Es wird entspannt aufgespannt.

Veröffentlicht von: Morgengold Frühstücksdienste Franchise GmbH
Veröffentlicht am: 13.04.2016 15:40
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Der launige April darf dank unserer mobilen Regendächer seinem Ruf ruhig alle Ehre machen. Den Schirm aufgespannt und ab geht"s die Brötchen holen.

Wenn der April seinem Ruf alle Ehre macht, sollte das praktische transportable Regendach in Form eines Regenschirms unbedingt "am Mann" sein.
Ursprünglich wurde das mobile Dach allerdings nicht zum Schutz gegen die Feuchtigkeit von oben, sondern als Schattenspender verwendet. Das englische Wort "umbrella" kommt aus dem Lateinischen, "umbra" der Schatten. Der Schirm, der vor der Sonne schützen sollte, galt früher ausschließlich als weibliches Accessoire.
Der Londoner Handelsmann Jonas Hanway bereitete dieser Tatsache im 18 Jahrhundert ein Ende. Er nutze den Schirm, um sich vor dem permanenten Regen Englands - insbesondere Londons - zu schützen und machte ihn damit zum unentbehrlichen Begleiter des britischen Gentlemans.
Im 19. Jahrhundert gab es viele Versuche, den Schirm transportabel zu machen. Den wirklichen Durchbruch aber schaffte, in den goldenen Zwanzigern, Hans Haupt in Berlin. Er konstruierte den ersten teleskopierbaren Taschenschirm, gründete in Berlin die Knirps GmbH und revolutionierte die Welt der Regenschirme. 1936 kam dann, ebenfalls aus Deutschland, mit dem Namen "Lord & Lady" der erste Automatik-Taschenschirm auf den Markt.
Doch nicht nur wir suchen den Schutz vor Regen - auch die gelieferten Brötchen (http://www.morgengold.de/live/backfrisch) und Backwaren der Morgengold Frühstücksdienste mögen es lieber trocken und geschützt. Daher empfiehlt der Frühstückservice geeignete Behälter an der Haustür, in die die Service-Fahrer die gewünschten Backwaren und Brötchen deponieren können.
In den frühen Morgenstunden nehmen die Fahrer der Morgengold Frühstücksdienste die Brötchen und Backwaren direkt in der Backstube in Empfang und bringen sie ofenfrisch an ihre Bestimmungsorte. Die Auswahl trifft der Kunde bequem und zeitsparend über das Kundenportal der www.morgengold.de Frühstücksdienste. Ob klassisch, mit Vollkorn, Dinkel oder auch Kürbiskernen - die Morgengold Frühstücksdienste bieten für jeden das passende Brötchen, Brot oder auch Gebäckstück. An welchen Tagen die backfrischen Brötchen geliefert werden sollen, wird natürlich von dem Kunden bestimmt. An sieben Tagen in der Woche gibt es die Möglichkeit, sich mit Brötchen und Backwaren der Morgengold Frühstücksdienste versorgen zu lassen.
Der einzige organisatorische Aufwand ist, die Bestellung und ein Plätzchen für die Abgabe der Brötchen und Backwaren zu bestimmen. Damit der Genuss beim morgendlichen Frühstück gesichert ist, sollten die Brötchen geschützt vor Wind und Wetter auf ihre Abholung warten können.
Nach dem stärkenden Frühstück kann der Tag beginnen, und sollte der April seine Launen zeigen, wird eben der flotte mobile Regenschutz aufgespannt.

Pressekontakt:

nic media GmbH
Kerstin Prahmann
Neue Brücke 3 70192 Stuttgart
0711 3058949-0
kontakt@morgengold.de
http://www.nic-media.de

Firmenportrait:

Morgengold bringt Ihnen Brot, Brötchen, Brezeln und vieles mehr ofenfrisch direkt an Ihre Haustür. 1979 in Augsburg gegründet und seit 1991 im Franchise betrieben, ist Morgengold Frühstücksdienste Marktführer im Backwaren-Homedelivery. An sieben Tagen in der Woche liefert Morgengold sämtliche Backwaren pünktlich zum Frühstück an die Haustür. Modernste EDV und die konsequente Nutzung neuer Medien ermöglichen eine Neu- oder Umbestellung noch bis (teilweise) 17 Uhr des Vortages. Sämtliche Produkte werden von lokalen Bäckereien bezogen und von selbstständigen Unternehmern, sogenannten Franchise-Nehmern und deren Mitarbeiter, ausgeliefert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.