DIE "SLOT MACHINE"

Veröffentlicht von: ICO Innovative Computer GmbH
Veröffentlicht am: 12.04.2016 12:40
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - NEUER EMBEDDED-PC MIT VIELEN ERWEITERUNGSSLOTS

Der lüfterlose PicoSYS 3845 Embedded-PC (http://www.ico.de/details.php/category_path/0_8_83_1016_773/p_id/9er745/p_name/PicoSYS_3845_Embedded_PC__Intel_Core_i5_4590T__8GB__128GB_SSD) ist nicht nur optisch ein herausragender Embedded-PC. Das Kraftpaket überzeugt durch einen starken Intel® Core? i5 Prozessor mit 2.0GHz Leistung und einer Vielzahl an Erweiterungsmöglichkeiten. Von Grund auf als zuverlässige Plattform für rechenintensive Anwendungen konzipiert, ermöglicht das System den Einsatz handelsüblicher PCI-Karten zur Anpassung an die unterschiedlichsten Einsatzszenarien.

Die Auswahl des Prozessors fiel bewusst auf eine verlässliche Intel® Core? i5 -4590T CPU, die bei Bedarf auf 3.0GHz taktet, um als Basis für dieses System ausreichend Rechenleistung bieten zu können. Der Prozessor aus der 4. Generation mit 4 Kernen und 4 Threads besitzt 6MB Smart Cache und ermöglicht so, dass alle Kerne den Zugriff auf den Last-Level-Cache dynamisch teilen. Mit maximal 16GB RAM und schneller 128GB SSD laufen selbst rechenintensive Anwendungen unter Windows oder Linux ohne Probleme.

Der PicoSYS 3845 besitzt 2x Gigabit- LAN, 2x RS232, 1x Parallel-Port, 5x USB 2.0, 2x USB 3.0 und 4x PCI/PCIe Slots. Für die Visualisierung von Inhalten befindet sich auf der Vorderseite eine DVI-D Schnittstelle. Das GPIO-Interface ist eine frei programmierbare Schnittstelle, die einfach und ohne weitere Hardware den Einsatz in den Bereichen Steuerungs-, Datenerfassungs- und Zählaufgaben ermöglicht.

Die hochwertigen und perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten haben erfolgreich die anspruchsvollen Prüfungen nach dem amerikanischen Militärstandard MIL-STD-810G durchlaufen und garantieren ein robustes und langlebiges System. Eingesetzt wird der Embedded-PC, selbst unter extremen Temperaturen zwischen -20°C und 55°C, überwiegend in der industriellen Automatisierung, zur automatischen optischen Inspektion (AOI), in der Lagerverwaltung oder als implementiertes Steuerungs- und Regelsystem.




Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.ico.de/presse (http://www.ico.de/presse)

Pressekontakt:

ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15 65582 Diez
4964329139471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Firmenportrait:

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 30 Jahre Erfahrung innerhalb der jungen IT-Branche.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.

Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung - ganz nach Ihren Wünschen.

Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen.

Im Geschäftsjahr 2014/15 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.