Hunde-Arthrose mit Stammzellen behandeln: Neue Therapie in Dinslaken

Veröffentlicht von: Stammzellen_konzepte.com
Veröffentlicht am: 17.04.2016 16:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Dinslakener Tierarzt bietet in seiner Praxis bei Hunde-Arthrose Stammzellen-Therapie.

Das Veterinär-Netzwerk für Stammzellentherapie http://www.stammzellen-Konzepte.com gibt heute bekannt, dass der Dinslakener Tierarzt Dr. Rudolf Busert diesem Netzwerk für Regenerative Medizin beigetreten ist.

Hundehalter aus der Umgebung von Dinslaken, Duisburg, Bochholt, Krefeld, Oberhausen oder dem Kreis Wesel können nun in der Dinslakener Tierartpraxis ihren an Arthrose erkrankten Hunde mittels Stammzellen-Therapie behandeln lassen.

"Stammzellentherapien folgen dem universellen Heilungskonzept von Lebewesen. Der Einsatz von Knochenmarkspenden bei Leukämie ist ein bereits lange etabliertes Beispiel für die medizinische Verwendung von Stammzellen bei Menschen," erklärt der Dinslakener Tierarzt Dr. Busert die Hintergründe seines Engagements. Und er ergänzt: "Die enormen Potenziale von Stammzellentherapien stehen Ihrem Hund nun auch bei der Behandlung von Hunde-Arthrose zur Verfügung und können hier in unserer Tierarztpraxis in Dinslaken innerhalb von nur 1,5 Stunden durch uns durchgeführt werden."

Stammzellen-Behandlungen für Hunde mit Gelenkverschleiß sind erschwinglich geworden und werden in der Regel durch eine Tierkrankenversicherung übernommen. Vor wenigen Jahren stellte man fest, dass sich ausgerechnet im leicht zugänglichen Fettgewebe viel mehr Stammzellen finden als im Knochenmark. Dort, wo nun das Knorpelgewebe durch Abrieb fehlt und "Knochen-auf-Knochen" Schmerzen verursacht, sorgen diese aus dem Fettgewebe isolierten regenerativen Zellen für den Aufbau neuen Gewebes. Die Behandlung von Hunden mit (eigenen) Stammzellen bei Hundearthrose stellt somit eine einzigartige Therapieform dar und bietet zahlreiche Vorteile. Durch eine erzielte Gewebe-Regeneration wird der teure Dauereinsatz von z.B. Schmerzmitteln verzichtbar (Ersparnis) und ist meist deutlich günstiger als ein chirurgischer Eingriff (z. B. für künstliche Gelenke). Sehr angenehm für das Tier: Die notwendige Fettentnahme ist ein nur sehr kleiner Eingriff. Fazit: Die zu erwartenden hervorragenden Therapie-Ergebnisse, ein eher kleiner und kurzer Eingriff sowie die im Vergleich zu anderen Arthrose-Behandlungen erschwinglichen Kosten verleihen einer Stammzellentherapie ein hervorragendes Kosten-Nutzen-Verhältnis. "Die Gewebe-Regeneration macht den Unterschied. Wo gibt es das sonst?", freut sich Dr. Busert, Dinslaken.

"Mit dem Tierarzt Dr. Busert und seiner Tierarztpraxis in Dinslaken begrüßen wir einen gleichermaßen erfahrenen wie innovativen Veterinär in unserem Netzwerk für Regenerative Tiermedizin", berichtet Dr. Robert Biermann von Stammzellen-Konzepte.com. Und er schließt mit "Wir sind stolz darauf, mit Dr. Busert Hundebesitzern etwa in Mülheim, Recklinghausen, Marl oder Moers qualifizierte Stammzellenbehandlungen bei Hunde-Arthrose in der Nähe anbieten zu können und somit unsere Standorte weiter auszubauen."

Pressekontakt:

Stammzellen-Konzepte.com
Robert Biermann
Gudrunstr. 13 46537 Dinslaken
02064 486710
biermann@stammzellen-konzepte.com
http://www.Stammzellen-Konzepte.com

Firmenportrait:

Über Stammzellen-Konzepte.com

Stammzellen-Konzepte.com ist ein Netzwerk für Regenerative Tiermedizin. Zum einen finden Hundehalter hier Veterinäre in ihrer Region, welche z. B. zur Behandlung von Hunde-Arthrose Stammzellentherapien durchführen. Zum anderen können Tierärzte bewährte Stammzelltechnologien zum Einsatz in ihrer Praxis über Stammzellen-Konzepte.com beziehen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.