Mehr Sicherheit für Rettungsflieger

Veröffentlicht von: Dialight
Veröffentlicht am: 18.04.2016 11:56
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Neue kompakte Befeuerungseinheit von Dialight mit Infrarot-LEDs

Hindernisse jetzt auch mit Nachtsichtgeräten optimal erkennbar

Piloten von Rettungshubschraubern nutzen zunehmend Nachtsichtgeräte. Die Filter darin unterdrücken allerdings das rote Licht herkömmlicher LED-Hindernisbefeuerungen. Deshalb hat jetzt der britische LED-Pionier Dialight eine neue rot/weiße LED-Hindernisleuchte mit integrierter Infrarot-Diode auf den Markt gebracht. Das Produkt aus der Vigilant-Serie garantiert optimale Sichtbarkeit auch mit den sogenannten NVGs (Night Vision Goggles).

"Als erste Luftrettungsorganisation in Deutschland haben wir unsere Piloten bereits 2009 mit Nachtsichtgeräten ausgestattet, um die Luftrettung bei Nacht um einen weiteren wichtigen Sicherheitsfaktor zu ergänzen", sagt Johann Haslberger, Leiter Flugtraining bei der DRF Luftrettung. "Auch unsere Nachtflugpiloten kennen die Problematik, dass die bisherige LED-basierte Hindernisbeleuchtung mit den NVGs teilweise schwer zu erkennen ist. Daher begrüßen wir alle technischen Neuerungen im Sinne der Flugsicherheit."

NVGs basieren auf Restlichtverstärkung und bieten der Besatzung die Möglichkeit, auch bei vollständiger Dunkelheit Hindernisse wie Stromleitungen, Masten oder Windräder zu erkennen. Auch Wetteränderungen wie aufziehender Nebel oder Schlechtwetterfronten können frühzeitig erkannt und umflogen werden. Allerdings blockieren die Filter vieler Nachtsichtgeräte das Licht roter LEDs wie sie normalerweise zur Hindernisbefeuerung eingesetzt werden. Das Infrarotlicht der Dialight-Befeuerung sorgt jetzt dafür, dass die Leuchten für alle Piloten erkennbar sind.

Die IR-Dioden sind in Serie mit den roten LEDs geschaltet und haben ihre Intensitätsspitze bei einer Wellenlänge von 850 nm. Diese relativ kurzwellige Infrarotstrahlung garantiert, dass die Leuchten auch mit Nachtsichtgeräten der neuesten Generation (Filter der Klasse B oder C) aus allen Richtungen wahrgenommen werden können. Die Dialight Dual Befeuerung entspricht in Abstrahlwinkel und Infrarot-Intensität den Normen der Finnischen Transport Safety Agency, die weithin als internationaler Standard gelten.

Die neue IR-Stroboskopleuchte ist genauso platzsparend und effizient wie die Standardausführung ohne Infrarot-Komponente. Das IR-Modul ist direkt im Blitzkopf integriert und wird zusammen mit der roten LED angesteuert. So kann bei minimal höherem Stromverbrauch ein reibungsloser Nachtbetrieb garantiert werden. Das neue Befeuerungssystem Vigilant® LED Dual Red/White Strobe with Infrared (IR) ist durch Intertek nach den Standards FAA AC 150/5345-43G sowie dem Engineering Brief No. 67D zertifiziert.

Dialight bietet ein umfassendes Sortiment für die langlebige Hindernisbefeuerung. Neben Stroboskopleuchten gibt es die rote Niederleistungsmarkierungsleuchte L-810 und die Hindernisbefeuerung L-864 mit mittlerer Lichtleistung. Für alle Produkte dieser Reihe garantiert Dialight fünf Jahre volle Leistung. Im Vergleich zur herkömmlichen Technologie senkt das die Wartungskosten ganz erheblich.

Weitere Informationen über die Hindernisbefeuerungen von Dialight finden Sie unter www.dialight.com.

Bildquelle: Dialight

Pressekontakt:

Dialight
Walter Fiedler
Heinrichstraße 73 40239 Düsseldorf
0211 / 23 94 49 16
dialight@ecco-duesseldorf.de
http://www.de.dialight.com

Firmenportrait:

Das Unternehmen Dialight
Dialight ist ein weltweit führender Hersteller von LED-Technologie für Industrieanlagen und Gefahrenbereiche. Bei Verkehrssignalen ist das Unternehmen Marktführer.
LED-Lösungen von Dialight senken Energie-, Wartungs- und Entsorgungskosten signifikant. Zusätzlich erhöhen sie die Sicherheit und minimieren den CO2-Außstoß. Alle Produkte des Unternehmens werden nach internationalen Standards entwickelt und gefertigt.

Mit weltweit über 1.000 Mitarbeitern produziert Dialight auf drei Kontinenten. 2014 erzielte das Unternehmen bei einem Umsatz von 222,8 Mio. Euro einen Gewinn von 13,3 Mio. Euro. Dialight ist an der Londoner Börse notiert (DIA). Die Marktkapitalisierung beträgt rund 240 Mio. Euro.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.