ProService informiert: Formen von Anlagesilber

Veröffentlicht von: ProService AG
Veröffentlicht am: 14.04.2016 14:56
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Möglichkeiten des Erwerbs

Immer mehr Menschen entdecken Edelmetalle als sicheres Investmentfundament zur Vermögenssicherung und für langfristige Wertstabilität. Silber ist weltweit als Anlagemetall sehr gefragt. Silber war und ist ein Rohstoff für Zahlungsmittel. Wer sein Papiergeld in Silber eintauschen möchte, muss sich entscheiden, in welcher Form dies geschehen soll. Zur Wahl stehen Silberbarren, Silbertafeln, Silbermünzen, Münzbarren, Münzstangen und Silbergranulat.

Als Silberbarren werden gegossene bzw. geprägte Metallblöcke aus reinstem Feinsilber bezeichnet. Es gibt sie in verschiedenen Größen. Für einen mehrwertsteuerfreien Verkauf ist von Seiten des Gesetzgebers vorgegeben, das Gewicht, die Reinheit und den Hersteller auf den Barren zu prägen. Die einzelnen Prägeanstalten haben zum Teil unterschiedliche Formen und Maße für ihre Barren. Die ESG zum Beispiel prägt ihre 1 kg und 5 kg Silberbarren im praktischen DIN-Format (1000g in A7, 5000g in A6), was für das Stapeln in Tresoren und Schließfächern optimal ist. Die Kosten für die Herstellung von Barren sind verhältnismäßig gering und verteilen sich stärker, je größer die Barren sind. Daher ist ein Investment in große Silberbarren (15 kg) sehr effektiv.

Silbertafeln bestehen aus 100 zusammenhängenden Silberbarren in der Größe von einem Gramm. Herstellungsbedingt ist der Aufpreis auf den reinen Materialpreis höher als bei 100g Silberbarren. Die Stückelung macht jedoch einen späteren Verkauf einfacher, da flexibler.

Silbermünzen werden in vielen Ländern zu Anlagezwecken geprägt und haben gegenüber Barren den Vorteil, dass sie in Deutschland beim Kauf meist differenzbesteuert angeboten werden können. Das bedeutet, Umsatzsteuer wird nur auf die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis erhoben. Die Prägeaufschläge sind höher als bei Barren. Silbermünzen unterscheidet man in Anlagemünzen (American Eagle, österreichischer Silber Philharmoniker, kanadischer Maple-Leaf) und in Anlagemünzen mit Sammlerkomponente aufgrund wechselnder Bildmotive (australischer Kookaburra mit jährlich wechselnden Vogelmotiven, australisches Känguru mit Kängurumotiven, Lunar Silbermünze mit Motiven des chinesischen Tierkalenders, silberne Koala-Münzen, silberne Panda-Münzen). Im Bereich der Münzen gibt es auch große 1 kg schwere Großmünzen. Darunter fallen z. B. die beliebten 1 kg Kookaburra. Diese Münzen können differenzbesteuert erworben werden.

Silbergranulat ist ebenso wie der Silberbarren mehrwertsteuerpflichtig. Granulat ist eine Art Rohform, bei der selbstverständlich keine Prägekosten anfallen. Viele Anleger nutzen dieses Silbergranulat als alternative und gut stückelbare Investmentform.

Bei einem reinen Edelmetallinvestment in Silber empfiehlt es sich also, Granulat oder möglichst große Barren zu erwerben, um die anfallenden Herstellungskosten so gering wie möglich zu halten. Die ProService AG aus Liechtenstein bietet Interessenten, die ratierlich investieren möchten, an, auch mit geringeren Geldbeträgen Silber zu Preisen großer Barren zu erwerben.

Pressekontakt:

ProService AG
Konstantina Matana
Äulestr. 45 9490 Vaduz
+423 23 00 - 180
presse@proservice.li
http://proservice.li

Firmenportrait:

Die ProService AG ist ein Edelmetallanbieter, der auf Basis der offiziellen Londoner Fixing Kurse Silber, Platin, Palladium und Gold anbietet und verwahrt.
Unsere Kunden geniessen den Vorteil, Edelmetalle ohne Stückelungskosten erwerben zu können.
Zur Verwahrung des physischen Eigentums unserer Kunden nutzen wir eigene Lagerräume in einem Hochsicherheitstresor in der Schweiz.
Dadurch erzielen sie Mehrwertsteuerfreiheit auf alle Edelmetalle.

Darüber hinaus ist der Lagerraum einer externen Zugangskontrolle durch ein Sicherheitsunternehmen unterworfen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.