und optimiert - bequem und unkompliziert auch von unterwegs. Weitere Informationen unter www.zahnmedizin-nms.de (http://www.ganzheitliche-zahnmedizin-neumuenster.de/index.php) oder telefonisch unter 0 43 21 - 52 00 64.

Pressekontakt:

Praxis für Zahnheilkunde Dr. Joachim Busse
Brigitte Behrens-Busse
Dorfstraße 47 24536 Neumünster
0 43 21 - 52 00 64
praxis@zahnmedizin-nms.de
http://www.ganzheitliche-zahnmedizin-neumuenster.de

Firmenportrait:

Die Praxis für Zahngesundheit Dr. Joachim Busse in Neumünster hat sich erfolgreich auf "Ganzheitliche Zahnmedizin" spezialisiert. Beruhend auf der Erkenntnis, dass Zahnschmerzen Auslöser für Erkrankungen im gesamten Organismus sein können, werden Störungen am Zahn ganzheitlich und nach neuesten wissenschaftlichen Standards behandelt. Mit patientenorientierten Lösungen gewährleistet das zahnärztliche Team um Dr. Busse seit Jahren erfolgreich die bestmögliche zahnmedizinische Behandlung für seine Patienten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.