Berührungslose Temperaturmessung durch Infrarottechnologie

Veröffentlicht von: uwe electronic GmbH
Veröffentlicht am: 14.04.2016 17:56
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Kompakte Wärmebildkamera eignet sich für aussergewöhnliche Mess-Situationen

Die uwe electronic bietet im Bereich Temperaturmessung mit Infrarotkameras eine Produktpalette mit besonders kleinen Bauformen an, die zum Einbau in Teststationen geeignet sind. Die günstigste Variante hat mit einer Pixelgröße von 50µm bereits eine hohe Auflösung. Dadurch können kleinste Details in einer guten Qualität dargestellt werden.

Ferner ermöglichen diese Infrarotkameras die Messung schneller Temperaturänderungen durch eine hohe Bildfrequenz von bis zu 128Hz. Zur Detektion von feinsten Temperaturunterschieden wird eine Kamera mit einer hohen thermischen Empfindlichkeit von 40mK angeboten.

Eine Auswahl unterschiedlicher Objektive lässt es zu, Gegenstände aus nächster Nähe, aber auch aus Standardentfernungen bis hin zu großen Distanzen präzise zu messen. Mit Hilfe einer umfassenden Software stehen dem Anwender vielfältige Analysemöglichkeiten zur Optimierung seiner Prozesse oder zur Dokumentation durch eine getriggerte Videoaufnahme bzw. Schnappschussfunktion zur Verfügung.

Zum Beispiel in Fertigungsprozessen wird mit optischer Messtechnik gearbeitet. Dabei nimmt die Temperaturmesstechnik durch Infrarottechnologie immer mehr an Bedeutung zu. Neue Produkte in diesem Segment verfeinern die Infrarotmess-Technologie und bringen dem Anwender wesentliche Vorteile.

Einfache Temperaturmessaufbauten werden überwiegend mit statischen Infrarot-Messgeräten (Pyrometer) gelöst. Der große Vorteil von Infrarotfühlern zu herkömmlichen Temperaturfühlern ist das berührungslose Messen. Dadurch werden bewegte und schwer zugängliche Objekte messbar. Ein weiterer Vorteil der Infrarot-Messung ist die Möglichkeit, heiße Objekte (bis 2.200°C) auch in kurzer Zeit zu überprüfen.

Für den Fall, dass ein Messpunkt nicht klar definiert ist oder mehrere Messpunkte gleichzeitig notwendig sind, eignen sich zur Messung z.B. im Rahmen einer Qualitätskontrolle Wärmebildkameras besonders gut, da sie ganze Bereiche und Flächen zur gleichen Zeit beobachten und Daten liefern können. Mit Hilfe solcher Infrarotkameras lassen sich auch Hot-Spots auf einer Leiterplatte detektieren oder eine Füllstandkontrolle von undurchsichtigen Behältern durchführen.

Ausführliche weitere Informationen finden Sie unter: www.uweelectronic.de und www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/waermebildkamera.html

Pressekontakt:

uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10 82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Firmenportrait:

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.