Vereint kicken

Veröffentlicht von: Anschlusstor Vermarktungs GmbH
Veröffentlicht am: 14.04.2016 17:40
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Anschlusstor sammelt Fußballschuhe für Flüchtlinge

- Anschlusstor startet eine große Sammelaktion für getragene Fußballschuhe
- Deutschlands größtes Amateursportnetzwerk nutzt seine Reichweite, um zu helfen und Flüchtlingen den Einstieg in den Vereinsfußball zu erleichtern

München, 13.04.2016 - Die Anschlusstor Vermarktungs GmbH, Deutschlands größtes Amateursportnetzwerk, startet eine groß angelegte Sammelaktion für getragene Fußballschuhe, die Flüchtlingen und Asylbewerbern in ganz Deutschland zu Gute kommen sollen. Die Aktion unter dem Namen "Vereint kicken" - richtet sich an alle Vereine und aktiven Fußballer in Deutschland und hat zum Ziel, Flüchtlingen möglichst viele gut erhaltene Schuhmodelle zukommen zu lassen. Die Aktion wird vor allem im eigenen Netzwerk beworben, dem insgesamt mehrere tausend Fußballvereine bundesweit angehören. Mit den Schuhen soll den Flüchtlingen ermöglicht werden, Fußball spielen zu können und perspektivisch selbst Teil der Vereine und des Amateurfußballs in Deutschland zu werden.

"Anschlusstor ist seit vielen Jahren Partner des Amateurfußballs. Daher liegt es uns ganz besonders am Herzen, denen einen Zugang zum Fußball und zum Vereinsleben zu verschaffen, die lange Zeit nicht an Spiel, Spaß und Freude am Sport denken konnten", erklärt Max Engel von Anschlusstor. Durch das Sammeln und Verteilen gut erhaltener Fußballschuhe trägt Anschlusstor einen kleinen Teil zu einer besser gelingenden Anbindung der Menschen an die Sportvereine bei. Die Ausrüstung ist schließlich eine Grundlage, um regelmäßig zu trainieren und zu spielen. "Werte wie Teamwork, Zusammenhalt und Gemeinschaft werden in Vereinen ganz besonders vorgelebt. Die Integration der Menschen in diese Strukturen erleichtert uns massiv auch die Integration in die gesamte Gesellschaft", so Engel weiter. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstrich bereits mehrfach die große Bedeutung, die Sportvereinen bei der Integration von Migranten und Flüchtlingen in Deutschland zukommt.

Um die Aktion in ganz Deutschland bekannt zu machen und zu streuen, nutzt Anschlusstor sein reichweitenstarkes Online-Netzwerk, dem eine Vielzahl an regionalen Sportportalen und Vereinswebseiten angehören. Auf diesen wird in den nächsten Wochen in Form von Bannerwerbung auf die Aktion aufmerksam gemacht werden, um möglichst viele Personen und Vereine zum Spenden zu animieren. Zusätzlich bewirbt Anschlusstor die Aktion auf der eigenen Website und den eigenen Social-Media-Kanälen.

"Vereine und Spieler, die sich an der Aktion beteiligen möchten, müssen lediglich die im Verein gesammelten Schuhe an uns senden. Die Sortierung und Verteilung übernehmen dann wir von Anschlusstor", erläutert Max Engel das Sammelprozedere. Gesendet werden kann die Schuhsammlung an die Anschlusstor Vermarktungs GmbH, Auenstraße 100 in 80469 München.

Wietere Informationen zur Kampagne auf anschlusstor.de (http://www.anschlusstor.de/vereint-kicken/)

Pressekontakt:

Anschlusstor Vermarktungs GmbH
Max Engel
Auenstraße 100 80469 München
089/23 888 110
m.engel@anschlusstor.de
http://media.anschlusstor.de

Firmenportrait:

Die Anschlusstor Vermarktungs GmbH ist Deutschlands größter Amateursport-Vermarkter und bietet seinen Kunden einen crossmedialen Zugang zu mehreren tausend Sportvereinen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.