ASC feiert zehnjähriges Jubiläum

Veröffentlicht von: ASC GmbH
Veröffentlicht am: 13.04.2016 10:56
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Der Sensor-Hersteller ist mit neuen Produkten weiterhin international auf Erfolgskurs

Pfaffenhofen, 13. April 2016 - Advanced Sensors Calibration (ASC) GmbH, der führende Hersteller von Beschleunigungs- und Drehratensensoren sowie IMUs (Inertial Measurement Units), feiert seinen zehnten Geburtstag. Das 2006 in Ingolstadt von Peter Bay gegründete Unternehmen blickt auf ein erfolgreiches Jahrzehnt mit kontinuierlichem Wachstum zurück und ist heute ein international aufgestellter Technologieführer im Bereich der Sensorik und Messtechnik. Viele namenhafte Kunden, wie etwa Audi, AVL, BMW, Daimler, Fiat, MAN, Siemens oder die TÜV Süd Rail GmbH, setzen auf ASC-Sensoren in ihren Produkten. Pünktlich zum Jubiläum eröffnet das familiengeführte Unternehmen nun eine Vertretung für die USA und Kanada und erweitert sein Angebotsportfolio.

"Wir freuen uns sehr über zehn Jahre ASC", sagt Renate Bay, Managing Partner bei ASC. "Von Anfang an haben wir unseren Kunden maßgeschneiderte Produkte und individuellen Service geboten. Mit Erfolg: Im vergangenen Jahr konnten wir Rekordumsätze erreichen und unser hochspezialisiertes Team personell verstärken. Jetzt blicken wir mit Spannung auf die Zukunft und sind glücklich, allein in diesem Jahr eine Reihe neuer Sensoren präsentieren zu können."

Portfolioerweiterung für präzise Überwachungsanwendungen
Eine bedeutende Produkteinführung gab ASC bereits im ersten Quartal 2016 bekannt: Neben seinen kapazitiven Sensoren hat das Unternehmen jetzt erstmals piezoelektrische Beschleunigungssensoren in sein Portfolio aufgenommen. Diese eignen sich für Zustands- und Strukturüberwachungsanwendungen bei industriellen Massenanwendungen. Insbesondere bei Getriebeüberwachungen in der Windkraftindustrie kann ASC seinen Kunden damit eine noch gezieltere Lösung zur Verfügung stellen.
Anlässlich des zehnten Geburtstags wird ASC zudem sein umfassend überarbeitetes Angebot an Drehratensensoren und IMUs mit neuen technischen Spezifikationen für noch präzisere Messungen präsentieren.

Neue Website & weiterer Wachstum
Das im Jahr 2014 mit dem "Frost & Sullivan Company of the Year Award" ausgezeichnete Unterneh-men kann in seinem Jubiläumsjahr eine hohe Nachfrage nach seinen Produkten und seinem Service verzeichnen. So entwickelt und vertreibt ASC nicht nur Sensoren, sondern repariert, wartet und kalibriert diese auch im eigenen Kalibrierlabor. Seine langjährige Erfahrung und Expertise möchte das Unternehmen nun auch in einem neuen Online-Auftritt nach außen darstellen. Seit 29. März ist die neue modern gestaltete Website zu sehen: Kunden und Interessenten können sich dort detailliert über die Angebote des Unternehmens informieren und gezielt in Kontakt mit den Experten von ASC treten.

Ebenfalls infolge der anhaltend guten Auftragslage wird ASC noch in diesem Jahr in größere Ge-schäfts- und Produktionsräume am Standort Pfaffenhofen umziehen und seinen Mitarbeiterstamm erweitern. Neben zusätzlichen Mitarbeitern in der Produktion soll in Kürze ein erfahrener Applikati-onsingenieur an Bord geholt werden. Die Anfang März 2016 neu gegründete Vertretung von ASC für die USA und Kanada soll darüber hinaus das internationale Geschäft stärken.

Veranstaltungen im Jubiläumsjahr
Um sich mit Kunden und Partnern persönlich auszutauschen und seine Produktpalette zu zeigen, ist ASC 2016 auf verschiedenen Fachkonferenzen und Messen vertreten. Unter anderem ist das Unternehmen vom 10. bis 12. Mai 2016 auf der Sensor+Test in Nürnberg sowie vom 27. bis 30. September 2016 auf der WindEnergy in Hamburg und vom 12. bis 13. Oktober auf der DVM Tagung für Betriebsfestigkeit in Steyr, Österreich, präsent.

Pressekontakt:

ASC GmbH
Renate Bay,
Schäfflerstraße 15 85276 Pfaffenhofen
+49 (0) 84 41 78 65 47-0
r.bay@asc-sensors.de
http://www.asc-sensors.de

Firmenportrait:

Über ASC
Die ASC (Advanced Sensors Calibration) GmbH mit Sitz im bayerischen Pfaffenhofen gehört zu den weltweit führenden Herstellern von kapazitiven und piezoresistiven Beschleunigungssensoren, Drehratensensoren sowie IMUs (Inertial Measurement Units). Neben Standardsensoren ist ASC insbesondere auf die Herstellung maßgeschneiderter Lösungen spezialisiert, die genau an die Bedürfnisse der Kunden angepasst sind. Diese werden auch in kleiner Stückzahl produziert. ASC Produkte kommen in den verschiedensten Branchen wie Automobil, Schienenfahrzeuge, Windenergie, Landwirtschaft, Luft- und Raumfahrt, Geophysik, Tiefbohrungen, Tunnelbau, Automatisierung oder Maschinenbau zum Einsatz. Führende Unternehmen weltweit wie Alstom, Audi, AVL, BMW, Balfour Beatty, Daimler, Fiat, Hyundai Motors, Ipetronik, Italcertifer, LMS, MTS, Siemens Transportation Systems, Siemens AG, Strainstall, TIZ Landl, Volvo, VW und Wölfel vertrauen auf ASC-Produkte.

Das Unternehmen bietet ergänzend Services wie Wartung, Reparatur und Kalibrierung für eigene und Fremdprodukte an. Außerdem vertreibt ASC exklusiv Beschleunigungssensoren von Honeywell, Drehratensensoren (Gyros) von Systron Donner Inertial, piezoelektrische Sensoren sowie ungedämpfte piezoresistive Sensoren für In-Dummy-Applikationen von Niell-Tech in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weitere Informationen finden sich auf der Website unter www.asc-sensors.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.