VEDA Horizon Performance Management / Praxispapier Performance

Veröffentlicht von: VEDA GmbH
Veröffentlicht am: 14.04.2016 14:52
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Mit der neuen, kollaborativen HR-Software VEDA Horizon können Unternehmen Eigenverantwortung und Leistung ihrer Mitarbeiter individuell fördern. Kompetenzen, Kompetenzprofile sowie Entwicklungsmöglichkeiten sind auf Klick als Grafik oder tabellarische Übersicht verfügbar. Mitarbeiter, Führungskräfte und Personaler haben ihre Verantwortungsbereiche immer im Blick, können benötigte Qualifikationen erkennen und fördern, Defizite zeitnah beheben. Wesentliche Impulse für das Performance Management in VEDA Horizon setzt auch die Mitautorin des DGFP-Praxispapiers „Thesen zu einem Performance Management der Zukunft“, Britta Redmann. Sie ist bei VEDA für die Unternehmensentwicklung zuständig.

Durch die Übersichtlichkeit und supersimple Bedienbarkeit von VEDA Horizon wird der aktive Dialog unterstützt. Erstmals ist es möglich, Feedback zu Kompetenzen nicht nur von der direkten Führungskraft, sondern auch von Kollegen einzuholen. Im Gesamtkontext „Human Relations von allen für alle“ ist Performance Management eine Kernaufgabe von „collaborativeHR“. Zunehmende Eigenverantwortung erfordert eine Leistungskultur, die Mitarbeiter, Führungskräfte und Personaler einbindet, indem sie Wert und Wertschöpfung der Arbeit transparent macht. VEDA Horizon ermöglicht das, indem die kollaborative HR-Software alle Menschen, Rollen und Aufgaben des People Managements in einem System vernetzt.

Die Kommunikation über Ziele, Kompetenzen sowie Entwicklungsperspektiven wird „barrierefrei“ und demokratisch. VEDA Horizon fördert aktiv den Austausch, ermöglicht die situative, bedarfsorientierte Planung und Auswertung von Mitarbeitergesprächen. Mitarbeiter werden einbezogen und erhalten Verantwortung für ihre Karriere.

„Aktuelle Megatrends wie der demografische und technologische Wandel, eine zunehmend heterogen zusammengesetzte Belegschaft und eine veränderte Wertestruktur der Mitarbeiter erfordern eine Anpassung des Leistungsverständnisses und eine Neujustierung des Performance Managements“, erklärt Britta Redmann, bei VEDA für die Unternehmensentwicklung zuständig.

Sie hat an der Erstellung des DGFP-Praxispapiers „Thesen zu einem Performance Management der Zukunft“ mitgewirkt und erklärt: „VEDA Horizon schafft die Voraussetzungen für ein Performance Management, das Leistung individuell fördert und alle im Unternehmen wichtigen Facetten für Performance miteinander verbindet. Kompetenzen, Aufgaben, Ziele, aber auch Werte, Motivation und Weiterentwicklung werden transparent gemacht. Damit wird das wesentliche Element für Leistung – Engagement durch Spaß am Tun – gefördert.“

Pressekontakt:

VEDA GmbH
Andrea Goffart (freie Mitarbeiterin)
Carl-Zeiss-Straße 14
52477 Alsdorf
Telefon: +49 (0) 2404 5507-1347
E-Mail: andrea.goffart@veda.net
www.veda.net

Firmenportrait:

Unser Spirit. Ihr Style. Die VEDA GmbH gestaltet Unternehmenslösungen in den Bereichen Human Resources, Finance & Accounting und IT. Innovative Softwareanwendungen, Consulting, Infrastrukturkonzepte und Outsourcing: VEDA bietet einen ganzheitlichen Ansatz, der sich passgenau an der Dynamik Ihrer Geschäftsprozesse orientiert.

Die Schönheit der VEDA-Lösungen wird geprägt durch Praxisorientierung und Anwenderfreundlichkeit. Ihre konsequente Modernität macht das operative Tagesgeschäft leicht. Wertschöpfung wird plan- sowie messbar und damit zum Fundament einer zielgerichteten Unternehmensstrategie.

Unternehmen aller Branchen – vom Mittelstand bis zum Großkonzern – setzen mit Begeisterung auf Lösungen von VEDA, deren Stärke und ökonomische Nachhaltigkeit auch aus mehr als 35 Jahren Expertise erwächst.

Innovation, Qualität und Kompetenz sind die Säulen unserer Arbeit für Sie. In einem engagierten Team arbeiten 150 Professionals begeistert daran, Ihre Anforderungen in Prozesse und Strukturen umzusetzen, die Sie mit Sicherheit zum Erfolg führen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.