Am Gardasee sportlich in den Frühling: Endlose Möglichkeiten in Malcesine

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 16.04.2016 18:02
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Frankfurt am Main, 13. April 2016. An Land, zu Wasser, in der Luft, zu Fuß, auf Rädern, auf Brettern: Der Gardasee hat nicht von ungefähr den Ruf, das europäische Paradies für Sportler zu sein. Jetzt im Frühling öffnen Anbieter an der Ostküste des Sees wieder ihre Türen für gestählte Hobbysportler und Touristen mit Spaß an Bewegung. Am Ostufer des Sees lockt das Mekka für Sportler: Malcesine am Fuße des Berges Monte Baldo.
Sportlich auf dem Berg und im Tal
Mit den ersten Sonnenanbetern des Jahres verlagert sich das Interesse der Reisenden vom Wintersport auf dem Monte Baldo wieder ins Tal nach Malcesine, das den schmeichelhaften Beinamen „Perle des Gardasees“ trägt. Die vielseitigen Routen und Pisten des Ganzjahreszieles haben in den kühleren Wintermonaten Wanderer, Bergsteiger, aber auch passionierte Snowboarder und Skifahrer auf den 1.800 Meter hohen Berg gelockt. Jetzt im Frühling gibt es am Fuße des Monte Baldo im Osten des Gardasees weitere Sportmöglichkeiten. Für Spaziergänger und passionierte Jogger ist die 12 Kilometer Route entlang der Strände von Malcesine gleichermaßen ideal. Sie schlängelt sich mit Blick auf das Wasser an den unteren Bergketten entlang. Die Route führt über ebenes Gelände, ein paar kurze Anstiege und leichte Abstiege bringen Abwechslung. Gerade für Familien mit Kindern, ältere oder gehbehinderte Menschen ist sie gut geeignet, da sie ganzjährig problemlos nutzbar und fast komplett geteert ist. Wer erfahrener Läufer ist oder vor malerischer Kulisse an seine Grenzen gehen will, kann an einem der Laufevents im Herbst teilnehmen: Besonders kultig ist das „Lake Garda Mountain Race“, dieses Jahr am 8. Oktober. Dieses startet seit 2011 in Malcesine und führt neun oder 12 Kilometer entlang des Sees bis auf den Gipfel des Monte Baldo. Wem das nicht schweißtreibend genug ist, kann – ebenfalls im Oktober – den Gardasee Marathon mit 15 oder 30 Kilometern bewältigen.
Auch Sportler auf dem Zweirad finden in und um Malcesine ihren Weg, egal, ob Straße, Cross-Country, Freeride, All-Mountain oder Downhill. Die Routen von Malcesine nach San Michele, die Mittelstation der Seilbahn auf den Monte Baldo, und nach Brenzone sind technisch meist nicht sehr anspruchsvoll und für jeden geeignet. Wer an seine Grenzen gehen und echten Nervenkitzel spüren will, sollte die höheren Bergregionen von San Michele aus vorziehen. Diese sind länger und deutlich schwieriger – daher sollten Radfahrer auf ausreichend Erfahrung, Fitness und technisches Knowhow achten. Von Malcesine aus lässt sich der Monte Baldo bequem per Seilbahn erreichen. Oben angekommen, eröffnet sich passionierten Kletterern ein wahres Paradies. Mildes Klima, fordernde Kletterwände und hunderte Routen in allen Schwierigkeitsgraden machen die Klettertour zu einem einmaligen Erlebnis. Die Wände von Marciaga di Costermano in einem dichten Eichenwald eignen sich für Einsteiger, Profis toben sich an dem felsigen Gebirgsausläufer Sengio Rosso aus.
Sport im und auf dem Wasser
Seine ganze Vielseitigkeit zeigt der Osten des Gardasees auch, wenn es um den Wassersport geht. Kitesurfer finden in Navene, einen Kilometer nördlich von Malcesine, einen der beiden Orte am Gardasee, an denen sie eigenständig vom Ufer aus starten können. An dem eigens eingerichteten Strand des Kitesurf Clubs gibt es genug Platz für die Sportler, um ihr Equipment vorzubereiten. Durch einen kleinen Tunnel starten die Kiter, landen können sie an zwei Buchten bei Ora. Noch näher bei Malcesine ist der große Steinstrand von Campagnola. Kiter sollten hier früh dran sein, da der Strand vor allem für Badegäste vorgesehen ist. Im Süden von Malcesine befindet sich Assenza, hier können die Sportler bei starkem Nordwind gut surfen. Dieser wird „Pelèr“ genannt und trifft morgens auf die Ufer von Malcesine – paradiesische Bedingungen, sowohl für Wind- als auch für Kitesurfer. Nachmittags löst ihn der konstante, aber schwache Südwind namens „Ora“ ab. Dieser hält am Ostufer bis zum Sonnenuntergang an – und damit im Vergleich zu anderen Gardasee-Orten am längsten. Diese perfekten Windverhältnisse locken auch Segler bis in den Spätherbst hinein an: Möglich sind sowohl entspannte Rundfahrten als auch spannende Abenteuer bei höheren Windstärken. Bei Regatten zeigen die Segler ihr Können – diejenigen, die aus Malcesine stammen, sollen sogar die besten Italiens sein. Die „Fraglia Vela Malcesine“ organisiert jedes Jahr hochrangige Wettbewerbe, an denen die Weltspitze des Segelns teilnimmt.
Eine Sportart im Aufwind: Seit einiger Zeit boomt das Stand-Up Paddling, kurz SUP. Auf einem Surfbrett stehen, paddeln und dabei den Körper trainieren – es sieht sehr leicht aus, hinter SUP steckt allerdings eine Technik. An den Stränden am Ostufer des Gardasees bieten viele Wassersportschulen Kurse im SUP an, die erlernte Technik können die Sportler dann gleich auf dem See ausprobieren. Wer lieber im Sitzen paddelt, kann das östliche Ufer auch per Kanu oder Kajak erkunden. Dank der sanften Wellen des Gardasees ist es auch für Kinder ein sicherer Spaß. Mit viel Action geht es mit schmalen und schnellen Kanus beim Canyoning durch steile Schluchten, Buchten und wunderschöne Wasserfälle.
Nicht nur auf dem Wasser gibt es spannende Sportarten – auch unter Wasser: Im bis zu 346 Meter tiefen Gardasee entdecken Taucher eine einzigartige Welt. Die traumhafte Unterwasserlandschaft besteht aus Felsen und Canyons, schillernde Fischarten wie Barschen oder Hechten – und eventuell stoßen Taucher sogar auf mysteriöse historische Relikte. Tauchschulen- und Zentren an der Küste des größten Sees Italiens bieten Kurse und Touren unter Wasser an.
Der Gardasee von oben
Aus dem Wasser geht es in die Luft: Vom Monte Baldo aus, an dessen Fuße Malcesine liegt, starten Paraglider, um das Ostufer aus einer einzigartigen Perspektive kennenzulernen. Aus 1.000 Höhenmetern in West- oder Südrichtung bietet sich ein fantastischer Blick auf den glitzernden Gardasee. Ein Landeplatz liegt zwei Kilometer südlich von Malcesine. Wer lieber auf dem Boden bleibt, erwandert sich den Monte Baldo und den venezianischen Teil des Gardasees einfach: Wanderer, die den Bergkamm überqueren, werden mit atemberaubenden Ausblicken auf den tiefblauen See, mediterrane Olivenhaine und sogar über die Dolomiten belohnt. Vom Ufer des Sees bis hoch oben auf den Monte Baldo finden Wanderer Wege für jedes Fitnesslevel und jeden Geschmack.
Weitere Informationen zu den Sportarten am östlichen Gardasee unter http://bit.ly/1VhVACJ.

Über Lago di Garda Veneto:
Lago di Garda Veneto umfasst den östlichen Teil des Gardasees in der Region Venetien, inklusive der Provinz Verona. Zwischen den Alpen im Norden und der Po-Ebene im Süden liegen die beliebten Urlaubsorte Malcesine, Garda, Bardolino, Lazise oder Peschiera del Garda an der Südspitze. Sowohl Aktivurlauber, Sportler und Naturliebhaber als auch Genießer, Erholungssuchende und anspruchsvolle Luxusurlauber schätzen die unglaubliche Vielseitigkeit des Lago di Garda, dem Urlaubsparadies in Europa. Das Klima mit angenehm warmen Sommern und milden Wintern hat über die Jahre eine saftige, mediterrane Vegetation begünstigt mit Palmen, Oleander, Zitronen und Olivenbäumen. Östlich des Sees gedeihen zudem außergewöhnliche Weine: Zwischen Gardasee und Verona liegen die Anbaugebiete von Valpolicella, Bardolino- und Soavewein. Das östliche Ufer eignet sich perfekt, um die Region Venetien mit ihrer Hauptstadt Venedig und die Provinzhauptstadt Verona mit ihrem mittelalterlichen Zentrum bei einem Ausflug zu entdecken.

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Lago di Garda Veneto
c/o Global Communication Experts GmbH
Yasmin Lange | Nadine Pullmann | Verena Ullrich
Hanauer Landstraße 184
D-60314 Frankfurt am Main
Tel. +49-69-175371 -038 | -052 |-056 Fax +49-69-175371 -039 | -053 | -057
presse.gardasee@gce-agency.com | www.lagodigardaveneto.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.