Premiere des ALS - Dokumentarfilms Alle Lieben Schmidt

Veröffentlicht von: pape & schürmann
Veröffentlicht am: 14.04.2016 15:08
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Produzenten- und Regie-Duo Lars Pape und Holger Schürmann laden zur Premiere am 01.05.2016 im Eurogress in Aachen ein

Der Dokumentarfilm von Lars Pape und Holger Schürmann "Alle Lieben Schmidt" ist ein Film über den an ALS erkrankten passionierten Radfahrer Bruno Schmidt. Als er im April 2014 das Produzenten- und Regie Duo kennen lernte, hatte der heute 50-Jährige, aus Linnich bei Aachen stammende Familienvater bereits seine Diagnose erhalten: Amyotrophe Lateralsklerose (ALS bekannt von der ICE Bucket Challenge). Trotzdem wollte sich Bruno Schmidt einen großen Traum erfüllen: Eine Radtour quer durch Deutschland, um anderen ALS-Betroffenen Mut zu machen und weiter über die unheilbare Krankheit aufzuklären.
Durch das Engagement des Produzenten- und Regie-Duos Lars Pape und Holger Schürmann, die mit "Alle Lieben Schmidt" bereits ihren zweiten Film über Crowdfunding finanzierten, konnte der Traum von Bruno Schmidt filmisch umgesetzt werden. Mithilfe von 400 Crowdfunding-Unterstützern und deren bereitgestellten 29.000 Euro, Filmschaffenden und Musikern wie Johannes Oerding, der Band "Gloria", LEA und Loretta Stern gelang dieses Projekt. Warum Bruno? Bruno Schmidt ist ein Familienmensch und lebt im Rheinland. Fahrradfahren ist sein Leben. Er bestritt unzählige Radmarathons und legte insgesamt über 251.000 km auf dem Fahrrad zurück. Denn Bruno ist jemand, der nicht still sitzt, der viel und laut lacht, der sympathisch, direkt und offen ist. Auch im Umgang mit seiner unbarmherzigen Krankheit, bei der die Betroffenen bis zum Tod ihre geistige Leistungsfähigkeit behalten, ihre Muskeln jedoch vollständig gelähmt werden.

Der Dokumentarfilm über Bruno Schmidt, der in 9 Tagen über 800 km quer durch Deutschland gefahren ist, macht nachdenklich. Wie geht man damit um, wenn ein Rennen schon vor dem Start verloren ist? Was verändert sich, wenn man weiß, dass man einen geliebten Menschen verlieren wird? Woher nimmt man die Kraft, das durchzustehen? Und vor allem: Woher nimmt Bruno die Kraft? Was passiert, wenn ein Mensch wie Bruno Schmidt alles mobilisiert, um zu zeigen: Unsere Zeit hier auf Erden ist endlich, aber lasst uns mit ihr verantwortungsvoll umgehen. Aus diesem Grund entstand "Brunos ALS-Challenge".

Viele Menschen, Brunos Familie und Freunde, Unterstützer, das Filmteam Lars Pape und Holger Schürmann und viele andere haben ihr Bestes gegeben, damit "Brunos ALS-Challenge" nun als Film für ein breites Publikum erfahrbar ist.
Hintergrund: Schauspieler (Balko, Tatort, Sperling, Die Abzocker u.a.) und Regisseur Lars Pape verlor 2000 seine Mutter an ALS und produzierte noch im selben Jahr den ersten deutschen filmischen Beitrag über die Amyotrophe Lateralsklerose. Sein Agentur-Partner, Holger Schürmann, diplomierter Sportwissenschaftler mit Schwerpunkt Publizistik, arbeitete von 1997 bis heute für verschiedene TV Sender (WDR, RTL, MTV, ZDF) als Redakteur und Producer.

Die Produktionsfirma von Lars Pape und Holger Schürmann hat 2013 den deutschen Crowdfunding-Rekord im Bereich Dokumentarfilm gebrochen. Ihr Film "Fortunas Legenden" gewann 2014 beim 11mm Fußballfilmfestival den Publikumspreis. Mit ihrer PR- Partneragentur artcontact pr & marketing realisiert pape I schuermann kommunikation und medien seit Jahren erfolgreich gemeinsame Projekte.

Weitere Informationen unter: www.pape-schuermann.de (http://www.pape-schuermann.de)</a> . Betreuende PR-Agentur und Pressebereich unter www.pr-artcontact.de (http://www.pr-artcontact.de). Anmeldungen zur Premiere erbeten unter: presse@pape-schuermann.de

Bildquelle: @ Pape I Schürmann

Pressekontakt:

artcontact pr & marketing
Uta Boroevics
Schönhauser Allee 12 10119 Berlin
030/40504346
uta.boroevics@pr-artcontact.de
http://www.pr-artcontact.de

Firmenportrait:

Die Berliner Produktionsfirma Pape Schürmann Kommunikation & medien (Geschäftsführung Lars Pape und Holger Schürmann) mit den Schwerpunkten Konzept & Umsetzung hat in über 20 Jahren weitreichende Erfahrungen im Medien- und TV-Bereich gesammelt. Zu den Kunden der Medienagentur mit Sitz in Berlin und Düsseldorf zählen: Puma, Opel (3 Filme für/über den Ampera), der Leichtathletik-Verband Rhön-Grabfeld, Hakle, die Agenturen DAA (Deekeling Arndt Advisors), Zangen&Bansmann PR, McCann Momentum und ThyssenKrupp Elevator. http://www.pape-schuermann.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.