Erstmalig mit Air France von Paris nach Costa Rica

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 16.04.2016 18:16
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Ab dem 2. November dieses Jahres bedient Air France die Strecke Paris – San José

San José / Frankfurt am Main, 15. April 2016 – Dank der positiven touristischen Entwicklung der Destination Costa Rica, hat die renommierte Airline entschieden eine neue Flugstrecke zu bedienen. Ab dem 2. November startet die Airline zwei wöchentliche Direktflüge: mit eine Boeing 777-300 und Kapazität für 460 Passagiere, 32 Premium Economy Plätze und 422 Economy Plätze, geht es von Paris nach San José.
Luis Guillermo Solis, Präsident der Republik Costa Rica, hat auf die Bedeutung dieser wichtigen Bekanntmachung hingewiesen, die für die Regierung und das Land im Allgemeinen ein Grund zur Freude ist und einen Mehrwert für Costa Rica schafft. „Auf die Aufnahme der neuen Flugverbindung haben wir intensiv darauf hingearbeitet. Im Vorfeld haben wir viele Gespräche mit namhaften internationalen Airlines geführt, unten anderem mit Air France. Dieser neue Flug ermöglicht nicht nur Passagieren aus Frankreich einen Besuch unseres Landes, sondern verbindet – dank entsprechender Anschlussflüge – auch andere europäische Länder mit Costa Rica und wird somit zweifelsohne den Tourismus unseres Landes ankurbeln. Darüber hinaus werden 600 Arbeitsplätze geschaffen und somit zudem ein positiver Effekt auf die Wirtschaft erzielt“, betont Solís.
Mauricio Ventura, Tourismusminister, bestätigt die hohe Relevanz und die touristische Positionierung des Landes innerhalb Europas und der Quellmärkte. „Es ist sehr schwierig, eine europäische Airline zu gewinnen, die Zentralamerika bedient, weil bereits gute Flugverbindungen zu unseren Nachbarländern bestehen. Dank des hohen Engagements des ICT ist es gelungen, Bewusstsein für das Potenzial des Landes als Tourismusdestination zu schaffen.
Erfolgreiche Gespräche mit Air France auf der ITB (International Tourismus Börse) haben das Interesse der Airline dahingehend geweckt, eine neue attraktive Verbindung in den Flugplan aufzunehmen. Fréderic Gagey, Präsident und GM von Air France betont: „Unsere neuen Direktflüge zwischen Paris und San José erlauben uns, Europa mit diesem exotischen Reiseziel zu verbinden.“ Dank des Angebots wird die costa-ricanische Wirtschaft weiterhin florieren – einer der wichtigsten Wirtschaftsmärkte Zentralamerikas. Als europäischer Marktführer auf der Langstrecke wird unser Netzwerk um eine weitere Weltregion bereichert.
Europa hat 2015 Costa Rica ein wichtiges Wachstum bereitet. Fast 400.000 europäische Einreisen durch alle Einreisetore konnten verbucht werden, was einm Wachstum von 6,1 Prozent entspricht. 300.000 internationale Einreisen konnten über den Luftweg gezählt werden – ein Wachstum von 6,8 Prozent.
Flugplan:
AF430 Abflug Paris- Charles de Gaulle um 13.45 Uhr mit Ankunft in San José um 18.10 Uhr (Ortszeit)
AF431 Abflug San José um 20.40 Uhr mit Ankunft in Paris- Charles de Gaulle um 13.50 Uhr (am Folgetag)
Die Flüge werden mittwochs und samstags ab Paris durchgeführt.

Über Costa Rica:
Das Land Costa Rica liegt eingebettet zwischen dem pazifischen und dem karibischen Meer. Die beiden Ozeane sind 320 Kilometer voneinander entfernt. Das Mikroklima und die Vielfalt der Landschaften, die der Besucher an einem einzigen Tag erleben kann, macht dieses Land zu einem wahren Urlaubsparadies. Auf einer Fläche von nur 51.000 km2 findet der Reisende Sonne, Strand, Abenteuer, Natur und Kultur – notwendige Voraussetzungen, um dem Geschmack von tausenden Touristen, die in Costa Rica den idealen Urlaubsort gefunden haben, gerecht zu werden.
Über Air France:
Seit 2004 ist Air France zusammen mit der niederländischen KLM Royal Dutch Airlines ein globaler Riese bei der Personenbeförderung im Flugverkehr. Von den beiden Hauptflughäfen Paris-Charles de Gaulle und Amsterdam-Schiphol aus verbindet Air France-KLM die ganze Welt, mit Flügen zu 320 Destinationen in 114 Ländern. Die Flotte, bestehend aus 534 Flugzeugen, hat 2015 auf täglich 2200 Flügen insgesamt 89,8 Millionen Passagiere transportiert. Führend auch auf dem mittel- und südamerikanischen Markt und in der Karibik die Anzahl der angebotenen Sitzplätze betreffend, fliegt Air France-KLM wöchentlich 200 Flüge in 27 Destinationen der Region.

Pressekontakt:

Global Communication Experts GmbH
Communication Coordinator Europa
Tina Willich, Rosa Erades, Sarah Neumann
Hanauer Landstraße 184, 60314 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 69 175371- 058
E-Mail: costa.rica@gce-agency.com
Informationen unter: www.visitcostarica.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.