HMI: RTI zeigt Konnektivitätslösung Connext DDS - H8, Stand C24 (IIC)

Veröffentlicht von: RTI Real-Time Innovations
Veröffentlicht am: 12.04.2016 18:48
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - RTI Connext DDS (Data Distribution Service) - Konnektivitätsplattform für das Industrial Internet of Things

Sunnyvale/London, 12. April 2016 - Real-Time Innovations (RTI) stellt auf der Hannover Messe 2016 am Gemeinschaftsstand des Industrial Internet Consortium (Halle 8, C24) seine Konnektivitätsplattform für Echtzeitanwendungen im Industrial Internet of Things (IIoT) aus. Im Fokus steht die RTI Connext DDS-Software für intelligente verteilte Anwendungen. Auf der HMI steht Dr. Stan Schneider, CEO von RTI und Mitglied im ICC-Lenkungsausschuss, von Dienstag bis Donnerstag für Gespräche zur Verfügung.
Erst kürzlich gab RTI sein Engagement im neuesten ICC Testbed Connected Care gemeinsam mit Infosys, PTC und das Massachusetts General Hospital MD PnP Lab bekannt. Das Connected Care Testbed zielt auf die Entwicklung einer offenen IoT- Plattform für Datenmanagement und Analyse für klinische und mobile Medizingeräte ab. Das System wird Beobachtungsdaten von Patienten sammeln und verarbeiten, um die Krankenpflege innerhalb und außerhalb von Hospitälern zu verbessern. Im Zuge von zugängiger IIoT-Technologien sollen medizinische Fehler zukünftig vermieden werden. Deren Einführung wird jedoch durch die langsame Übernahme von Technologien und durch proprietäre Lösungen von Medizingeräteherstellern erschwert. Dennoch sind eine kosteneffektive Lösung und die Straffung von Behandlungsschritten der Patienten notwendig. Mit seinem Beitritt möchte RTI aufzeigen, wie Industrial IoT-Technologien wie der DDS (Data Distribution Service)-Standard die Herausforderungen von komplexen Krankenhausumgebungen mit derselben Zuverlässigkeit, Sicherheit und Skalierbarkeit wie in anderen Industriebereichen lösen können.

RTI Connext DDS (Data Distribution Service) ermöglicht vernetzten Geräten den intelligenten Austausch von Informationen und das Zusammenarbeiten als ein integriertes System von Systemen. Es verteilt Daten unter strikten Vorgaben an Zeit, Zuverlässigkeit, Ausfallsicherheit, Sprache und OS Übersetzung an tausende von Empfängern. Die Produktlinie umfasst Connext DDS Professional als weltweit führende Implementierung des DDS-Standards sowie Connext DDS Secure, eine standardkonforme und gebrauchsfertige Version, die Vorgaben des IoT in punkto Sicherheit und Leistung erfüllt. Connext DDS Micro stellt eine DDS-Implementierung für ressourcenbeschränkte Geräte und Anwendungen dar, während Connext DDS Cert eine zertifizierbare DDS-Implementierung für sicherheitskritische Systeme abbildet. Mit dem DDS-Toolkit für LabVIEW bietet RTI eine leistungsfähige, hoch-skalierbare Software-Kommunikations-Infrastruktur. Alle Produkte basieren auf dem DDS Standard der OMG (Open Management Group), der fortschrittlichsten Technologie für sicherheitskritische, verteilte Systeme.
Die Lösungen zielen auf den Einsatz im Industriellen Internet der Dinge ab, u. a. in den Bereichen Automobil, Medizintechnik, Energie, Luft- und Raumfahrt und Marinesysteme.

Pressekontakt:

RTI Real-Time Innovations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Str. 29 85435 Erding
08122 559170
beate@lorenzoni.de
http://www.rti.com

Firmenportrait:

Über Real-Time Innovations, Inc. (RTI) (www.rti.com):
RTI ist der weltweit größte Embedded-Middleware-Anbieter. Das privat geführte Unternehmen mit Sitz in Sunnyvale, Kalifornien, wurde 1991 von Robotik-Forschern der Stanford University gegründet. Heute beschäftigt RTI mehr als 100 Mitarbeiter in der Entwicklung, Forschung und im Feld weltweit.
RTI bietet eine Konnektivitätsplattform für Echtzeitanwendungen im Industrial Internet of Things (IIoT). Das Herzstück stellt die RTI Connext-Software für vernetzte Anwendungen dar. Sie ermöglicht Geräten den intelligenten Austausch von Informationen und das Zusammenarbeiten als integriertes System von Systemen. 2014 wurde RTI dafür von Appinions als "einflussreichstes Unternehmen im "Industrial Internet of Things" bezeichnet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.